Feature, vom 27.10.2018

Reihe: Wirklichkeit im RadioHörbild über den Kamienna-Prozess in Leipzig

Der deutsche Hörfunk- und Fernsehjournalist Peter von Zahn am Mikrofon im Studio des NWDR im Jahr 1951  (picture-alliance/ dpa)
Peter von Zahn am Mikrofon im Studio des NWDR im Jahr 1951 (picture-alliance/ dpa)

In Leipzig beginnt 1948 der Prozess gegen Angestellte einer Munitionsfabrik, die Juden aus Europa und Polen getötet oder sadistisch zu Tode gefoltert haben sollen. Peter von Zahns Bericht dokumentiert, wie biedere Menschen zu Verbrechern werden können.

Hörbild über den Kamienna-Prozess in Leipzig
Von Peter von Zahn
Produktion: NWDR 1949
Länge: 21'42

Peter von Zahn (1913–2001) begann als Redakteur und Kommentator im Juni 1945 bei Radio Hamburg. Dreitausend Hörfunk- und rund tausend Fernsehbeiträge hat er hinterlassen. Sie zeigen ihn als kritischen Kommentator der jungen westdeutschen Demokratie.