Seit 05:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 24.10.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Konzert / Archiv | Beitrag vom 08.08.2019

Ragna Schirmer zum 200. Geburtstag von Clara SchumannIm Spiegel einer Powerfrau

Moderation: Cornelia de Reese

Die Pianistin mit geknoteten Haaren sitzt mit dem Rücken zur Kamera und schaut durch einen Spiegel zurück. (Ragna Schirmer / Maike Helbig)
Als ob Clara Schumann aus dem Spiegel schaue - so spielt Ragna Schirmer ihre Konzerte zum Jubiläum der Komponistin. (Ragna Schirmer / Maike Helbig)

Clara Schumann wurde vor 200 Jahren geboren. Sie war Starpianistin, Komponistin, Pädagogin, Mutter. Pianistin Ragna Schirmer sieht sie als Powerfrau. Im Gestus von Claras Epoche spielte Ragna Schirmer jetzt in Weimar Schumanns Lieblingsstücke.

Ragna Schirmer war zwölf Jahre alt, als sie das erste Mal den Namen Clara Schumann bewusst las - in ihrer Notenausgabe von Robert Schumanns "Kinderszenen". Das Werk wollte sie gerade einstudieren. Die sorgfältigen Bemerkungen und hilfreichen Fingersätze, die von der Gattin des Komponisten stammten, verwunderten sie und weckten ihr Interesse. Das war eine Art Initialzündung für Schirmers Beschäftigung mit Clara Wieck, verheiratete Schumann. Daraus wurde bald Begeisterung.

Inzwischen ist Ragna Schirmer Fachfrau für die Lebensgeschichte der damaligen Starpianistin und bezeichnet sie als Powerfrau. In ihren 76 Lebensjahren habe Clara Schumann immer wieder schwierige Situationen gemeistert, willensstark ihr Leben selbst gestaltet, sei sie gereist, habe sie ihren kranken Mann unterstützt, selbst komponiert und sei dabei immer bemüht gewesen, auch ihren Kindern gerecht zu werden.

1300 Programmhefte erzählen Geschichten

Ragna Schirmer hat im Schumannhaus in Zwickau sämtliche Programmzettel ihrer Kollegin eingesehen, abgeschrieben und damit ein eigenes Programmbuch-Archiv angelegt. Daraus konnte sie erkennen, welche Werke Clara besonders gern und oft gespielt hat. Die Programmzettel sind mit Notizen versehen, die verraten, wie das Publikum damals reagierte, welcher Flügel zur Verfügung stand, für welche Zugaben sie sich entschieden hatte.

Claras Leben spiegelt sich

Aus all diesen Informationen hat Ragna Schirmer ein Konzertprogramm zusammengestellt: Einige der Lieblingsstücke Clara Schumanns gehören selbstverständlich dazu, und Ragna Schirmer spielt immer im Gestus der damaligen Zeit. In ihren Interpretationen will Ragna Schirmer Claras Leben wie in einem Spiegel aufleuchten lassen. Die Menschen von heute sind neugierig darauf - der Saal im Schloss Ettersburg bei Weimar war voll besetzt.

Luftbild auf die kleine barocke Schlossanlage. (Schloss Ettersburg / Guido Werner)Die kleine restaurierte Anlage von Schloss Ettersburg ist nicht weit von Weimar entfernt (Schloss Ettersburg / Guido Werner)

Aufzeichnung des Konzertes vom 6. Juni 2019 auf Schloss Ettersburg bei Weimar

Johann Sebastian Bach
Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll BWV 903

Ludwig van Beethoven
Klaviersonate C-Dur op. 53 "Waldsteinsonate"

Clara Schumann
Scherzo für Klavier c-Moll op. 14

Felix Mendelssohn Bartholdy
Rondo capriccioso für Klavier E-Dur op. 14

Robert Schumann
"Carnaval" für Klavier op. 9 (Version von Clara Schumann)

Ragna Schirmer, Klavier

Mehr zum Thema

ForumKonzerte vom RIAS Kammerchor - Kunstperlen für Clara
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 10.07.2019)

Pianistin Ragna Schirmer - Sieben Flügel und viel pädagogisches Gespür
(Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch, 11.04.2019)

Neue Art von Musikerbiografie - Flyer und Kalender von Clara Schumann
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 30.03.2015)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur