Feature, vom 11.01.2014, 18:05 Uhr

Reihe: Wem gehört die Stadt?Die letzten Mieter oder bleib doch, wenn du kannst

Von Susanne Franzmeyer

Der neue Eigentümer machte keinen Hehl daraus, dass er die junge Familie aus der Wohnung haben wollte. Ein leeres Haus ermöglicht Um- und Ausbauten, die modernisierte Wohnung höhere Mieten. Doch was, wenn die Bewohner bleiben wollen?

Ein Schild mit der Aufschrift "Frisch gestrichen" klebt an einem Treppengeländer. (picture alliance / ZB / Marc Tirl)
Wie Vermieter einem das Leben schwer machen können. (picture alliance / ZB / Marc Tirl)

Das Mietrecht ist auf ihrer Seite. Aber es gibt Eigentümer, die finden Mittel und Wege, ihren Mietern das Leben schwer zu machen.

Die Autorin hatte keine Mühe, unglaubliche Geschichten zu sammeln, die von zugemauerten oder monatelang verhangenen Fenstern erzählen, von Baulärm und abgedeckten Dächern zu Weihnachten, von fliegenden Möbeln, Lärm und Staub. Geschichten, die oft mit dem "freiwilligen" Auszug der Mieter enden.

(Wdh. v. 04.05.2013)

Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012
Länge: 54’28

Susanne Franzmeyer, geboren 1978 in Berlin, studierte Neuere deutsche Literatur, gewann Feature- und Hörspielpreise. EBU Master School on Radio Features 2008/2009. Songwriter für EMI Music. 2009 Debüt-Album Susius "Alles muss raus". Letztes Feature: "Flow - Mein Leben im Fluss".

Abonnieren Sie unseren Newsletter!