Hörspiel, vom 03.12.2014, 21:30 Uhr

Real Song - Poetry of Blues and Jazz

Von Amiri Baraka

"Real Song is a Dangerous Number" heißt ein Gedicht Amiri Barakas. Wörter, Lieder, mit denen treffende Aussagen zur Wirklichkeit gemacht werden, sind eine gefährliche Angelegenheit, sagt Baraka.

Ein Saxofonspieler. (picture-alliance / dpa / Aleshkovsky Mitya)
Ein Saxofonspieler. (picture-alliance / dpa / Aleshkovsky Mitya)

Er lässt in wenigen Zeilen eine Liste der Wahr-Sager Revue passieren - er selbst ist eingereiht - von denen er sich nur dadurch unterscheidet, dass er, Baraka, sie überlebt hat.
Das Hörspiel stellt neben dem Titelstück weitere Gedichte des afroamerikanischen Lyrikers vor. "Real Song" bezieht sich auf die Musik des schwarzen Amerika, auf Jazz und Blues und den Stolz, zu jenen zu gehören, die diese Kulturleistung erbracht haben.

Regie: Karl Bruckmaier
Mit: Amiri Baraka
Ton: Peter Urban
Produktion:   BR 1994

Länge: 51'06

Amiri Baraka, 1934 in New Jersey als Everett LeRoy Jones geboren, am 9.1.2014 dort gestorben. Dichter, Musikkritiker, politischer Künstler. In den 60er- und 70er-Jahren aktiv in der schwarzen Bürgerrechtsbewegung. Fühlte sich damals den Beat Poets verbunden. Entdeckte die Liebe zum Jazz. Sein Spoken-Word-Vortragsstil nahm den Rap vorweg. Bis zu seinem Tod war er bekennender Kommunist.

 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!