Seit 01:05 Uhr Tonart

Freitag, 06.12.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Montag, 6. Januar 2020
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Das Podcastmagazinaufnehmen

01:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

01:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Klassik
Moderation: Haino Rindler

02:00 Nachrichten 

03:00 Nachrichten 

04:00 Nachrichten 

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Morgen

05:30 Nachrichten 

05:50 Aus den Feuilletons 

06:00 Nachrichten 

06:20 Wort zum Tage 

Johanna Vering, Freiburg
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten 

07:00 Nachrichten 

07:20 Politisches Feuilleton 

07:30 Nachrichten 

07:40 Interview 

08:00 Nachrichten 

08:30 Nachrichten 

08:50 Buchkritik 

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Im Gesprächaufnehmen

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:05 Uhr

Lesartaufnehmen

Das Literaturmagazin

11:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Vormittag

11:30 Musiktipps 

11:45 Rubrik: Jazz 

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...aufnehmen

13:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:05 Uhr

Länderreportaufnehmen

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:05 Uhr

Kompressoraufnehmen

Das Popkulturmagazin

14:30 Kulturnachrichten 

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Nachmittag

15:30 Musiktipps 

15:40 Live Session 

16:00 Nachrichten 

16:30 Kulturnachrichten 

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Abend

17:30 Kulturnachrichten 

18:00 Nachrichten 

18:30 Uhr

Weltzeitaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Zeitfragen. Politik und Sozialesaufnehmen

Magazin

19:30 Zeitfragen. Feature 

Echt lecker? 
Der Kampf gegen Lebensmittelfälschungen
Von Anja Schrum und Ernst-Ludwig von Aster
(Wdh. v. 09.04.2019)

Seezunge oder Scholle? Pflanzliches Protein oder reine Wurst? Bio oder nicht? Panschen, strecken, umdeklarieren - die Verfälschung von Lebensmitteln hat Tradition. Doch Globalisierung, komplexe Lieferketten und Verarbeitung haben die Möglichkeiten für ‚Food Fraud‘ erweitert. Und so finden Lebensmittelprüfer, wenn sie zur Kontrolle ausrücken, immer wieder Belege für Fälschungen. Olivenöl, Kaffee und Honig stehen ganz oben auf der Food-Fraud-Liste. Aber auch Wein und Säfte. Nicht zwangsläufig ist die Sicherheit von Lebensmitteln bedroht, doch der Käufer wird zumindest arglistig getäuscht und finanziell über den Tisch gezogen. Bei gefälschtem Olivenöl reden Experten von Gewinnen wie im Drogenhandel. Ein Nationales Referenzzentrum für authentische Lebensmittel, eingerichtet 2017, soll den Kampf gegen Food-Fälschungen koordinieren. Ein schwieriges Unterfangen. Denn während über genetische Nachweismethoden Panschereien relativ eindeutig festgestellt werden können, wird es bei Falschdeklarierung schwierig. Vor allem im Biobereich tauchen immer wieder Schummelprodukte auf: „So viele Bioprodukte, wie in den Regalen liegen, kann es eigentlich nicht geben“, diagnostiziert trocken ein Kontrolleur.

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

In Concertaufnehmen

Musikfest Bremen
BLG-Forum
Aufzeichnung vom 04.09.2019

Yazz Ahmed Quartet:
Yazz Ahmed, Tompete und Flügelhorn
Ralph Wyld, Vibrafon
Dave Manington, Bass
Martin France, Schlagzeug

Moderation: Matthias Wegner

21:30 Uhr

Einstandaufnehmen

Dauernd auf Achse
Der Dirigent Felix Mildenberger
Von Ilona Hanning

2019 gewann Felix Mildenberger den Donatella Flick-Dirigentenwettbewerb in London. Seitdem ist der 29-Jährige viel unterwegs. In dieser Saison wird er bei großen Orchestern debütieren.

Eigentlich mag man sie gar nicht mehr schreiben, die Worte ‚Senkrechtstarter‘ und ‚junger Dirigent‘. Zu oft halten sie nicht das, was sie versprechen. Im Fall von Felix Mildenberger aber muss man genau diese Worte in den Mund nehmen. Der junge Mann ist 29 Jahre alt. 2018 hat er den renommierten Donatella Flick-Dirigentenwettbewerb in London gewonnen. Er ist Assistent von Sir Simon Rattle in London, von Emmanuel Krivine in Paris und Paavo Järvi in Zürich. In dieser Saison wird er bei einigen großen Orchestern debütieren. Schon jetzt, am Anfang seiner Dirigentenkarriere also, reist er viel und den meisten Platz im Koffer nehmen immer seine Partituren ein. Obwohl er einen vollen Terminkalender hat, hält sich der Dirigent eine Woche im Jahr frei, um mit seinem Crescendo Orchester zu arbeiten. Hier können die großen Werke schon vorab erarbeitet werden. Aber egal, in welcher Stadt Felix Mildenberger gerade am Pult vor einem Orchester steht, eines gilt für ihn immer: einfach gut Musik zu machen.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:03 Uhr

Kriminalhörspielaufnehmen

Der Gefangene
Von Friedrich Ani
Regie: Stefan Hilsbecher
Mit: Matthias Brandt
Ton und Technik: Karlheinz Runde, Birgit Schilling
Produktion: SWR 2010
Länge: 56'41

Ein guter Ehemann und liebevoller Vater wollte Jakob Esterland sein. Doch vor 22 Jahren hat er eine Frau ermordet. Es begann eine Lebenslüge, die ihn nicht mehr losließ - ein packender Monolog nach einer wahren Begebenheit.

„Vor 22 Jahren, da habe ich einen Menschen ermordet. Das hat niemand je erfahren. Nur meine Schwester.“ Mit diesen Worten beginnt die Lebensbeichte von Jakob Esterland. Damals hatte er eine Bank überfallen und durch ein Missgeschick eine Kundin erschossen. Doch die Fahndung nach dem Mörder blieb erfolglos. Jahrelang hat Esterland mit sich gerungen, wollte sich stellen, aber auch nach mehreren Selbstmordversuchen brachte er nicht den Mut dazu auf. Erst nach dem Tod seines 15jährigen Sohnes offenbart sich Jakob Esterland mit letzter Kraft einem Priester.

Friedrich Ani, geboren 1959 in Kochel am See, wurde bekannt mit den Kriminalromanen um den Ermittler Tabor Süden, die auch als Hörspiele produziert wurden. Ani schreibt Kinderbücher, Gedichte, Drehbücher, Romane und Hörspiele. 2019 erschien sein Roman „All die unbewohnten Zimmer“. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Tukan-Preis, den Grimme-Preis und dreimal den Deutschen Krimipreis.

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage

23:30 Kulturnachrichten 

Januar 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

Wexford OpernfestivalDer verschleierte Prophet
Der Bariton Szymon Mechlinski (Agentur Tact4Arts)

Der irische Komponist Charles V. Stanford brachte seine orientalistische Oper "Der verschleierte Prophet" 1881 in Hannover heraus. Seitdem wurde sie kaum gespielt, das Wexford Opernfestival in Irland wagte sich jetzt an eine Neuinszenierung.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Internationale KonflikteBeim Dialog niemanden ausgrenzen
Geschäftsmann und Geschäftsfrau beim Handschlag mit Stangen über einem Abgrund (imago images / Ikon Images)

In manchen Regionen der Welt halten Konflikte so lange an, dass die Situation verfahren scheint. Ist Diskussionsbereitschaft kulturell bedingt? Konfliktforscher Hans-Joachim Giessmann erklärt, worauf es ankommt. Die Situation in Deutschland besorgt ihn.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur