Hörspiel, vom 14.05.2015, 18:30 Uhr

PsychotropiePlanet aus Asche

Nach Motiven des Buches "Shivitti: A Vision by Ka-Tzetnik 135633" von Yahiel De Nur
Von David Zane Mairowitz

In einer holländischen Spezialklinik unterzieht sich der Israeli Ezra Gorelik einer LSD-Behandlung. Er ist vor Jahrzehnten der Hölle von Auschwitz entkommen und hat voller Skepsis eingewilligt, sich das halluzinogene Rauschgift spritzen zu lassen, um vielleicht doch noch aus den quälenden Alpträumen herauszufinden.

Lager Auschwitz-Birkenau im Nebel: Ehemaliges Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau, Blick auf einen Wachturm (picture alliance / dpa / Fritz Schuhmann)
Möchte der Hölle von Auschwitz durch eine LSD-Behandlung entkommen: Ezra Gorelik (picture alliance / dpa / Fritz Schuhmann)

Trotz erschütternder Ansätze bleibt Gorelik gespalten in den heutigen Menschen und den Häftling 135633, den er nur in der dritten Person benennt.

Der Bericht "Shivitti" diente Mairowitz als Vorlage seines Hörspiels. Er schildert die LSD-Behandlung De Nurs in der Klinik von Prof. Bastiaans im Jahr 1976. Yahiel De Nur wurde als Yehiel Feiner 1909 in Polen geboren und starb 2001 in Tel Aviv.

Aus dem Englischen:Ursula Grützmacher-Tabori

Regie:Ulrike Brinkmann
Mit:David Hirsch, Eva Renzi u.a.
Produktion: SR 1993

Länge: 64'23

David Zane Mairowitz, geboren 1943 in New York. Vielfach ausgezeichneter Hörspiel-Feature–Theaterautor und Regisseur.

 

Anschließend:

„Seine Rolle finden. Ein Portrait des Schauspielers David Hirsch"
Deutschlandradio Berlin 2000 / Länge 22'22

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!