Seit 04:05 Uhr Tonart
Sonntag, 26.09.2021
 
Seit 04:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Freitag, 9. April 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Kurzstrecke 108
Feature, Hörspiel, Klangkunst - Die Sendung für Hörstücke aus der freien Szene
Zusammenstellung: Julia Gabel, Marcus Gammel, Ingo Kottkamp und Johann Mittmann
Produktion: Autor*innen/Deutschlandfunk Kultur 2021
Länge: 54'30
(Wdh. v. 25.03.2021)

Ungewöhnlich und nicht länger als 20 Minuten:
Heute unter anderem mit einer Komposition aus Klängen eines Orchesters beim Einstimmen

RE-Produktion
Von Stefanie Heim und Vivien Schütz

Prolepsis 440
Von Arsenije Jovanović

Das Lied der Salatschleuder
Von Johanna Fricke

Außerdem: Neues aus der „Wurfsendung“ mit Julia Tieke

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Carsten Beyer

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrerin Barbara Manterfeld-Wormit, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

In Krisen geben Bücher Halt - und danach?
Von Michael Schikowski

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Duzen
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

Franzosen siezen lange. In der palästinensischen Gesellschaft geht man direkt zu "Doktor Peter“ über. In Singapur ist das Überreichen einer Visitenkarte wichtiger als die Ansprache.

07:50 Interview

Falsche Erinnerungen
Leicht zu erzeugen, schwer zu löschen
Gespräch Aileen Oeberst, Medienpsychologie

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Die Eloquenz der Sardine" von Bill Francois
Rezensiert von Günther Wessel

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Trans-Aktivistin Julia Monro im Gespräch mit Britta Bürger

Julia Monro wurde in einem männlichen Körper geboren. Als die IT-Fachkraft und Theologin bekannte, sich als Frau zu fühlen, verlor sie fast alles: Freundeskreis, Job, Wohnung, sogar ihre Familie. Jetzt kämpft sie für die Rechte von Transmenschen.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

"Monschau" - Was die Epidemie aus Menschen macht
Gespräch mit Steffen Kopetzky

Neue Krimis - "Die Experten" von Merle Kröger
Von Tobias Gohlis

Buchkritik:
"Big Sky Country" von Callan Wink
Rezensiert von Oliver Jungen

Straßenkritik:
"Drei Männer im Schnee" von Erich Kästner
Von David Siebert

Ihr Buchhändler empfiehlt...
Schmetz am Dom in Aachen
Gespräch mit Walter Vennen

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

5 Jahre nach dem Tod von Prince: "Welcome 2 America"
Gespräch mit Martin Risel

Der Strawinsky Guide: Strawinsky macht (fast) normale DInge 6/6

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Carsten Rochow

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Mike Herbstreuth

11:30 Musiktipps

11:45 Unsere roc-Ensembles

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Bertolt Meyer, Technische Universität Chemnitz
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Heidrun Wimmersberg

Hotspot Thüringen
Ramelows Corona-Bilanz
Von Henry Bernhard

Tanzschule in Thüringen - Wir wollen wieder Samba!
Von Heidrun Wimmersberg

Erste Klimamanagerin in Eisenach
Für meine Heimat CO2 sparen
Von Ruth Breer

Trucker aus Osteuropa in Brandenburg
Wenig Geld, viel Einsamkeit
Von Gerhard Schröder

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Von Kopf bis Fuß verpixelt?
Chinesisches Fernsehen zensiert westliche Modemarken
Gespräch mit Steffen Wurzel

Black and Queer Britain
Insta-Archiv sammelt Fotos von vor dem Internet
Gespräch mit Robert Rotifer

Das Lesen der andren: Groove
Gespräch mit Alexis Waltz

Fundstück 206: Ghédalia Tazartès - Untitled
Von Paul Paulun

"Dead Pixels" - Gamer-Serie beim ZDF
Gespräch mit Marcus Richter

14:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Heute erscheint "Fearless" von Taylor Swift in der neuen Version
Gespräch mit Elissa Hiersemann

Fünf Phasen der Trauer
Sufjan Stevens beginnt "Convocations Series"
Gespräch mit Laura Aha

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Carsten Rochow

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Mike Herbstreuth

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Grüner Star

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Wortwechsel

Null Punkte für Deutschland - welche Länder kommen besser durch die Pandemie?

Darüber diskutieren:
- Mónica Dias, Politologin, Professorin an der Katholischen Universität Lissabon
- Deborah Feldman,Schriftstellerin, Berlin
- Anthony Glees, Politologe Prof. em. der Buckingham University, London
- Pascale Hugues, Schriftstellerin, Publizistin, Berlin
Moderation: Annette Riedel

Wir sind immer noch im Rennen um Leben und Tod gegen das Virus, sagt US-Präsident Biden. Trotz der vielen Impfungen, die dritte Welle der Pandemie sei noch nicht gebrochen, warnt er die US-Bürger. Die USA und Großbritannien impfen im Rekordtempo - so hoch die Infektions- und Todeszahlen zunächst waren, so gut läuft es jetzt im Kampf gegen die Pandemie.
Anders in Deutschland: Vor einem Jahr wurde Berlin für seine Anti-Corona-Strategie bewundert, jetzt hagelt es Kritik wegen halbherziger Lockdowns und schleppender Impfkampagne.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Moderation: Miron Tenenberg

Das Tagebuch des Yitskhok Rudashevski aus dem Ghetto von Wilna
Von Stefanie Oswalt

Frank London "Ghetto Songs"
Von Katrin Wilke

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Starre Körper, fremdes Gesicht.
Französische Schriftsteller erzählen von Ausnahmezuständen
Von Sigrid Brinkmann und Clarisse Cossais

Was bedeuten schwerste Gesichtsverletzungen infolge eines Attentats, eine bipolare Störung oder eine Lähmung für das Schreiben?

Für den Journalisten Philippe Lançon ging am 7. Januar 2015 eine Welt unter. Das Attentat auf die Redaktion der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo” überlebte er mit schwersten Gesichtsverletzungen. Sein im Krankenhaus begonnenes Buch „Der Fetzen” zeugt vom Willen und den Schwierigkeiten, in Beruf und Alltag zurückzufinden. Während in Paris eine Million Menschen unter dem Banner „Je suis Charlie“ für Meinungsfreiheit demonstrierten, praktizierte Emmanuel Carrère Yoga in einem Retreat. Er unterbrach es, weil Bernard Maris unter den am 7. Januar Getöteten war und er die Trauerrede auf den Freund halten sollte. Monate später erhielt Carrère Elektroschocks und die Diagnose einer bipolaren Störung. Sein Roman „Yoga” war eines der meistverkauften Bücher des Jahres 2020. Den Erzähler und Essayisten Camille de Toledo trieben Kummer und Furcht fort aus Paris. Ein transgenerationelles Trauma holte ihn ein. Drei Jahre lang konnte er sich kaum mehr bewegen. In „Thésée, sa vie nouvelle” verwebt Toledo die Geschichte seiner Familie mit den Gewaltsamkeiten und falschen Hoffnungen des 20. Jahrhunderts. Sein im selbstgewählten Exil Berlin geschriebenes Buch gelangte in die Endausscheidung für den Prix Goncourt 2020.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Mihail Jora Konzertsaal, Bukarest
Aufzeichnung vom 05.02.2021

Ludwig van Beethoven
Ouvertüre "Die Geschöpfe des Prometheus" op. 43
Romanze G-Dur op. 40
Romanze F-Dur op. 50

Fritz Kreisler
Rondino auf ein Thema von Beethoven

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Gabriel Croitoru, Violine
Rumänisches Nationales Rundfunkorchester
Leitung: Cristian Mandeal

Anschließend:
Wilhelm Georg Berger
Sinfonie Nr. 4 op. 30

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Horia Andreescu

Produktion: Deutschlandfunk Kultur / cpo 2010

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Musikfeuilleton

"Sankt Petersburgs Klänge sind noch fest in meinem Gedächtnis"
Zum 50. Todestag von Igor Strawinsky
Von Julia Smilga

Sankt Petersburg, die zweitgrößte Stadt Russlands, brachte einen der bedeutendsten russischen Komponisten hervor: Igor Strawinsky. Sein Werk spiegelt das Ambiente dieser einmaligen und wundersamen Stadt wider. Ausgerechnet dort wurde 2015 ein überraschender Fund gemacht. Strawinskys frühes Orchesterwerk „Chant funèbre“ war in den Wirren der russischen Revolution verschwunden, was der Komponist später sehr bedauerte. 2015 tauchte das Stück im Hinterzimmer einer St. Petersburger Bibliothek wieder auf. Igor Strawinskys Biografin Natalia Braginskaja erzählt in der Sendung über ihren Fund und darüber, was Strawinsky für immer mit seiner Heimatstadt verbindet.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Britta Bürger

Großbritannien trauert um Prinz Philip
Von Christine Heuer

Mehr als der Schatten der Queen
Gespräch mit Kristina Hortenbach

Schikane im Gefängnis
Wie der hungerstreikende Nawalny zermürbt wird
Gespräch mit Thomas Franke

Ikone der internationalen Tanzszene
Zum Tod des Choreografen Ismael Ivo
Gespräch mit Karl Regensburger

Ostdeutsche Identität(en)
Neue Zugänge zur Erinnerung an die DDR
Gespräch mit Prof. Steffen Mau

Überflüssige Retro-Seelsorge?
"Domian live" wieder auf Sendung
Gespräch mit Matthias Dell

23:30 Kulturnachrichten

Von Daniel Marschke

23:50 Kulturpresseschau

Von Burkhard Müller-Ullrich

April 2021
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Soundpoem von Kaye MortleyLe Voyage
Robert O'Hara Burke (1820-1861) und William John Wills (1834-1861) mit John A King (1838-1872), einem weiteren Expeditionsmitglied - Gravur um 1880. Burke und Wills starben an Hunger, während King von freundlichen Eingeborenen gefunden und betreut wurde, bis eine Rettungsgruppe eintraf. (picture alliance / Photo12/Ann Ronan Picture Librar)

Eine Expedition im Australien des 19. Jahrhunderts wird zur Metapher für das Reisen und die Aneignung von Raum. Das neue Werk der Dokumentarkünstlerin Kaye Mortlley in einer deutschen Adaption.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

50. Art BaselEin nachgeholtes Jubiläum und mehr Ruhe
Auf zwei Holzbooten sind übergroße schwarz-weiß Porträts angebracht. (Art Basel)

Die 50. Art Basel hätte eigentlich letztes Jahr stattfinden sollen. Nun läuft sie, und immer noch ist Corona ein Thema: Nur wenige Sammler aus Amerika und Asien sind zugegen. Die Messe fühle sich an wie vor 15 Jahren, so die Kritikerin Elke Buhr.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur