Seit 20:03 Uhr Konzert
Freitag, 24.09.2021
 
Seit 20:03 Uhr Konzert
Tagesprogramm Montag, 30. August 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Das Podcastmagazin

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Klassik
Moderation: Elisabeth Hahn

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Stephan Karkowsky

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Sabine Lethen, Essen
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Solidarität. Eine Wiedergewinnung
Von Prof. Sabine Hark

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Vermisst: Wie der DRK-Suchdienst in Afghanistan zu helfen versucht
Gespräch mit Dorota Dziwoki, Suchdienst Deutsches Rotes Kreuz

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Welt ohne Maß" von Ralf Konersmann
Renzensiert von Katharina Döbler

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Schriftstellerin Christine Wunnicke im Gespräch mit Susanne Führer
(Wdh. v. 09.10.2020)

Als Kind spricht Christine Wunnicke in Reimen, später denkt sie sich erste eigene Geschichten aus - aus Langeweile. In ihren Romanen geht es oft in die Vergangenheit und in exotische Welten. 2020 erhielt sie den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

"Die Verteidigung" - Richard und Ernst von Weizsäcker in Nürnberg
Gespräch mit dem Autor Fridolin Schley

Mops des Monats
Von Hans von Trotha

Buchkritik:
"Sterne" von Eliot Weinberger
Von Nico Bleutge

Ata Cani - Liest Musik anlässlich Pop-Kultur-Festival - kommt am Mittwoch
Von Florian Werner

Straßenkritik:
"Business Class" von Martin Suter
Von Andi Hörmann

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

Der Dalí des Dub? - Zum Tod von Lee "Scratch" Perry
Gespräch mit Andreas Müller

Auftakt Musikfest Berlin
Gespräch mit Dr. Winrich Hopp, Künstlerischer Leiter der Berliner Festspiele

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Retro
Von Uwe Wohlmacher

Lee Morgan at The Lighthouse (legendäre Konzertsession wieder veröffentlicht)
Von Oliver Schwesig

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Jazz

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Prof. Bascha Mika, Frankfurter Rundschau
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Susanne Arlt

Berliner Abgeordnetenhaus - Wie erreicht man Wähler mit Zuwanderungsgeschichte?

Berliner Kampagne zur Bildungsreform - Schule muss anders!

Kein Platz für Häuslebauer - Potsdam geht das Bauland aus

Wie Gesetze in unser Leben eingreifen, Teil 11: Die Grundrente

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Massimo Maio

Schillernd, mystisch, visionär
Zum Tod von Lee "Scratch" Perry
Gespräch mit Thomas Fehlmann

Das Garagenmanifest - über DDR-Garagen-Kultur
Gespräch mit dem Autor Jens Casper

Berliner Festival zu Cruising als kulturelle Praxis
Von Esther Schelander

Positive Visionen
Welche Antworten hat Science Fiction auf die Klimakrise?
Gespräch mit Lars Schmeink

14:30 Kulturnachrichten

Von Christiane Abelein

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Ohne Erlaubnis des Künstlers
Universal veröffentlicht Donda von Kanye West
Gespräch mit Falk Schacht

Best of Pop 2001: Radiohead mit "Amnesiac"
Von Anke van de Weyer

Vertontes Klima
"Let's Talk About The Weather" von Gudrun Gut und Mabe Fratti

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Retro
Von Uwe Wohlmacher

Soundscout:
Pascal Blenke aus Stuttgart
Von Martin Risel

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Cologne

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Christiane Abelein

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Christiane Abelein

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Ellen Häring

Die Partner der Taliban - Pakistan, Iran, Katar
Von Hasnain Kazim, Stephanie Rohde und Jürgen Stryjak

Nach der Machtübernahme durch die Taliban in Afghanistan stellt sich die Frage, mit wem sie künftig außenpolitisch zusammenarbeiten. Russland und China haben sich schon wohlwollend geäußert. Aber wie wird die Verbindung mit den Nachbarländern aussehen? Besonders bei Pakistan und dem Iran ist die Lage komplex. Auch in der Golfregion ist die Lage nicht einfach. Katar beherbergt einen US-Militärstützpunkt, aber auch das Büro der Taliban. Und wie richtet sich Saudi-Arabien aus?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin

Energiewende
Schwierige Erneuerung von alten Windrädern
Von Dietrich Mohaupt

Bundestagswahl
Cyberangriffe auf die Demokratie
Von Johannes Kuhn

"Ex-DDR"
Über ein Land, das es nicht gibt (genannt Osten)
Von Thomas Klug

19:30 Zeitfragen. Feature

Ein paar Jahrzehnte "Ex"
Über ein Land, das es nicht gibt, genannt Osten
Von Thomas Klug

Der Jubel war mindestens so groß, wie die Enttäuschung danach. So schnell, wie die Mauer weg war, war die Mahnung vor der Mauer in den Köpfen da. Viele Wünsche von damals sind in Erfüllung gegangen: Die Welt steht offen, Demonstrationen sind an allen Tagen der Woche möglich, und sogar die Straßen, auf denen man das tun kann, sind besser als früher. Bananen sind keine Rarität mehr, und es gibt keine Staatspartei, die die Medieninhalte diktiert. Carmen Nebel, die einst das DDR-Fernsehprogramm ansagte, moderiert im ZDF. Und sogar der „Polizeiruf 110“, der einst DDR-Bürger vom „Tatort“ abhalten sollte, läuft im Ersten. Doch manche glauben, es sei heute genauso wie früher. Und einer sagt, es wäre die Diktatur-Erfahrung, die sie so denken lässt.
Es ist irgendetwas gründlich schiefgegangen. Liegt es daran, dass der Osten als Problem wahrgenommen, DDR-Geschichte auf Stasi und Propaganda reduziert, dass Dankbarkeit erwartet statt Leistung respektiert wird? Liegt es daran, dass der Jubel der 90er-Jahre die Opfer übertönte, die hauptsächlich den Menschen aus den sogenannten neuen Bundesländern abverlangt wurden? Und haben manche immer noch nicht verstanden, dass es den Osten gar nicht gibt?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

Young Euro Classic
Konzerthaus Berlin
Aufzeichnung vom 14.08.2021

Klassik meets Jazz
Künstlerische Leitung: Clara Haberkamp

Clara Haberkamp Trio
In June
Pacific Quintet

Moderation: Matthias Wegner

21:30 Uhr

Einstand

Joseph Haydn
Klaviersonate D-Dur op. 37 Nr. 3

Johannes Brahms
Klavierstücke op. 119

Fukko Ishii, Klavier

Der Brahms-Klavierwettbewerb Detmold fand zum ersten Mal 2017 statt. Aller zwei Jahre spielen Musikerinnen und Musiker aus aller Welt um begehrte Preise, wie eine CD-Produktion. 2019 erhielt die japanische Pianistin Fukko Ishii einen ersten Preis und eine Studioproduktion.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Kriminalhörspiel

Fake Metal Jacket (1/2)
Nach dem Roman von Sven Recker
Bearbeitung: Sven Recker und Wolfgang Seesko
Regie: Wolfgang Seesko
Mit: Marc Hosemann, Hassan Akkouch, Guntbert Warns, Bernd Moss, Bernd Stegemann, Thomas Morris, Benjamin Kramme, Zainab Alsawah, Roman Kanonik, Walter Kreye, Isabelle Höpfner, Kim Schnitzer, Martin Reik, Tonio Arango, Bettina Kurth, Charlotte Müller, Max Urlacher, Andreas Tobias, Volker Wackermann, Johann Jürgens, Ilka Teichmüller, Assaf al Assaf, Muhammed Ahmad, Mazen Aljubbeh
Komposition: Martin Hornung
Ton und Technik: Andreas Stoffels, Susanne Beyer, Sonja Rebel
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: 52'34

Teil 2 am 6. September 22.03 Uhr

Peter Larsen ist Kriegsreporter und Social-Media-Profi. Was tausende Follower nicht wissen: Alles ist Fake. Die Interviews und Frontberichte vom syrischen Bürgerkrieg: im Hobbykeller nachgestellt, aus dem Internet zusammengebastelt.

Auf Facebook und Twitter berichtet der Kriegsreporter Peter Larsen live vom syrischen Bürgerkrieg und beliefert die Medienhäuser daheim mit Frontberichten. Nur: Es ist alles Fake. Die Fluchtszenen im Schlauchboot dreht er an Brandenburger Baggerseen, und seine syrischen Flüchtlinge sind afghanische Asylbewerber. Fürs Arabische ist sein Kumpel und Komplize Ahmad zuständig, den Rest findet er im Internet − Hauptsache es entspricht den Erwartungen. Doch dann verändern ein Terroranschlag in Europa und ein hartnäckiger Blogger die Lage − und Larsen muss handeln. Ein Krimi über die Wahrheit im Zeitalter ihrer technischen Produzierbarkeit.

Sven Recker wurde 1973 in Bühl/Baden geboren und lebt in Berlin. Er arbeitete mehrere Jahre lang als Journalist, bevor er ab 2002 einige Zeit als Not- und Katastrophenhelfer in Krisenregionen reiste. Seit 2009 schult er zudem Journalisten aus Libyen, Ägypten, Tunesien, Sri Lanka, Ruanda und dem Irak, Sudan, Südsudan vor Ort. 2017 produzierte der SWR das Hörspiel „Wer ins Paradies will, muss erst mal am Leben vorbei“ nach Sven Reckers Roman „Krume Knock Out“ (2015).

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

"A House of Calls"
Uraufführung von Heiner Goebels eröffnet Musikfest Berlin
Gespräch mit Uwe Friedrich

Fake News und Hetzkampagnen
Die Doku "Wahlkampf Undercover" in der ARD
Gespräch mit Peter Kreysler

24 hours NFT-Edition von Erwin Wurm
Galerie König setzt auf innovative Formate
Von Carsten Probst

Prägender Komponist der DDR
Zum Tod von Siegfried Matthus
Gespräch mit Gerhard Müller

Die Welt der Reisevertreter
María José Ferrada Roman "Kramp"
Von Tobias Wenzel

23:30 Kulturnachrichten

Von Thomas Jaedicke

23:50 Kulturpresseschau

Von Hans von Trotha

August 2021
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

50. Art BaselEin nachgeholtes Jubiläum und mehr Ruhe
Auf zwei Holzbooten sind übergroße schwarz-weiß Porträts angebracht. (Art Basel)

Die 50. Art Basel hätte eigentlich letztes Jahr stattfinden sollen. Nun läuft sie, und immer noch ist Corona ein Thema: Nur wenige Sammler aus Amerika und Asien sind zugegen. Die Messe fühle sich an wie vor 15 Jahren, so die Kritikerin Elke Buhr.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur