Samstag, 19.06.2021
 
Tagesprogramm Montag, 31. Mai 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Das Podcastmagazin

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Klassik
Moderation: Elisabeth Hahn

Eine Legende am Klavier wird 80 Jahre. Am 5. Juni feiert Martha Argerich ihren Geburtstag - Grund genug, sie in der Tonart Klassik zu würdigen. Neben Referenzeinspielungen von Solowerken und Kammermusik gibt es auch exklusive Live-Aufnahmen aus unserem Rundfunkarchiv, darunter das Klavierkonzert Nr. 3 von Sergej Prokofjew und das Klavierkonzert von Peter Tschaikowsky.
Wegen sinkender Inzidenzzahlen, der steigenden Impfquote und dem anstehenden Sommer steht die zweite Stunde unter dem Motto „Prinzip Hoffnung“. Es gibt bekannte und unbekannte Musik von Johann Sebastian Bach, Isang Yun oder Fanny Hensel, die sich mit der Hoffnung als einem zutiefst menschlichen Gefühl auseinandersetzen. Außerdem werfen wir einen Blick auf neue Klassikalben, u.a. mit Ersteinspielungen von Werken von Samuel Coleridge-Taylor und Sofia Gubaidulina.

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Hannes Langbein, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Triage per Software
Künstliche Intelligenz darf nicht über Leben und Tod entscheiden
Von Peter Seele

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Long-Covid: Was man bisher weiß und was Betroffenen hilft
Gespräch mit Prof. Dr. Stefanie Joos

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Herrschaft. Die Entstehung des Westens" von Tom Holland
Von Arno Orzessek

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Präsident des Deutschen Bundestages Wolfgang Schäuble im Gespräch mit Britta Bürger

Er ist der dienstälteste Abgeordnete: Seit 1972 sitzt Wolfgang Schäuble für die CDU im Bundestag. Er war Kohls Cheforganisator, Innenminister, Finanzminister, jetzt Bundestagspräsident. Er hat Krisen erlebt und weiß, dass man daran wachsen kann.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

"Schwäne in Weiß und Gold"
Deutsche Geschichte im Porzellanservice
Gespräch mit Christine von Brühl

Mops des Monats Mai
Von Hans von Trotha

Buchkritik:
"Von unterwegs" von Eckhart Nickel
Rezensiert von Michael Opitz

"Notizhefte des Buchhändlers" und weitere Eindrücke von der Buchmesse Abu Dhabi
Gespräch mit Stefan Weidner

Straßenkritik:
"Furchtbare Juristen" von Ingo Müller
Von David Siebert

Hörbuch:
"Der Wald ruft“ von Moritz Matthies
Von Elmar Krämer

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Timon Karl Kaleyta aka Susanne Blech "Die innere Sicherheit"
Gespräch mit der Autorin

Bewährte Qualität
Del Amitri und "Fatal mistakes"
Von Oliver Schwesig

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Club
Von Martin Risel

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Jazz

Der Berliner Schlagzeuger Lukas Akintaya und "Hues"
Gespräch mit Lukas Akintaya

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Prof. Dr. Andreas Rödder, Institut für Zeitgeschichte Mainz
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Heidrun Wimmersberg

Verschwörungsglauben
Hier finden Betroffene und Angehörige Hilfe
Von Philip Banse

Nachhaltig Bauen
Europas größtes Lehm-Bürogebäude in Darmstadt
Von Ludger Fittkau

Nachhaltige Landwirtschaft
Wenn Kühe unter Nussbäumen weiden
Von Anke Petermann

Wählen Sie Ihr Wunsch-Ziel
Der Ausflugsticker für Ober-Bayern im Selbstversuch
Von Susanne Lettenbauer

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

"Raindrops Keep Fallin’ On My Head"
Wieso gibt es so viele Songs über Regen?
Gespräch mit Florian Werner

Queere Utopien
Kurzfilmfestival Hamburg über Solidarität & Alltagsrassismus
Gespräch mit Maike Höhne, Kuratorin Hamburger Kurzfilmfestival

Rape Revenge der 50er
"Rosen blühen auf dem Heidegrab"
Gespräch mit Katrin Doerksen

Das Lesen der Anderen:
Monopol - Anne Imhof-Special
Gespräch mit Elke Buhr

14:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

„Schallplattenwunder“
Vinyl als Verkaufsschlager in den USA
Von Peter Mücke

Bewährte Qualität
Del Amitri und "Fatal mistakes"
Von Oliver Schwesig

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Club
Von Martin Risel

Soundscout: Magro aus Berlin
Von Martin Risel

Wochenvorschau
Gespräch mit Bettina Brecke

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Liv Solveig

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Andre Zantow

Kriegsgebiet Ostukraine
Leben im Konfliktgebiet
Von Florian Guckelsberger

Seit 2014 herrscht Krieg in der Ostukraine. Die Armee des Landes kämpft gegen Separatisten, die von Russland unterstützt werden. Auch Präsident Selenskyj konnte nach anfänglichen Erfolgen keine vollständige Waffenruhe erreichen. Mehrere tausend Menschen sind in den vergangenen Jahren auf beiden Seiten getötet worden. Wie lebt es sich in diesem Konfliktgebiet, das einst als industrielles Herz der Ukraine für Fortschritt und Reichtum bekannt war.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin
Moderation: Annette Kammerer

Mythos Ostfrau
Von Nadja Mitzkat

Erotik 2.0
Von Pia Uffelmann

19:30 Zeitfragen. Feature

Die Wirklichkeit erfinden
Fluch und Segen des Narrativs
Von Sieglinde Geisel

Der Mensch ist das Tier, das Geschichten erzählt, so heißt es. Die Evolution hat unser Gehirn auf Geschichten hin optimiert, denn wer an die gleiche Geschichte glaubt, ist Teil der Gemeinschaft und steigert damit seine Überlebenschancen. In den letzten Jahren ist das Geschichtenerzählen in der Politik angekommen, hier nennt man es Narrativ. Wer Wahlen gewinnen will, braucht die bessere Geschichte. Unser Gehirn allerdings unterscheidet, wenn es um Geschichten geht, nicht zwischen real und fiktiv. Deshalb spielt es für den Erfolg eines Narrativs keine Rolle, ob es mit der Wirklichkeit übereinstimmt oder fake news verbreitet. Erfolgreiche Narrative bewirtschaften überlieferte Konstellationen wie „David gegen Goliath“, „Volk gegen Elite“, „Wir gegen Sie“, „Imperium gegen Rebellion“. Geschichten leben vom Konflikt, sei es in der Literatur, der Politik oder den sozialen Medien. Ist unsere Leidenschaft für das Narrativ eine Gefahr für die Demokratie?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

Gothenburg Concert Hall
Aufzeichnung vom 18.09.2016

Kris Kristofferson, Gitarre und Gesang

Moderation: Carsten Beyer

21:30 Uhr

Einstand

Auch in Syrien trinkt man Matetee
Die Band Amalaya
Von Grit Friedrich

Auch in Syrien trinkt man Matetee, aber aus einem Glas und mit einer kräftigen Prise Kardamom gewürzt. Das junge Ensemble Amalaya erzählt Geschichten wie diese. Ihre Lieder singen sie auf Spanisch, Arabisch, Ladino und Deutsch, denn geboren wurden die Musikerinnen in Syrien, Argentinien und Deutschland. Kulturelle Querverbindungen über Kontinente und Sprachen hinweg sowie eigene Erfahrungen mit Migration thematisiert Amalaya mit der Musik. Mit dem Debütalbum „Casa“ öffnen die Musiker weit die Türen ihres Hauses.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Kriminalhörspiel

Farben der Nacht
Nach dem Roman von Davit Gabunia
Übersetzung aus dem Georgischen: Rachel Gratzfeld
Bearbeitung und Regie: Eva Solloch
Mit: Florian Steffens, Jana Schulz, Ulrich Noethen, Nico Holonics, Philipp Lind, Meik van Severen, Anika Mauer, Frauke Poolman, Tim Korge
Ton und Technik: Hermann Leppich, Gunda Herke
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: 55'12

Literarischer Thriller von Davit Gabunia: Als der arbeitslose Familienvater Surab Zeuge eines Verbrechens wird, sieht er seine Chance gekommen. Während er alles auf eine Karte setzt, bemerkt er nichts von der Affäre seiner Frau.

Tiflis im Sommer 2012. Sengende Hitze lähmt die Hauptstadt Georgiens. Surab, ein arbeitsloser Familienvater, versucht die Zeit totzuschlagen. Vom Balkon aus beobachtet er seinen neuen Nachbarn in der gegenüberliegenden Wohnung: einen jungen Mann mit auffälligem Sportwagen und einem älteren Liebhaber. Heimlich beginnt er, die nächtlichen Besuche zu fotografieren, bis er Zeuge eines Verbrechens wird. Es ist die Karrierechance seines Lebens: Der mysteriöse Lover ist ein hoher Beamter im Geheimdienst. Doch während Surab für die Zukunft seiner Familie alles auf eine Karte setzt, bemerkt er nicht, wie sich seine Frau von ihm und den Kindern abwendet und eine Affäre mit einem Kollegen beginnt. Und auch außerhalb der eigenen Wohnung spitzt sich die Lage gefährlich zu: Demonstranten fluten die Straßen und fordern den Sturz der Regierung. Eine packende Geschichte über die georgische Gesellschaft zwischen Stillstand und Umbruch, Tabu und Tradition.

Davit Gabunia, 1982 geboren, ist Schriftsteller, Dramaturg und Übersetzer. In Tiflis arbeitet er als Dramaturg am Royal District Theatre. Er übersetzte u.a. Shakespeare, Strindberg und „Harry Potter“, schrieb eine TV-Serie und gilt als wichtigster jüngerer Dramatiker Georgiens. Bereits mehrfach wurde er mit den bedeutendsten Theaterpreisen des Landes ausgezeichnet. Gabunias erster Roman „Farben der Nacht“ wurde von Presse und Publikum begeistert aufgenommen und erschien 2020 auch in Deutschland.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Bildgeschichte: Über die Aufgaben eines Bundes-Fotografie-Instituts
Gespräch mit Thomas Struth

Digitale Infrastrukturen sichtbar machen
Ausstellung "Sensing Scale"
Von Michael Köhler

Rassismus-Debatte
Rückzug eines schwarzen Schauspielers in Düsseldorf
Gespräch mit Stefan Keim

Vereint im Protest
Kolumbiens Kunstszene auf der Straße
Gespräch mit Oscar Ardila

Retten was zu retten ist
Nach dem Brand in der Unibibliothek in Kapstadt
Gespräch mit Tina Löhr

23:30 Kulturnachrichten

Von Thomas Jaedicke

23:50 Kulturpresseschau

Von Ulrike Timm

Mai 2021
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Heike Geißler über die Bachmann-Jury"Das geht nicht"
Die Jury im Studio bei der Lesung von Heike Geißler. Die Schriftstellerin ist über Bildschirme zugeschaltet. (LST Kärnten / Johannes Puch)

Die Schriftstellerin Heike Geißler hat in Klagenfurt gelesen und übt nun deutliche Kritik an der Arbeit der Jury: Die Diskussion sei unfair und nicht auf den Text bezogen gewesen. Das sei aber das Mindeste, was Literaturkritik leisten müsse.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur