Feature, vom 17.08.2016, 00:05 Uhr

Radio im Kalten Krieg Der Laubfrosch hat die Farbe gewechselt

Von Angelika Perl und Peter Kainz

Als vor 60 Jahren, am 17. August 1956, die KPD in der Bundesrepublik Deutschland verboten wurde, ging der "Deutsche Freiheitssender 904" von einem geheimen Ort in Ost-Berlin auf Sendung.

Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg (picture alliance / Collage Deutschlandradio)
Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg - die Mitbegründer der KPD. (picture alliance / Collage Deutschlandradio)

Seine Durchsagen gaben immer wieder Anlass zu Spekulationen. Vier Jahre später folgte der "Deutsche Soldatensender 935" mit seinem Programm "gegen" die Bundeswehr. Beide Einrichtungen wurden von der DDR finanziert. Redakteure, Sprecher und Techniker erzählen aus dieser Zeit.

Realisation: die Autoren
Mit: Uta Prelle, Gerd Wameling, Axel Wandtke u.a.
Ton: Peter Kainz
Produktion: Deutschlandradio Berlin 2000

Länge: 54’30

Angelika Perl, geboren 1953, Regisseurin und Autorin.
Peter Kainz, geboren 1952, freier Tonmeister und Autor.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!