Mittwoch, 16.06.2021
 
Tagesprogramm Dienstag, 16. Februar 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Zeitströmungen hörbar machen
20 Jahre Mondrian Ensemble
Von Friederike Kenneweg

Das Schweizer Mondrian Ensemble sucht nach Querverbindungen zwischen alter und neuer Musik.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Sophia Fischer

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Stephan Karkowsky

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

Von Hans von Trotha

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Diakon Paul Lang, Amöneburg
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Veränderung als Dogma: Stellt die Wandelprediger in Frage!
Von Hans Rusinek

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Bill Gates: "Wie wir die Klimakatastrophe verhindern können"
Gespräch mit Dr. Falko Ueckerdt, Senior Scientist und Leiter des "National Energy Transitions Team" am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK)

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Unsichtbare Tinte" von Patrick Modiano
Rezension von Dirk Fuhrig

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Schauspielerin Mala Emde im Gespräch mit Britta Bürger

Mit elf Jahren stand sie das erste Mal vor der Kamera, mit 24 ist sie auf dem Weg zum Star: die Schauspielerin Mala Emde. Ob in Serien wie "Charité“ oder im Kino mit "Und morgen die ganze Welt“ - ihre Frauenfiguren zeigen Haltung. So wie sie selbst.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Die Raststätte: Eine Liebeserklärung
Gespräch mit dem Autor Florian Werner

Frauenpower in der E-Gaming-Szene
Von Caroline Wegerhoff

Buchkritk:
"Pia Zanetti. Fotografin" herausgegeben von Peter Pfrunder mit Jürg Trösch
Rezension von Eva Hepper

"Abschied, Gedicht aus der Zeit des Virus"
Neuer Band von Cees Nooteboom
Von Tobias Wenzel

Literaturtipps
Von Susanne von Schenck

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Der ungarische Gitarrist Ferenc Snétberger trifft auf das Keller Quartett
Gespräch mit dem Musiker

Das Multimedia-Projekt "The American Negro" von Adrian Younge
Von Oliver Schwesig

11:30 Musiktipps

11:40 Chor der Woche

Singing Shrinks aus Berlin
Vorgestellt von Tom Bschor und Antonia Aniol

11:45 Rubrik: Klassik

Das Michael Praetorius-Jahr 2021
Gespräch mit Winfried Elsner, Michael Praetorius Collegium e.V. Wolfenbüttel

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Prof. Dr. Michael Koß, Politikwissenschaftler, Leuphana Universität Lüneburg
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Privat statt Staat
In Stuttgart hilft eine Initiative Künstlern in Not
Von Sebastian Krämer

Wie Streetworker in der Pandemie klar kommen
Von Irene zu Dohna

Das neue Insektenschutz-Gesetz und wie die Bauern in Mecklenburg-Vorpommern damit umgehen
Von Silke Hasselmann

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Massimo Maio

Ende einer feministischen Ikone?
"Buffy" Erfinder in der Kritik
Gespräch mit Chris Köver

"Dating für Raver"
Werbeclips von Londons Piratensendern als Album
Gespräch mit Robert Rotifer

"Erfindung eines Mörders" - Dokumentation auf Arte
Verantwortung eines Schauspielers
Gespräch mit Mario Adorf

Gestalten!
Der Sport-BH
Von Rebekka Endler

14:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

Gibt es eine Ostidentität?
Masha Qrella vertont Gedichte von Thomas Brasch
Gespräch mit der Sängerin, Gitarristin und Songschreiberin

Album "Tyron" von Slowthai
Händeklatschen für Pflegekräfte reicht nicht
Gespräch mit Amy Zayed

Zum Tod von Salsa-Pionier Johnny Pacheco

Die Raubkatze hat den Blues: Puma Blue veröffentlicht Debüt
Gespräch mit Christoph Reimann

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Tuvaband
Von Norwegen nach Berlin

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar

Australiens "School of the Air"
Keine Angst vor Fernunterricht
Von Andreas Stummer

Während in Deutschland seit Monaten coronabedingt über das Für und Wider von Präsenzunterricht oder Fern- und Digitalunterricht diskutiert wird, kann man in Australien die Aufregung nicht so recht verstehen. Der Fernunterricht ist seit 70 Jahren für Kinder im Outback Alltag. Nicht wegen Corona, sondern wegen der Entfernung: per Internet, Satellit und mit Live-Videounterricht und E-mail-Hausaufgaben. Seit Corona werden die Australier regelmäßig aus dem Ausland um Rat gebeten, wie herkömmliche Schulen einen erfolgreichen Fernunterricht gestalten könnten. 

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin
Moderation: Carsten Burtke

Langzeitarbeitslose in der Pandemie
Kein Job und wenig Hoffnung
Von Axel Schröder

Ausbildung in Corona-Zeiten
Wohin mit den Azubis?
Von Johannes Kulms

19:30 Zeitfragen. Feature

Die Grenzen des Individualismus
Werden persönliche Freiheiten in Zukunft immer stärker eingeschränkt? 
Von Mirko Heinemann

Seit den 1960er-Jahren sind die Möglichkeiten des Einzelnen exponentiell gewachsen. Wir können für ein Wochenende in ein anderes Land fliegen, fahren Auto ohne Limit. Wir kaufen billige Massenprodukte, Kleidung, essen Fleisch und verbrauchen Energie und Platz. Nun scheint der Zenit dieser Entwicklung erreicht. Die Herausforderungen werden sichtbar: Klimawandel, Flüchtlingskrisen, Bevölkerungsexplosion, Verstädterung, Verkehrskollaps, Pandemien. Werden individuelle Freiheitsrechte in Zukunft zwangsläufig weiter eingeschränkt werden müssen? Und wenn ja, was bedeutet das für Wirtschaft und Gesellschaft? Wie kann der Weg aussehen, und wie lässt er sich beschreiten, ohne dass es zu erheblichen gesellschaftlichen Verwerfungen kommt?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Lukaskirche, Dresden
Aufzeichnung vom 26.01.2020

Johann Sebastian Bach
Messe in h-Moll BWV 232

Isabel Schicketannz, Sopran
Annekathrin Laabs, Alt
Tobias Hunger, Tenor
Tobias Berndt, Bass

kammerchor cantamus dresden
Thüringischer Akademischer Singkreis
ensemble ponticello
Leitung: Jörg Genslein

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Der letzte Tag
Das rassistische Attentat von Hanau
Von Sebastian Friedrich
Regie: Hannah Georgi
Mit: Esther Hausmann, Serkan Kaya, Nils Kretschmer und Arjin Bicer, Nesrîn Unvar, Serpil Temiz Unvar, Antje Heigl, Said Etris Hashemi, Jaweid Gholam, Newroz Duman sowie Çetin Gültekin im O-Ton
Ton und Technik: Gerd Nesgen
Produktion: Deutschlandfunk Kultur / WDR / NDR 2021
Länge: 55'11
(Ursendung)

Am 19. Februar 2020 hat sich Jaweid Gholam zum Fußballgucken in einer Bar verabredet. Er entscheidet sich aber spontan um und bleibt zu Hause. Sein Freund Ferhat Unvar wird den Abend in der Bar nicht überleben.

Jaweid Gholam sitzt auf einer Mauer an einem kleinen Platz in der Hanauer Weststadt, zieht an seiner Zigarette und blickt auf den Eingang des Jugendzentrums. Hier, wo er seine Kindheit und Jugend verbracht hat, traf er sich am 19. Februar 2020 mit seinem Freund Ferhat Unvar. Beide wollten am Abend noch kurz in eine Bar gehen, um ein Fußballspiel zu schauen. Jaweid entschied sich spontan, doch schon nach Hause zu gehen. Ferhat wollte noch kurz in der Bar vorbeischauen. Jaweid überlebte, Ferhat nicht. Er wurde ermordet aus rassistischen Motiven. Genauso wie Sedat Gürbüz, Fatih Saraçoğlu, Kaloyan Velkov, Gökhan Gültekin, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtovć und Vili Viorel Păun. Anschließend tötete der Attentäter seine Mutter und sich selbst in seinem Elternhaus. Nur wenige Meter vom Jugendzentrum entfernt. Das Feature rekonstruiert mit Angehörigen und Überlebenden den Tag des Anschlags und zeigt auf, wie Alltagsrassismus, Segregation und kaum überwindbare Klassenunterschiede den Alltag in der Hanauer Weststadt prägen.

Sebastian Friedrich, 1985 in Halle (Saale) geboren, schreibt Bücher und Essays, macht Radiofeatures und Fernsehbeiträge, hält Vorträge und moderiert Veranstaltungen. Er beschäftigt sich mit Faschismus und Rassismus, der Entwicklung des Kapitalismus und seiner Alternativen, Diskurstheorie und Klassenanalyse. Letzte Features: „Diskriminierung im Jobcenter?“ (NDR 2019) und „Die Ost-West-Migrantin“ (NDR 2020).

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Historischer Lungenkurort: "Der Mythos Davos in Kunst und Literatur"
Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg
Gespräch mit dem Kunsthistoriker Dr. Daniel Hess

"Experiment Sozialismus"
Wie Corona ein Filmdebüt zerstört hat
Von Thilo Schmidt

Kunst für alle
Gilbert & George, The Great Exhibition
Ausstellung in der Schirn Kunsthalle Frankfurt / Main
Von Rudolf Schmitz

Monumentale Arbeiten
Digitaler Vorgeschmack auf Anselm Kiefer-Show in Mannheim
Von Marie-Dominique Wetzel

Beliebter Entertainer des Ostens
Unterhaltungsstar Herbert Köfer wird 100
Von Olaf Kosert

23:30 Kulturnachrichten

Von Oliver Thoma

23:50 Kulturpresseschau

Von Gregor Sander

Februar 2021
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur