Seit 23:05 Uhr Fazit

Montag, 24.06.2019
 
Seit 23:05 Uhr Fazit
Tagesprogramm Mittwoch, 29. Mai 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Feature

Histoire de R
Auf der Suche nach einem verschwindenden Laut
Von Clarisse Cossais
Regie: die Autorin
Mit: Uta Hallant, Erika Skrotzki, Joséphine von Koslowski, Andreas Tobias, Leopold von Verschuer, Helmut Gauß, Thomas Pigor
Ton: Bernd Friebel
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016
Länge: 54'21
(Wdh. v. 04.06.2016)

In Frankreich galt das gerollte R erst als elitär, später als provinziell. Ist es bald ausgestorben?

Die Autorin macht sich auf die Suche nach dem in Frankreich verschwindenden gerollten R. In einigen Gegenden wird es weiterhin gesprochen, aber nur noch von sehr alten Leuten. Dieser Laut charakterisierte im 17. Jahrhundert die Zugehörigkeit zum Hofe, er war elitär. Im Laufe der Jahrhunderte erfolgte eine Verschiebung, er wurde provinziell. Mit dem libanesischen Schriftsteller Amin Maalouf hat er wieder Einzug in die Académie Française gehalten.

Clarisse Cossais, geboren 1969 in Marseille, lebt seit 1991 in Berlin. Autorin und Regisseurin. Für Deutschlandfunk Kultur moderiert sie die Reihe ‚Ost-West im Krimi-Doppelpack‘.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Jutta Petermann

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

u.a. Kalenderblatt
Vor 350 Jahren: In Lübeck findet der letzte Hansetag statt

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Diakon Jürgen Wolff
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Eskalation am Golf
Die trügerische Ruhe vor dem Sturm
Von Dr. Michael Lüders, Nahostexperte

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Wie wird die Demokratie die digitale Revolution überleben?
Gespräch mit Marina Weisband

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Apollo 11: Der Wettlauf zum Mond" von James Donovan
Rezensiert von Gerrit Stratmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Tanzperformer & Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie Christian Felber im Gespräch mit Annette Riedel

Geht es nach Christian Felber, dann muss eine Wirtschaft, die das Gemeinwohl und nicht den persönlichen Profit im Blick hat, kein Traum bleiben. Dass er seine Vorschläge so erfolgreich vertreten kann, hat auch mit seiner inneren Stimme zu tun - und damit, dass er täglich tanzt.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

Mops des Monats
Von Hans von Trotha

"Lauf um Dein Leben"
Buch über Sneakers erklärt Jugendlichen die Weltwirtschaft
Gespräch mit Wolfgang Korn

Rede zum Exil von Liao Yiwu
Von Axel Schröder

Straßenkritik:
"Das Ministerium der Gärten und Teiche" von Didier Decoin
Von David Siebert

Sachbuchkritik:
Reihe "Digitale Bildkulturen" von W. Ullrich & A. Kohout
Rezensiert von Anne Kohlick

Sachbuchbestenliste
Gespräch mit Christian Rabhansl

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Artist-In-Residence bei Elbjazz 2019
Die Pianistin Julia Hülsmann
Gespräch mit Julia Hülsmann

Eigenbedarf? Berliner Kulturverwaltung versus Ensemble KNM
Von Christiane Habermalz

Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Klassik
Von Rainer Pöllmann

Kein Land in Sicht
Interviews mit Liedermachern und Kabarettisten der DDR
Gespräch mit Michael Kleff

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Folk

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Friedrich Küppersbusch, Journalist, Autor, Fernsehproduzent
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Heidrun Wimmersberg

Grüner Aufschwung auch in Brandenburg
Stimmenzahl verdoppelt, mehr Mitglieder
Von Vanja Budde

Treffpunkt Stau
Das alltägliche Verkehrschaos in Norddeutschland
Von Axel Schöder

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Shanli Anwar

Periode als Luxus?
Free Bleeding in der Popkultur

Alles kreischende Girls?
K-Pop als Jugendkultur
Von Francis Dichmann

“Radio Requiem. Eine begehbare Rauminszenierung“
Gespräch mit Thom Luz

Fridays for Future mit Monstern
"Godzilla 2" kommt ins Kino
Gegspräch mit Jörg Buttgereit

Interaktives Hörspiel "Synthese"
Im Dialog mit Alexa
Von Jochen Dreier

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Musiktag

Moderation: Ulrike Jährling

Große Komponisten ganz klein: Richard Strauss
Von Ulrike Timm

Haste Töne
Die Kunst des Improvisierens
Von Magdalene Melchers

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Gespräch mit Studiogast: A.A.Bondy

Aktuelle Biopics
"Rocketman" versus "Bohemian Rhapsody"
Gespräch mit Vincent Neumann

Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Klassik

Newcomerin der Woche: Lydia Persaud
Von Eric Leimann

16:00 Nachrichten

16:30 Musiktipps

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Andre Zantow

30 Jahre Tian'anmen-Massaker in China
Erinnern ohne Erinnerung
Von Steffen Wurzel und Axel Dorloff

Am 4. Juni 2019 jährt sich in der Volksrepublik China das Tian'anmen-Massaker zum 30. Mal. Im Sommer 1989 schlug das chinesische Militär die Proteste der Bevölkerung rund um den Platz des Himmlischen Friedens in Peking gewaltsam nieder. Heute sind die Ereignisse von damals mit aller staatlichen Gewalt aus dem kollektiven Gedächtnis des Landes gelöscht. Nur wenige trauen sich darüber offen zu sprechen.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin

Fürchtet Euch, der Umsturz kommt!
Über Gespenster in der Politik
Von Arno Orzessek

Antwort auf den Volkszorn
Wie 1948 die soziale Marktwirtschaft entstand
Gespräch mit Dr Uwe Furhmann, Historiker

Heilsamer Schock
Die Hausbesetzer und die behutsame Stadterneuerung in Berlin
Von Thilo Schmidt

19:30 Zeitfragen. Feature

Muss die Frau nackt sein?
Die verdrängte weibliche Avantgarde in der Kunst
Von Werner Bloch

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Dresdner Musikfestspiele
Annenkirche Dresden
Aufzeichnung vom 26.05.2019

Himmelswelten

Gustav Mahler
"Ich bin der Welt abhanden gekommen" für 16-stimmigen gemischten Chor
(Bearbeitung: Clytus Gottwald)

Johannes Brahms
"Warum ist das Licht gegeben den Mühseligen", Motette, op. 74. Nr. 1

Max Reger
Acht geistliche Gesänge op. 138

Johan Cage
Four²

Frank Martin
Messe für Doppelchor

Dresdner Kammerchor
Leitung: Hans-Christoph Rademann

21:30 Uhr

Hörspiel

Eugénie Grandet (3/3)
Hörspiel nach Honoré de Balzac
Bearbeitung: Helmut Peschina
Regie: Marguerite Gateau
Mit: Matthias Habich, Lisa Hrdina, Verena von Behr, Laurenz Laufenberg, Erika Skrotzki, Peter Matić, Sabine Falkenberg, Max von Pufendorf, Maren Kroymann, Christian Grashof, Jakob Diehl, Martin Seifert und Rainer Philippi
Komposition: Christian Zanesi
Ton: Jean Szymczak
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015
Länge: 57'28
(Wdh. v. 09.03.2016)

Eugénie wird eingesperrt, als sie ihrem Vater nicht sagen will, wer ihr Gold hat.

Zu Eugénies Kummer reist Charles ab, um in Indien seine Ehre zu retten. Eugénie gibt ihm heimlich ihr ganzes Gold mit. Zum Neujahrstag will der Vater das Gold sehen, er plant, es anzulegen. Die Tochter wird eingesperrt, bekommt nur Wasser und Brot, bis sie ihm verrät, wo es ist. Eugénie bleibt stur. Als Grandets Frau im Sterben liegt, versöhnt sich Grandet mit seiner Tochter. Als auch Grandet stirbt, ist Eugénie sehr reich. Sie wartet immer noch auf ihre große Liebe, Cousin Charles.

Der Komponist und Musiker Christian Zanesi wurde 1952 im französischen Lourdes geboren. Mit 18 Jahren verließ er den Wallfahrtsort und studierte an der Universität in Pau, später am Pariser Konservatorium. Dort lernte Zanesi bei Pierre Schaeffer, dem Mitbegründer der Musique concrète, welche die Klänge der Umgebung - Technik, Natur - in Musik umsetzt. Viele Kompositionen Zanesis entspringen diesem Stil. Für den Hörfunk schreibt und produziert Zanesi bereits seit mehr als 30 Jahren. Für Deutschlandradio komponierte er die Musik zu den Hörspielen ‚Die Zeugen‘ (DKultur/SR 2008) und ‚Rot und Schwarz‘ (DLR Berlin/ORF 2004). Das Feature ‚Ich bin ein Kind aus Lourdes‘ von Stefanie Hoster (DKultur 2011) begleitet ihn bei der Rückkehr in den Ort seiner Kindheit. Zanesi lebt und arbeitet in Paris.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Gabi Wuttke

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

“Radio Requiem. Begehbare Rauminszenierung“ von Thom Luz in Basel
Gespräch mit Christian Gampert

Pressefreiheit bedroht?
Innenministerium will Überwachung von Medien erlauben
Gespräch mit Daniel Moßbrucker

Kunstfreiheit in Dresden
Kunststudenten machen gegen AfD-Frau mobil
Gespräch mit Bastian Brandau

Filme der Woche:
Roads / High Life
Gespräch mit Jörg Taszman

Translocal
Das "Dekolonisierungsfestival" am Kölner Schauspiel
Von Dorothea Marcus

Maske. Kunst der Verwandlung. Ausstellung im Kunstmuseum Bonn
Von Michael Köhler

Kulturpresseschau

23:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

Mai 2019
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

Auf der Suche nach einem verlorenen FreundUnd plötzlich war er weg
Auf der Suche nach einem verlorenen Freund (EyeEm / Luka Milanovic)

Eine Jugendfreundschaft, begleitet vom Soundtrack der 90er, voller Schall und Rausch. Einer macht Karriere. Der andere wird heroinabhängig, soll irgendwann gestorben sein, doch keiner weiß etwas Genaues. Jetzt, zehn Jahre später, macht sich sein alter Freund auf die Suche nach der Wahrheit.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur