Feature, vom 09.12.2015, 00:05 Uhr

Reihe SpielregelnPeter Stein oder: Das Wort! Der Sinn! Die Tat!

Von Katharina Teichgräber

Ganze Schauspielergenerationen beeinflusste Peter Stein durch die Art, wie er Stücke zusammen mit den Akteuren entwickelte. "Nachschöpferisch!", sagt er dazu bescheiden.

Der Regisseur Nikolai von Koslowski am 26.08.2007 in Köln. Er gehört zu den gefragtesten Feature-Regisseuren im Hörfunk. (picture alliance / dpa / Maximilian Schönherr)
Der Regisseur Nikolai von Koslowski gehört zu den gefragtesten Feature-Regisseuren im Hörfunk. (picture alliance / dpa / Maximilian Schönherr)

Dem Autor so treu wie möglich! Dabei braucht er die Qualitäten eines Feldherrn bis die 10-stündige Fassung von ›Wallenstein‹ auf der Bühne ist oder nach zwei Monaten Durchproben, 15 Stunden täglich, der Dostojewski aufgeführt wird.

Peter Stein lebt in Italien auf dem eigenen Landgut, mit eigenem Theater und eigenem Ölivenöl: "San Pancrazio"! Zur Olivenernte lädt er Schauspieler und andere Liebhaber des Theaters ein. "Konzentriert arbeiten wir gemeinsam an einem Projekt." Das ist die Steinsche Lebensform. Ob im Olivenhain oder im Theater.

Regie: Nikolai von Koslowski
Mit: Gerd Wameling, Udo Schenk
Ton: Kasper Wollheim
Produktion: RBB/NDR/WDR 2012

Länge: 53'48

 Sie können das Feature hier nachhören.

Katharina Teichgräber, geboren in Schleswig-Holstein, studierte Philosophie und Literaturwissenschaft. Autorin und Regisseurin für den Hörfunk. Lebt in München und Berlin.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!