Das Feature, vom 02.05.2008

Von Rilo Chmielorz

"Eigentümer eines privaten Mikrofons zu universellen Zwecken" - so stand es auf seiner Visitenkarte. Und das Mikro stand bei ihm zu Hause, damit er jederzeit auf Sendung gehen konnte. Ramón Gomez de la Serna war spanischer Radiopionier der ersten Stunde. Seit 1926 arbeitete er in Madrid für den Sender Unión Radio als rasender Reporter. Doch Ramón war nicht nur Journalist, er war auch Surrealist, Dadaist, Avantgardist und - nicht zuletzt - ein skurriler Humorist.

Die Multimediakünstlerin Rilo Chmielorz porträtiert den Radiomacher mit seinen eigenen Mitteln - den Mitteln der akustischen Moderne. (Deutschlandradio / Bettina Straub)
Die Multimediakünstlerin Rilo Chmielorz porträtiert den Radiomacher mit seinen eigenen Mitteln - den Mitteln der akustischen Moderne. (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Er schrieb über "Wellensalat", "akustische Parasiten" und "sprechende Maschinen", gab die Radiozeitschrift "La Onda" (Die Welle) heraus und veranstaltete regelmäßig Künstlerstammtische im Madrider Café "El Pombo". Die in Madrid lebende Multimediakünstlerin Rilo Chmielorz porträtiert den Schriftsteller und Radiomacher mit seinen eigenen Mitteln - den Mitteln der akustischen Moderne.