Seit 14:05 Uhr Kompressor
Montag, 20.09.2021
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor
Tagesprogramm Montag, 9. August 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Das Podcastmagazin

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Klassik
Gast: Bomsori Kim - Violine

Moderation: Philipp Quiring

Instrumentalbearbeitungen von Opern wurden vor allem in der Romantik populär. Beliebte Bühnenwerke sollten auch zuhause von Amateuren aufgeführt werden können oder von professionellen Solistinnen und Solisten als effektvolle Stücke in Konzerten. Die Geigerin Bomsori Kim geht in der Tonart Klassik auf eine Reihe solcher Transkriptionen ein, wie auf die Faust-Gounod Adaption von Henryk Wieniawski. Wo sind Grenzen der Bearbeitungsmöglichkeiten für die Violine, wo ist es besonders reizvoll, auf dieses Instrument zurückzugreifen? Diesen Fragen ist Kim auch zusammen mit dem Komponisten Michael Rot nachgegangen, der weitere Opern von Christoph Willibald Gluck und Camille Saint-Saëns für sie, für Violine solo und Orchester, aufbereitet hat.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Werken für Fagott von Arnold Bax und Henri Dutilleux, die Laurence Perkins zusammen mit dem Pianisten Michael Hancock und mit Musikerinnen und Musikern vom City of Birmingham Symphony Orchestra eingespielt hat.

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Melitta Müller-Hansen, München
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Die vergessenen Flüchtlinge
Von Fabian Goldmann

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Die Hüllen fallen lassen - über die Kultur des Nacktseins
Marc Engelhardt, freier Korrespondent in Genf

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

Die Hüllen fallen lassen - über die Kultur des Nacktseins
Gespräch mit Marc Engelhardt

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Unternehmerin und Autorin Tijen Onaran im Gespräch mit Britta Bürger

Mit 20 FDP-Landtagskandidatin, mit 36 erfolgreiche Unternehmerin: Tijen Onaran ist eine Ausnahmeerscheinung in der deutschen Digitalszene. Ihre Mission: Frauen aus der IT-Branche zusammenbringen, und sie in der männerdominierten Szene sichtbar machen. Ihr Ziel: eine Gesellschaft der Vielfalt. Dabei spielt auch ihre neustes Projekt eine entscheidende Rolle.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

"Papa stirbt, Mama auch"
Den Tod der Eltern schreibend verarbeiten
Gespräch mit Maren Wurster

Buchkritik:
"Nach der Natur" von Robert Hass
Rezensiert von Tobias Lehmkuhl

"Sisters and Souls 2"
Zum 25. Todestag der Dichterin May Ayim
Gespräch mit der Kommunikationswissenschaftlerin und Soziologin Natasha Kelly

Straßenkritik:
"Die Lebenshungrigen" von Roberto Saviano
Von David Siebert

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Jahrestag der Proteste in Belarus
Belarussischer Chor auf der Flucht
Von Roman Schell

Mitglied von Kool And The Gang
Zum Tod des Saxofonisten Dennis Thomas

Album "Animal" von Lump
Denkerin triftt auf Musikarbeiter
Von Christoph Reimann

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Retro
Von Christine Franz

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Jazz

Die Bassistin Adi Meyerson “I want to sing my heart out in praise of life” 
Von Jonas Dahm

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Albrecht von Lucke, Redakteur der Blätter für deutsche und internationale Politik
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Abreißen oder Wiederaufbau
Mit der Bausachverständigen unterwegs im Ahrtal
Von Anke Petermann

Aktionsplan Insektenschutz
Wie Gesetze in unser Leben eingreifen (5)
Von Silke Hasselmann

Wie viele Bienen, wieviel Wanzen?
NABU-Insektenzählung läuft bis 15. August
Von Thomas Wagner

Plakate kleben für drei Berliner Wahlen und einen Volksentscheid
Von Ann-Kathrin Jeske

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Aus Liebe zum Pferd
Greta Thunberg auf dem Cover der skandinavischen „Vogue”
Gespräch mit Sonja Eismann

Wer war May Ayim?
Zum 25. Todestag der afrodeutschen Dichterin und Aktivistin
Gespräch mit Nivedita Prasad, Professorin für Menschenrechte, Alice-Salomon-Hochschule, Berlin

Sommerserie "Späti global" (4) - Kairo
Von Jürgen Stryjak

Ariana Grandes Konzerte im Computerspiel "Fortnite"
Gespräch mit Marcus Richter

14:30 Kulturnachrichten

Von Frederick Wyrwich

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Oliver Schwesig

Raven unter Corona
Wie hat das Pilotprojekt in Berlin funktioniert?
Gespräch mit Laura Aha

Album "King's Desease II" von Nas
Gut gerappt und doch kein Hit
Gespräch mit Fabian Wolff

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Retro
Von Christine Franz

Soundscout: Kurt Prödel aus Köln
Von Martin Risel

Wochenvorschau
Gespräch mit Bettina Brecke

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Martin Tingvall

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Frederick Wyrwich

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Frederick Wyrwich

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Margarete Wohlan

Neuer ORF-Chef in Österreich
Sorgen um Einflussnahme
Von Stephan Ozsváth

Am 10. August erhält Österreichs wichtigstes Medium einen neuen Generaldirektor. Der seit 2007 amtierende Alexander Wrabetz, der den Sozialdemokraten nahesteht, bewirbt sich für den ORF-Chefsessel genauso wie der Favorit der konservativen Regierungspartei ÖVP von Kanzler Sebastian Kurz: der bisherige Vize-Finanzdirektor Roland Weissmann. Die Entscheidung wirft auch ein Licht auf die Verhältnisse in Österreich, auf das verstörende Sittenbild dortiger Eliten und auf die politische Kultur des österreichischen Kanzlers. Denn letztere scheint seit dem heimlich aufgenommenen sogenannten „Ibiza-Video“ durch zwei frühere FPÖ-Politiker sehr gelitten zu haben.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin

Annika Ladewig
Nach Brandunfall zurück ins Leben
Von Natalie Putstche

Notfallpädagogik
Erste Hilfe bei Traumata
Von Philip Artelt

19:30 Zeitfragen. Feature

„Sieh zu, wie du klarkommst“
Alleinerziehende Väter
Von Tini von Poser
(Wdh. v. 21.12.2020)

Plötzlich stand er da, allein mit zwei Kindern. Seine Frau war psychisch erkrankt und konnte sich nicht mehr kümmern. Wie Marcus gibt es immer mehr Alleinerziehende in Deutschland. Die meisten leben in den Großstädten. Hochburg ist Berlin. Der Anteil der Väter unter den Alleinerziehenden liegt, je nach Quelle, zwischen acht und 13 Prozent. Wie geht es diesen Männern in ihrer Rolle, mit ihrer Verantwortung? Wie sehen sie sich selbst und wie werden sie gesehen? Wissenschaftlich ein wenig erforschtes Feld. Alleinerziehende Väter erzählen von Herausforderungen im Alltag, von Vorurteilen und gesellschaftlicher Akzeptanz.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

Funkhauskonzert
Live aus Raum Dresden von Deutschlandfunk Kultur

Marie Chain & Band

Moderation: Holger Hettinger

21:30 Uhr

Einstand

„Passionato“
Der Pianist Fabian Müller spielt Schumann, Brahms, Rihm und Beethoven
Mit Carola Malter

Über Nacht war Fabian Müller sein Publikum abhandengekommen. Dem Pianisten erging es wie vielen Künstlern in der Pandemie. „Passionato“ ist ein Statement künstlerischer Leidenschaft und ein persönliches Bekenntnis in Zeiten von Stille, Zweifeln und großem Schmerz.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Kriminalhörspiel

Der Geheimagent (2/2)
Nach dem Roman „The Secret Agent“
Von Joseph Conrad
Übersetzung: Fritz Lorch
Bearbeitung: Steffen Moratz
Regie: Martin Zylka
Mit: Peter Fricke, Felix Vörtler, Cathlen Gawlich, Arnd Klawitter, Glenn Goltz, Markus Meyer, Robert Dölle, Joachim Paul Fehling, Roman Podeszwa, Jens-Peter Hamacher, Andreas Grothgar, Lars Schmidtke, Caroline Schreiber, Wolf-Dietrich Sprenger
Ton: Werner Jäger und Jens-Peter Hamacher
Komposition: Julia Klomfaß
Dramaturgie: Isabel Platthaus
Produktion: WDR 2016
Länge: 53'48

Der Geheimagent Adolf Verloc führt ein gefährliches Doppelleben. Als er ein Bombenattentat verüben soll, droht sein Leben und das seiner Familie zu zerbrechen. Joseph Conrads Spionagegeschichte von 1907 basiert auf einem realen Fall.

London, 1886: Adolf Verloc führt einen kleinen Laden in Soho und lebt mit seiner Frau und ihrem geistig behinderten Bruder Stevie in den Hinterräumen. Was kaum jemand weiß: Er spioniert als Doppelagent für die britische Polizei und eine ausländische Botschaft die anarchistischen Kreise Londons aus. Doch sein gemächliches Leben verändert sich schlagartig, als der ehrgeizige Botschaftssekretär von Verloc etwas verlangt, das nicht nur ihn, sondern auch seine Familie in Gefahr bringt: Er soll einen Bombenanschlag verüben.
Joseph Conrads spannendes Psychogramm ist eines der meistzitierten literarischen Werke über Geheimdienste und Terror - und auch nach über 100 Jahren noch beklemmend aktuell.

Joseph Conrad, eigentlich Józef Teodor Konrad Korzeniowski, wurde 1857 in Berditschew/Ukraine geboren. Conrad, dessen Eltern polnischer Herkunft waren, wuchs in Russland auf. Ab seinem 17. Lebensjahr fuhr er zur See, erst auf französischen, dann auf britischen Handelsschiffen.1884 wurde er britischer Staatsbürger. Er schrieb in englischer Sprache, die er erst mit 19 Jahren lernte. Schauplatz seiner Romane und Erzählungen sind das Meer und für ihn unbekannte Länder. Zu seinen bekanntesten Werken gehören „Der Verdammte der Inseln“ (1896), „Der Nigger von der Narzissus“ (1897), „Herz der Finsternis“, (1899 - das Buch war die Vorlage für Coppolas Film „Apokalypse Now“), „Lord Jim“ (1900) und „Der Geheimagent“ (1907). Joseph Conrad starb 1924 in Bishopsbourne/Kent.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Botschaft angekommen?
Die Wahlplakate der Parteien
Gespräch mit Prof. Dr. Erik Spiekermann

Nach der Flut
Bedrohte Museumsbestände und ihre Rettung
Gespräch mit Dr. Elisabeth Dühr

Städte im Klimanwandel
Antwerpen hat einen ganzen Wasserplan
Gespräch mit Anneke Bokern

Die kulturpolitischen Programme der Parteien I: Linke
Von Jürgen König

Wenn Talent allein nicht reicht
Kinostart Fußball-Dokumentarfilm "Nachspiel"
Von Stefan Keim

23:30 Kulturnachrichten

Von Nora Hoffbauer

23:50 Kulturpresseschau

Von Burkhard Müller-Ullrich

August 2021
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur