Seit 17:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 11.12.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Donnerstag, 5. Oktober 2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Zum Tod von Klaus Huber

Erlebte Geschichte
Aufbrüche, Rückblicke, Zeitläufte

"Was Schönheit ist - das weiß in net" oder: Von der Herrschaft der Oberfläche
Der Komponist Klaus Huber
Von Armin Köhler

SWR 2007

Noch in seinem 20. Lebensjahr hatte Klaus Huber ernsthaft erwogen, sich dem Studium des Waldbaues zuzuwenden. Mit einer Arbeit über "Sproß und Knospe der Buch im Winterzustand" versuchte er, Wachstums- und Verzweigungsgesetzte abzuleiten. Gewachsen ist hingegen seither ein ansehnliches Werkverzeichnis, mit Werken, die nicht nur der "Musique pure" zuzurechnen sind. Für den Schweizer Komponisten war es vielmehr nicht mehr tragbar, sich auf eine hermetische Tonkunst zu beschränken, die "die konkreten Abhängigkeiten und Bedingtheiten unserer Existenz Tag für Tag registriert." Für ihn ist Komponieren "eine äußerst komplexe, kritische, seismographisch genaue Möglichkeit der Auseinandersetzung und Äußerung von Bewusstsein heute und jetzt." Deshalb zögert er auch nicht, seine Musik als "Bekenntnismusik" zu bezeichnen.
Am Montag ist Klaus Huber mit 92 Jahren in Perugia gestorben.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Andreas Müller

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

u.a. Kalenderblatt
Vor 100 Jahren: Die ungarische Schriftstellerin Magda Szabó geboren

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Guido Erbrich
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Fernsehkritik: Die Dummheit der Bilder
Von Martin Ahrends

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

D - wie weiter?
Wie steht es um die Offenheit in der gesellschaftlichen Debatte?
Gespräch mit dem Historiker Prof. Dr. Andreas Rödder, Professor für Neueste Geschichte an der Universität Mainz

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Origin" von Dan Brown
Rezensiert von Irene Binal

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

"Es gibt Grenzen der Intimität"
Katrin Heise im Gespräch mit Ruth Westheimer, Sexualtherapeutin
(Wdh. vom 14.10.2015)

Seit fast 40 Jahren wird sie weltweit als Expertin für Sex geschätzt. In den USA, wo sie seit den 1950er Jahren lebt, ist Ruth Westheimer als "Dr. Ruth" bekannt. Die 89-jährige Holocaust-Überlebende liebt das Leben und begeistert sich für Menschen. In ihrem letzten Buch geht es um die "joie de vivre", die Freude am Leben. Trotz des Schmerzes, den sie schon als junges Mädchen bewältigen musste.

Warum fällt es uns so schwer, über unsere eigene Sexualität zu sprechen?
Was bedeuten ihr religiöse Rituale?
Fühlt sie sich noch als Deutsche?

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Aus den Listen: "QualityLand" von Marc-Uwe Kling
Gespräch mit Roland Krüger

Stadtwanderung in Wort und Bild - "Durch Manhattan"
Gespräch mit dem Autor Dr. Niklas Maak, Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für Kunst und Architektur

Buchkritik: "Eine Enzyklopädie des Zarten" von Anne Brannys
Gespräch mit Carsten Hueck

Florian Werner liest Musik: "Zeit zurück“ von Maurice & die Familie Summen

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Musikbuch: Misha Aster, Staatsoper

Das muss man gehört haben... Klassik
Von Rainer Pöllmann

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

Die Kasai Allstars in dem Film "Félicité"
Gespräch mit Carsten Beyer

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Caroline Fetscher, Journalistin und Publizistin
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Brandenburgs unentwegte Liebe zur Braunkohle
Von Vanja Budde

Flaute in der Windkraftbranche in Schleswig-Holstein
Von Johannes Kulms

Dauerstreit um Stromkonverter in Meerbusch
Von Peter Hild

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Heute startet unser deutsch-arabischer Podcast Syrmania!
Von Ralf Bei der Kellen

Syrmanias Team: Bassam Dawood
Gespräch mit dem Moderator und Theaterregisseur aus Damaskus

Vorgespielt: "Echo"
Gespräch mit Marcus Richter

14:30 Kulturnachrichten

Von Judith Velminski

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Wir erkunden die Vielfalt der Welt
Live aus dem Labyrinth-Kindermuseum in Berlin
Moderation: Ulrike Jährling

Welches sind die Vorteile und Stärken einer offenen Gesellschaft? In der Ausstellung 1,2,3, Kultummel können Kinder genau das herausfinden. An den Stationen finden kleine und große Kinder spannende Aktionen zum Thema Vielfalt.
Bei einer Anprobe in der Kleiderboutique, einer Gedankenreise im Koffershop oder einer Erkundung der vielen Sprachen im Buchladen können Kinder an der aktuellen Diskussion über den Wert der Vielfalt mitmachen. Sie werden dabei selbst Mitgestalter und neue "Vielfalter".
Im Schnelldurchlauf unternehmen wir einen Weltparcours mit einem Besuch der sechs Kontinente, um die Perspektive zu wechseln, einander wahrzunehmen, nachzudenken und miteinander zu kommunizieren. Nicht nur mit Worten.

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Der Sound von "Blade Runner 2049" - das schwierige Erbe von Vangelis
Von Vincent Neumann

Netz-Musik: Macht Blockchain die GEMA überflüssig?
Gespräch mit Wolfgang Senges

"Fatherland" - Kele Okereke macht ein Familienalbum
Von Kerstin Poppendieck

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Judith Velminski

17:50 Typisch deutsch?

Bürgersteige
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Popstar, Märtyrer, Erlöser?
Auf den Spuren Che Guevaras in Bolivien
Von Anne Herrberg
Moderation: Ellen Häring

Che Guevara ist der Popstar unter den Revolutionären - ob T-Shirt, Mütze oder Button, der smarte Che sieht überall gut aus, und das 50 Jahre nach seinem Tod. Er triumphierte im kubanischen Befreiungskampf gegen die Batista-Diktatur und starb ausgemergelt, allein und geschlagen im bolivianischen Dschungel. Boliviens Provinz war definitiv der falsche Ort für die Weltrevolution. Doch es war der beste Ort der Mythen- und Legendenbildung. San Ernesto nennen sie den gefallenen Guerillero noch heute, schließlich hat er ihnen letztlich doch etwas Segen gebracht - in Form von Touristen, die Dollars nach La Higuera und das naheliegende Städtchen Vallegrande bringen.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Nina Raddy

Wie die Kleinen sprechen lernen
Das Baby-Sprachlabor der Universität Konstanz
Von Thomas Wagner

Wie Kleinkinder auf Blicke reagieren
Von Karoline Knappe

19:30 Zeitfragen. Feature

Rheuma - Volkskrankheit mit hundert Gesichtern
Von Stephanie Kowalewski

Osteoporose, Fibromyalgie, rheumatoide Arthritis - die Krankheit hat viele Namen und Gesichter. Schätzungsweise zehn Millionen Deutsche sind betroffen.

Obwohl Rheuma seit Jahrtausenden bekannt ist, liegt die Ursache der schmerzhaften Krankheit immer noch im Dunklen. Streng genommen ist Rheuma gar keine Diagnose, sondern nur der Oberbegriff für hunderte unterschiedliche Krankheiten: Mal sind Knochen und Gelenke betroffen, mal Muskeln und Bänder, bei anderen schädigt Rheuma Organe und Nerven. Rheuma kann jeden treffen - alte Menschen und Babys. Millionen sind betroffen, leiden ein Leben lang, denn die Krankheit ist noch unheilbar. Aber dank modernster Medikamente und Therapien ist bei einer frühen Diagnose ein nahezu beschwerdefreies Leben möglich. Doch es gibt zu wenig spezialisierte Ärzte. Die Folge: zu späte Therapie, bleibende Schäden, Erwerbsunfähigkeit. Und so ist Rheuma für viele Patienten auch ein Armutsrisiko. Wie leben Betroffene, wie können sie besser behandelt werden und wo setzt derzeit die Forschung Schwerpunkte?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Achava Festspiele Thüringen
Konzertsaal Gera
Aufzeichnung vom 06.09.2017

Aram Chatschaturjan
Adagio für Orchester

Tichon Chrennikow
Klavierkonzert Nr. 2 C-Dur op. 21

Dmitrij Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 13 b-Moll op. 113 „Babi Jar“ für Bass, Männerchor und Orchester

Ulrich Burdack, Bass
Jascha Nemtsov, Klavier
Mönchschor Kasan
Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera
Leitung: Laurent Wagner

22:00 Uhr

Chormusik

Damijan Močnik
"Acclamatio"
Missa Sancti Jacobi (Auszug)
"…et lux perpetua"

S:t Jacobs Kammarkör
Leitung: Gary Graden

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Hans-Joachim Wiese

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Literatur-Nobelpreis für Kazuo Ishiguro
Von Johannes Kaiser

Generationenwechsel: Das Brücke Museum in Berlin unter neuer Leitung
Gespräch mit Lisa Marei Schmidt

Georgian Showcase: Internationales Theaterfestival in Tbilisi (Georgien)
Von Christoph Leibold

A Star was born: Das Wallraf Richartz Museum in Köln zeigt Tintorettos Frühwerk
Von Rudolf Schmitz

Späte Würdigung: Die Hamburger Kunsthalle zeigt die Malerin Anita Rée
Von Anete Schneider

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Von Jule Hoffmann

September 2017
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur