Freistil, vom 01.03.2020, 20:05 Uhr

Reihe ,Leibkultur - Vom Körper' (1/5)Die mit den Pfunden wuchern

Von Christian Blees

Dicke Menschen werden häufig mit Ausgrenzung oder sogar Ablehnung konfrontiert. Auf dem Arbeitsmarkt haben sie schlechtere Karten und manchmal geht die Diskriminierung sogar über den Tod hinaus: Einzelne Kommunen erheben bei Beerdigungen Zusatzgebühren. Doch dicke Menschen nehmen die Zurückweisungen nicht länger hin.

Eine fröhliche junge Frau genießt eine Tafel Schokolade. (imago images / ingimage)
Nur wer sich liebt und akzeptiert wie er ist, strahlt wahre Schönheit aus. (imago images / ingimage)

Body-Positivity bedeutet, seinen Körper so zu lieben, wie er ist. Immer mehr Menschen setzen sich dafür ein. Die ursprünglich aus den USA stammende Size-Acceptance-Bewegung ermuntert dicke Menschen, das eigene Körpergewicht zu akzeptieren ohne sich schuldig zu fühlen - und diese Haltung auch im Alltag selbstbewusst zu vertreten.

Hierzulande macht sich seit einigen Jahren die Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung (GgG) für Dicke stark. Sie fordert unter anderem, dass das Antidiskriminierungsgesetz um einen Schutz für das Merkmal Gewicht erweitert wird.

Curvy Models sind die neuen Aushängeschilder dieser Körperrevolution. Selbstbewusst und stolz zeigen sie sich auf den Laufstegen und machen damit anderen Mut. RTL 2 schuf daraus eine Castingshow und suchte drei Staffeln lang das ,Curvy Supermodel’. Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist in anderen Kulturen Dicksein seit jeher ein Schönheitsideal.

Reihe ,Leibkultur - Vom Körper' (1/5)

Die mit den Pfunden wuchern
Über das neue Selbstbewusstsein dicker Menschen
Von Christian Blees

Regie: Uta Reitz
Es sprachen: Philipp Schepmann und Edda Fischer
Ton und Technik: Gunther Rose und Christoph Schumacher
Redaktion: Klaus Pilger
Produktion: Dlf 2020

(Teil 2 der Reihe ,Leibkultur' am Sonntag, 08.03.2020)

Das Auge dominiert die Welt. Eine Welt der Äußerlichkeiten. Ist das heutige Selfie- und Instagram-Zeitalter nicht eine neue Periode der körperlichen Determiniertheit und Unfreiheit? 
Auf der Suche nach Selbstoptimierung und äußerlicher Perfektion entstehen mehr Scham, mehr Komplexe und weniger Körperlichkeit. Aber die neuen Körperwelten bieten auch neue Chancen und unerwartete Möglichkeiten. Freistil beschäftigt sich im März 2020 in fünf Folgen mit der aktuellen "Leibkultur".

Die mit den Pfunden wuchern (PDF)

Die mit den Pfunden wuchern (Textversion)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!