Feature, vom 29.06.2019, 18:05 Uhr

Reihe: Wirklichkeit im Radio – ein legendäres O-Ton-Feature8 Uhr 15, OP III, Hüftplastik

Aus dem Alltag eines Operationsteams
Von Peter Leonhard Braun
Ein Operationssaal in den 1970er Jahren (picture alliance / dpa / Straube)
Ein Operationssaal in den 1970er Jahren (picture alliance / dpa / Straube)

Die Sendung war ein Experiment. Für den Autor, der gerade erst die Stereophonie und damit die Dimensionen des Raumes für das akustische Erzählen im Radio entdeckt hatte. Und für die Hörer, die auditiv direkt an den Operationstisch gesetzt wurden. Wo die Ärzte (und der Autor) mit sicherer Hand das Bild zerlegten, das wir uns gerne von der Einheit des menschlichen Körpers machen. "Man vergisst bald, dass die zu reparierenden Fälle Namen und Gesichter haben. Es war wie in einer Werkstatt für Autos: öffnen, zerlegen, Ersatzteile einpassen und schließen."


Wirklichkeit im Radio
8 Uhr 15, OP III, Hüftplastik
Aus dem Alltag eines Operationsteams
Von Peter Leonhard Braun
Regie: der Autor
Ton: Günter Genz und Manfred Hock
Produktion: SFB/BR/WDR 1970
Länge: 51'20


Peter Leonhard Braun, geboren 1929 in Berlin. Autor, Regisseur und Leiter der Feature-Abteilung des SFB von 1974 bis 1994, ein Pionier des "akustischen Films" und des Radio-Features. 1973 Prix Italia für "Glocken in Europa" (SFB/BR/NDR/SR/WDR/BRT Brüssel/ORF Wien/ORTF Paris/RDRS Studio Basel/NOS Hilversum1973). Organisator des Prix Europa und der Internationalen Featurekonferenz. 2007 erhielt Peter Leonhard Braun den Audio Luminary Award für sein Lebenswerk. Der Preis wurde beim Third Coast Festival in Chicago vergeben.

Alle Sendungen aus der Reihe "Wirklichkeit im Radio" finden Sie hier.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!