Feature, vom 25.01.2014

Reihe: Wem gehört die Stadt?SO36

Der Club im Herzen Kreuzbergs empfängt seine Gäste zum Homo-Oriental-Dancefloor, Punkkonzert, Nacht-Flohmarkt oder zum Kiez-Bingo. 1978 öffnete die Konzerthalle in einem ehemaligen Supermarkt ihre Pforten.

Der Eingang des Berlin-Kreuzberger Clubs SO 36. (Deutschlandradio - Beate Becker)
Auf ins SO 36! Nachtszene in Berlin-Kreuzberg. (Deutschlandradio - Beate Becker)

Hier fand die West-Berliner Subkultur und Avantgarde ihren Freiraum. In den 80ern entwickelte sich das "ESSO" zum Zentrum der Punk- und New-Wave-Szene.

Der Eingang des Berliner Klubs SO 36 (Deutschlandradio - Beate Becker)Der Eingang des Berliner Klubs SO 36 (Deutschlandradio - Beate Becker)Seitdem hat Kreuzberg viele Wandlungen erlebt und das SO36 fand seine eigenen Antworten darauf. Bis heute behauptet sich der Club durch lokale Verwurzelung bei gleichzeitiger globaler Wirkung. Die Erkundung beginnt mit einem ›Sprung aus den Wolken‹ und führt durch den legendären langen schwarzen Gang mitten in das Berliner Nachtleben.

Beate Becker, geboren 1967, Autorin und Regisseurin. Zuletzt: "HERZOG - Portrait einer Leidenschaft"(DKultur 2012). Stefan Becker, geboren 1966, Autor seit 2006.

Hörspiel DKultur 2010: "Bildnis des jungen Mannes mit Zitrone"Aufgenommen: 22. Juni 2010 Studio des SWRAutor: Jürgen HofmannRegie: Beate BeckerAbgebildet: Beate BeckerUrsendung: So 17. Oktober 2010; 18:30; DKultur (Deutschlandradio - Sandro Most )Regisseurin Beate Becker (Deutschlandradio - Sandro Most )Regie: Beate Becker
Produktion: DKultur 2014
Länge: ca. 54‘30