Hörspiel und Feature

Reihe: Menschen und SubstanzenReset im Regenwald

 Alte Ayahuascastämme (Foto: Lorenz Rollhäuser)

Ayahuasca, der psychedelisch wirkende Pflanzensud aus der Amazonas-Region, zieht immer mehr Suchende an. In mehrtägigen Retreats machen sie Erfahrungen zwischen Ethno-Inszenierung und spiritueller Reise. Feature | 15.10.2019 | 22:03 Uhr

Hörspiel über BedeutungsverlustEin Vormittag in der Freiheit

Eine Flagge der ehemaligen DDR hängt in einem Raum mit Fenster. (imago/IPON)

Der arbeitslose Kombinatsdirektor Lehmann stürzt sich auf sein Leben, das eng mit dem untergegangenen Staat verknüpft war. Er ist wütend und trotzig, beschwört Thälmanns Martyrium, seine FDJ-Vergangenheit, sein angestrengtes Leben.Hörspiel | 16.10.2019 | 22:03 Uhr

Hörspiel: Ost-West-FrauenbilderSchubladen

Arzneimittelschubladen in der Jan von Werth Apotheke in Köln. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Sechs Frauen, drei im Osten, drei im Westen Deutschlands aufgewachsen, öffnen ihre Schubladen. Durch das Offenlegen von Briefen, Tagebüchern, Fotos und Klängen wollen sie sich besser kennenlernen.Freispiel | 17.10.2019 | 22:03 Uhr

Preisgekröntes Hörstück über SelbstheilungAutopoiesis

Blick in einen Operationssaal (picture-alliance / dpa / M. Stolt /)

„Wie stark sind Ihre Schmerzen auf einer Skala von 1 bis 10?“ Ausgehend von einer realen Verletzung erkundet die Radiomacherin Anne Lepère verschiedene Möglichkeiten der Selbstheilung.Klangkunst | 18.10.2019 | 00:05 Uhr

Hörspiel über den Sumpf der Zivilisation in der SchweizSimeliberg

(EyeEm / Elsa Leydier)

Unterhalb der Stadt geschieht Ungeheuerliches. Gemeindeverwalter Griese wird von der Sozialhilfebehörde geschickt, um den Bauer Schwarz aus dem Tal zu holen. Hörspiel | 20.10.2019 | 18:30 Uhr

Kriminalhörspiel: Ein Nato-Luftangriff mit FolgenElf Wochen und ein Tag

Ein Tornado spiegelt sich am am 14.04.2016 in einer Pfütze in Incirlik im Rahmen der Mission Counter DAESH in Incirlik, (Türkei).  Foto: Bundeswehr/Oliver Pieper/dpa (Bundeswehr: Oliver Pieper/dpa)

Mai 1999: Im serbischen Städtchen Varvarin wird ein Volksfest gefeiert, als die Nato eine Brücke bombardiert. Zehn Menschen sterben. Jahre später erhält ein inzwischen pensionierter Major der Luftwaffe überraschenden Besuch. Kriminalhörspiel | 21.10.2019 | 22:03 Uhr

Reihe: Menschen und SubstanzenTake half a hit

Cannabis (EyeEm / Engdao Wichitpunya)

Die Legalisierung von Cannabis in Kalifornien bringt eine neue Konsumkultur hervor. Der klassische Kiffer weicht dem neuen Hipster und das Gewerbe professionalisiert sich. Eine skeptisch-neugierige Ortserkundung. Feature | 22.10.2019 | 22:03 Uhr

Hörspiel: So alt sein, wie die Mauer wurde – eine BilanzMauerschau

Eine junge Frau steht lesend vor der Berliner Mauer. Darauf ist eine Wandmalerei: ein Trabi, der die Mauer durchbricht. (Foto: Schoening / imago images)

Funktioniert das Zusammenleben wie ein sozialistisches Sommercamp? Nele, geboren am Tag des Mauerfalls in Ost-Berlin, zieht Bilanz: "Diese sogenannte Mauer und ich, wir sind irgendwie verbunden, auch wenn wir uns persönlich kaum kennengelernt haben." Freispiel | 24.10.2019 | 22:03 Uhr

Klangkomposition über den geologischen WandelOscillations Planétaires

Globus mit Südamerika, Afrika und Asien. (imago)

Geologische Phänomene wie Plattentektonik, Subduktions- und Bruchzonen, Mantelkonvektion und Geysire zeugen von einer Welt im Wandel. Verklanglichung einer Welt im fortwährenden Vergehen und Werden.Klangkunst | 25.10.2019 | 00:05 Uhr

Reihe: Wirklichkeit im RadioVerkaufskanonen

Marktschreier "Wurst-'Achim" in seinem Verkaufswagen in der Berliner Karl-Marx-Allee.  (picture-alliance / ZB / Soeren Stache)

Auf keinem Wochenmarkt, in keiner Fußgängerzone fehlten sie. Man nannte sie Marktschreier, fliegende Händler, Propagandisten. In diesem Original-Ton-Feature von 1976 laufen sie zu voller Form auf. Feature | 26.10.2019 | 18:05 Uhr

Arbeitslosigkeit in der Weimarer RepublikRotation

Im Jahr 1930 demonstrieren Berliner Metallarbeiter gegen die geplante Herabsetzung der Mindestlöhne um acht Prozent.  (picture-alliance / akg-images)

In fünf Szenen skizziert Hörspielpionier Hermann Kesser die soziale Lage der Arbeiter Anfang der 1930er-Jahre. Ein Kongress zu den Ursachen der Arbeitslosigkeit erweist sich dabei als politische Farce.Hörspiel | 27.10.2019 | 18:30 Uhr

Kriminalhörspiel: Ein Doppelagent fliegt aufDer Maulwurf

Blick auf die Tower Bridge in London im Nebel. (EyeEm / Laura McGregor)

Stark benommen wachen Frank, Bill und Jack in einem Keller auf. Der britische Geheimdienst, ihr ehemaliger Arbeitgeber, hat sie in eine Falle gelockt, denn einer von ihnen war und ist ein Doppelagent.Kriminalhörspiel | 28.10.2019 | 22:03 Uhr

Mit Gospel für die FreiheitDie Sklaven von Mauretanien

Ein junger Mann steht in einem Dorf auf einem gelben Sandboden, hat die Arme ausgebreitet und lächelt in die Kamera. (Foto: NDR/Mahmoud Tawfik )

In Mauretanien ist Sklaverei verboten, wird aber nicht geahndet. Mit 11 Jahren beschließt Mokhtar, auf eigene Faust vor seinen Herren zu fliehen und möchte nun auch seine Mutter befreien. Die alten Gesangsrituale der Sklaven helfen ihm dabei.Feature | 02.11.2019 | 18:05 Uhr

Vor 50 Jahren: Anschlag auf das jüdische Gemeindehaus BerlinAlle reden vom Wetter - Wir nicht

Jüdisches Gemeindehaus in Berlin-Charlottenburg  (imago images / Schöning)

9. November 1969: Die Jüdische Gemeinde entgeht nur knapp einem Bombenattentat durch die linksterrorostischen „Tupamaros West-Berlin“. Die Verstrickungen hinter dem Anschlag sind bis heute nicht vollständig aufgeklärtFeature | 05.11.2019 | 22:03 Uhr

Hörspiel über den brillanten SoundRaumschiff Tonstudio

Alexander Brennecke (Deutschlandradio / Anja Schäfer)

Der Hörspiel-Tonmeister ist der Pilot an Bord des Klang-Raumschiffes: Ohne ihn hebt es nicht ab. Wie erschafft er ein ausgewogenes Klangbild? Gibt es so etwas wie den ominösen „perfekten Sound“? Hörspiel | 06.11.2019 | 22:03 Uhr

Feature: Vom Mauerfall bis zur WiedervereinigungZwischen den Staaten – Neuorientierung 1990

Blick auf das Kunsthaus Tacheles und den Hof am Donnerstag (02.08.2012) in der Oranienburger Straße in Berlin. (picture-alliance / dpa / Jens Kalaene)

Was passiert mit Menschen, wenn der Staat, in dem sie aufgewachsen sind, wegbricht? Schließlich hat der Osten 1990 nicht spontan aufgehört – Lehrer, Eltern und Bekannte blieben ja die gleichen Menschen. Hier erzählen einige, wie sie die Zeit zwischen Mauerfall und Wiedervereinigung erlebt haben.Freispiel | 07.11.2019 | 22:03 Uhr

Eine Reise ins ZonenrandgebietMein Vater, der Grenzer

1976: Zwei Ostberliner Grenzposten fotografieren von der Mauer aus Menschen in Westberlin.  (picture alliance / dpa / Edwin Reichert)

Eine Kindheit im Zonenrandgebiet. Der Vater arbeitet an der deutsch-deutschen Grenze und darf mit den DDR-Kollegen eigentlich nicht reden. Redet er heute mit dem Sohn? Eine deutsch-deutsche Erinnerungsreise. Feature | 09.11.2019 | 18:05 Uhr

Krimi: Hörspiel über die dunklen Seiten im MusikbusinessSolo Hand

Tonio Arango in "Solo Hand" (Deutschlandradio - Jonas Maron)

Evan Horne war Jazzpianist. Bei einem Unfall hat er seine Solo Hand verloren. Nun soll er herausfinden, wer seinen Musikerfreund Lonnie Cole mit intimen Fotos erpresst. Dabei wühlt er zwischen Los Angeles und Las Vegas eine Menge Dreck auf.Kriminalhörspiel | 11.11.2019 | 22:03 Uhr

Hörspiel über GrausamkeitDie Logik des Schlimmsten

Der Regisseur Dimitrij Schaad (Jeanne Degraa)

Fünf Figuren erzählen Geschichten mit banalem Anfang, die sich rasant „zum Schlimmsten“ wenden. Auf der Suche zu verstehen was mit ihnen passiert, offenbaren sie mit scheinbarer Gleichgültigkeit ihre Schwächen. Hörspiel | 13.11.2019 | 22:03 Uhr

Mehr anzeigen