Seit 01:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 19.12.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Donnerstag, 8. Juni 2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Alberto Hortigüela
"Die Sprache ist die Strafe" (2015) für Gitarrenquintett
Aleph Gitarrenquartett

John Cage
"Composed Improvisation" (1990) für Bassgitarre, kleine Trommel und einseitige Trommel
D'Arcy Philipp Gray, Bassgitarre und Perkussion


Nicolaus A. Huber
"Der entkommene Orpheus" (2001) für Gitarrenquartett
Aleph Gitarrenquartett

Ernst Helmuth Flammer
"Abschiede", Streichquartett Nr. 5
Jade Quartett

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Christian Graf

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der amerikanische Architekt Frank Lloyd Wright geboren

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Eberhard Hadem
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Kopftuch und Stinkefinger: Unsere blödsinnige Suche nach Sündenböcken
Von Michael Lösch

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Mehr leisten durch positive Psychologie?
Gespräch mit Michaela Brohm-Badry, Professorin für Empirische Lehr-Lern-Forschung und Didaktik

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Filme der Woche: "The Dinner" und "Die Mumie"
Vorgestellt von Hans-Ulrich Pönack

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Wie sie mir auf den Leib rücken!" Interviews und Gespräche mit Max Frisch
Rezensiert von Wolfgang Schneider

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

In Gottes Namen unterwegs
Ulrike Timm im Gespräch mit Dr. Walter Rothschild, liberaler, freiberuflicher Rabbiner in Berlin, Autor, Kabarettist, Liedermacher und Jazzsänger

Von Konventionen lässt er sich nicht beeindrucken. Walter Rothschild ist unorthodoxer Jude und liberaler Rabbiner. Seine eigenständige Haltung in Fragen der religiösen Tradition haben dem 63-jährigen Geistlichen schon viel Ungemach beschert. Nach seiner Ordination arbeitete er zunächst auf den niederländischen Antillen. Dann wechselte er zur liberalen Gemeinde in Berlin, die ihn schon nach einem Jahr wieder entließ. Heute ist Walter Rothschild freischaffender Rabbiner und nirgends mehr fest angestellt. Dafür lebt er jetzt seine künstlerische Schaffenskraft aus: Walter Rothschild schreibt Bücher, tritt als Kabarettist und Liedermacher auf und amtierte vor kurzem als Rabbiner in einem "Tatort".

Warum er so gern ICE fährt, ob er am Shabbat die U-Bahn nutzt und wo das Paradies zu finden ist, das will Ulrike Timm von Rabbiner Walter Rothschild wissen.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Sprungbrett für Debütanten: Prosanova - Festival für junge Literatur
Gespräch mit Florian Kessler, Lektor Hanser Verlag

Aus den Listen: Petra Hülsmann: Das Leben fällt, wohin es will
Gespräch mit Pia Rauschenberger

Bedrohte Freiheit: Die entführten Buchhändler von Hongkong
Von Miachel Marek

Buchkritik: "Tanz auf dem Pulverfass" von Wolfgang Martynkewicz
Rezensiert von Jörg Magenau

Literaturtipps
Von Julia Eikmann

Gesa Ufer liest Musik: "Aliens" von Marteria

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Vincent Neumann

Wie deutsche Musiklabels vom Indie-Boom in den USA profitieren wollen
Von Matthias Röckl

11:30 Musiktipps

11:35 Weltmusik

Love Party: Sprechgesang aus Aserbaidschan trifft auf hypnotische Electro-Loops
Von Olga Hochweis

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Dr. Martin Roth, Kulturwissenschaftler und Präsident des Instituts für Auslandsbeziehungen
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Überfüllte Busse oder zu Fuß - der harte Weg zur Gedenkstätte Sachsenhausen
Von Vanja Budde

Das Demokratie-Museum in Schwarzburg, Thüringen
Von Henry Bernhard

Streit um Gedenkkultur in Sachsen
Von Jennifer Stange und Bastian Brandau

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Wann ist ein Tiergefängnis gelungen?
Standardwerk zur Zooarchitektur
Gespräch mit der Architektin Natascha Meuser

Kurzkritik:
"Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes"
Gespräch mit Tom Strohschneider

Fundstück 85: Bernard Heidsieck ‎- Canal Street 19
Von Paul Paulun

Skulpturen in Bewegung - Gintersdorfer/Klaßen in Münster
Gespräch mit Knut Klaßen

14:30 Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Welcher Sport ist gut für mich?
Moderation: Fabian Schmitz
008 00.22 54 22 54

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Oliver Schwesig

"Die älteste Melodie der Welt" - Documenta 14 und die Musik der Migration
Gespräch mit Marcus Gammel

Live im Studio: The Dead Lovers, Country zwischen Nashville, Manchester und Bayern

Die Trompete im Film aus Sicht eines Trompeters
Gespräch mit Bernhard Mergner

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese

17:30 Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

17:50 Typisch deutsch?

Gastfreundschaft
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Eva Raisig

Vernetzte Fahrräder
Von Staphanie Kowalewski

Smart cities. Vernetzt und effizient
Von Lydia Heller

Smart Cities: Intelligent, aber angreifbar
Von Jörg Schieb

19:30 Zeitfragen. Feature

Freischütz im Reich der Zwerge
Die Nanomedizin zwischen Wissenschaft und Fiktion
Von Arndt Reuning
(Wdh. v. 08.09.2016)

Im Jahr 1966 kam ein Science-Fiction-Film in die Kinos, der den menschlichen Körper aus einer bislang unbekannten Perspektive zeigte: Ein U-Boot, geschrumpft auf die Größe eines Bakteriums, begibt sich auf eine fantastische Reise durch die Blutbahnen eines Patienten. Ziel der Mission ist es, ein lebensbedrohliches Blutgerinnsel mithilfe eines Laserstrahls aufzulösen. Der spektakuläre Hollywoodstreifen von damals könnte auch als Blaupause verstanden werden für die Nanomedizin der Zukunft. Dahinter verbirgt sich das Konzept, Medikamente in Form kleinster Partikel in den Körper zu schleusen. Wie die magische Kugel, derer sich der Freischütz bedient, verfehlen diese Wirkstoffe niemals ihr Ziel. Hochspezifisch bekämpfen sie nur kranke Zellen. Im Idealfall besitzen sie nahezu keine Nebenwirkungen. Doch bislang haben nur wenige Nanomedikamente ihren Weg in den klinischen Alltag gefunden. Kann das junge Forschungsgebiet seine Versprechungen einlösen?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus dem Konzerthaus Berlin

Jean Sibelius
"Lemminkäinens Heimkehr“, Legende Nr. 4 für Orchester op. 22

Leoš Janáček
Suite aus der Oper "Das schlaue Füchslein“

ca. 20.35 Konzertpause

Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 1 e-Moll

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Pietari Inkinen

22:00 Uhr

Chormusik

Claudio Monteverdi
Madrigali, Libri VII & VIII (Auszüge)

Les Arts Florissants
Leitung: Paul Agnew

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Birgit Kolkmann

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Live von der documenta 14 aus Kassel
Moderation: Vladimir Balzer

Juni 2017
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

(SXC - Samir Admane)

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur