Seit 05:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 02.07.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Donnerstag, 22. September 2016
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

"Creación de la tierra"
Die Wiederentdeckung von Jacqueline Nova (1935-1975)
Von Thomas Beimel
(Wdh. v. 08.02.2011)

Im Sommer starb - sehr unerwartet und verstörend - unser Autor Thomas Beimel. Viele Jahre hatte er für uns Neue-Musik-Sendungen produziert. Er berichtete vor allem aus Lateinamerika und Rumänien, wo er sich auskannte und vieles bereist, gehört und gesehen hatte. Geheimtipps waren dabei, Themen, die nicht „auf der Straße liegen“. Was er vorstellte, betrachtete er mit einer Hingabe, die immer auch von jenem utopischen Moment zeugte, ohne das Kunst für ihn nicht denkbar war. In der „Neuen Musik“ heute Nacht wiederholen wir eine seiner Sendungen: Über die Wiederentdeckung der Elektronik-Pionierin Jacqueline Nova.

1972 beendete Jaqueline Nova ihre Arbeit an »Creación de la tierra«. Drei Jahre später, gerade Mal vierzig Jahre alt, starb die kolumbianische Komponistin in Bogotá.
Heute gilt die »Erschaffung der Welt« als Meilenstein in der elektroakustischen Musik Lateinamerikas. Aber auch ihre anderen Kompositionen gehören zu den radikalsten Werken Südamerikas. Nachdem das Schaffen von Jacqueline Nova viele Jahre in Vergessenheit geraten war, ist die Komponistin heute, fünfunddreißig Jahre nach ihrem Tod, ein Vorbild für die junge Generation. Und das, obwohl erst ein Teil ihrer Werke wiederentdeckt wurde.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Christian Graf

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 225 Jahren: Der britische Naturforscher Michael Faraday geboren

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Prälat Wendelin Knoch
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Auf dem Highway ist die Hölle los
Von Stephan Rammler

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Sollte Religion reine Privatsache sein?
Gespräch mit Dr. Michael Schmidt-Salomon, Philosoph, Schriftsteller, Vorstandssprecher und Mitbegründer der Giordano Bruno Stiftung

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Filme der Woche: "Snowden" und "Die Glorreichen Sieben"
Vorgestellt von Hans-Ulrich Pönack

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Augustus" von John Williams
Rezensiert von Gabriele von Arnim

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

"Echtes Glück bedeutet, auch unglücklich sein zu können"
Britta Bürger im Gespräch mit Muho Nölke, Zen-Meister

Der Berliner Olaf Nölke hat einen ungewöhnlichen Lebensweg genommen: Als Siebenjähriger verlor er seine Mutter und stellte sich früh die Frage nach dem Sinn des Lebens. Er fand ihn im Zen-Buddhismus, ging nach Japan - dort leitet er seit 15 Jahren ein Zen-Kloster, als erster Deutscher überhaupt. Seither trägt er den Namen Muho Nölke. Neben der täglichen Arbeit im Kloster und der Meditation findet der 48-Jährige immer noch Zeit, Bücher zu schreiben. Sein neues Buch trägt den Titel "Ein Regentropfen kehrt ins Meer zurück. Warum wir uns vor dem Tod nicht fürchten müssen".
Nach Tausenden Stunden der Meditation weiß er, wie wichtig das Loslassen ist: "Man muss verstehen, dass Glück nichts ist, was man am Ende einer verzweifelten Suche endlich in den Griff bekommt. Sondern, dass man glücklich ist, in dem Moment, indem man loslässt von diesem verzweifelten Versuch. Und Meditation ist das Loslassen von allem."

Muho Nölke ist zu Gast bei Britta Bürger. Sie sprechen über das Leben im Kloster Antaiji, seine Erfahrungen als Bettelnder unter Obdachlosen in Osaka - und die Kunst der Zazen-Meditation.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andreas Gerk

Aus den Listen: "A bissel was geht immer" von Helmut Dietl
Von Susanne Burg

"Wir waren die neue Zeit" - aus dem Innenleben der Berliner Hausbesetzer-Szene
Gespräch mit Andreas Baum

Rick Riordan/ Magnus Chase: Das Schwert des Sommers
Rezensiert von Kim Kindermann

"Ein Jude in Neukölln" - Ármin Langers Streitschrift für Verständigung
Von Johannes Nichelmann

Literaturtipps
Von Julia Eikmann

... liest Musik: "Jesus Alone" von Nick Cave
Von Werner Florian

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Musikfilm "Havanna Moon": Über die Stones in Kuba
Von Carsten Beyer

11:30 Musiktipps

11:35 Weltmusik

Europa im Vogtland: 25 Jahre "Folkherbst Plauen"
Von Wolfgang Meyering

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: André Hatting

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Spanische Treppe wieder schick: Was macht die perfekte Treppe aus?
Gespräch mit Ulrich John, Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Treppenforscher

"Zeitalter der Bilder": Branding ohne Worte
Gespräch mit Mirko Derpmann, Kreativdirektor bei der Werbeagentur Scholz & Friends

"The greatest show on earth" - 20 Jahre Sophiensäle
Von Jürgen Stratmann

"Big Data. Big Movies": Lässt sich Filmerfolg berechnen?
Gespräch mit dem Producer Jannis Funk

Das Lesen der Anderen: Monopol
Gespräch mit Sebastian Frenzel, stellvertretender Chefredakteur

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Kakadu guckt in die Töpfe (3/4)
In der Kantinenküche vom Deutschlandradio
(Teil 4 am 29.09.2016)
Moderation: Ulrike Jährling

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Der "Tom Waits des argentischen Tangos": Melingo zu Gast in der Tonart

Neues Spätwerk mit 83: Die Sängerin Petula Clark
Von Kerstin Poppendieck

Wie Bowies Selbstkritik sein Album "The Gouster" verhinderte
Von Uwe Wohlmacher

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Ein Land macht dicht - Ungarn vor dem Flüchtlingsreferendum
Von Clemens Verenkotte und Stephan Ozsváth

Moderation: Margarete Wohlan

Seit anderthalb Jahren malt der ungarische Premier einen Popanz an die Wand: Den muslimischen Feind. Er spricht von Migrationsströmen, will das christliche Ungarn gegen die Muselmanen schützen - wie einst im Mittelalter. Den Grenzzaun zu Serbien und Kroatien will er weiter verstärken, er lässt abschieben, im Eilverfahren werden "illegale Grenzverletzer" verurteilt. Am 2. Oktober sollen nun die Ungarn über die EU-Flüchtlingsquote abstimmen, konkret darüber, ob Ungarn 1.300 Menschen aufnehmen soll oder nicht. Rechtlich ist das Referendum nicht bindend, aber Orbán verspricht sich davon Rückenwind - auch gegenüber Brüssel.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Lydia Heller

Manipulierte Realitäten von Satellitenbildern
Von Anja Krieger

Wie wirkt Mobbing auf Gehirn und Psyche von Jugendlichen? Mit welchen Folgen?
Von Katja Bigalke

19:30 Zeitfragen. Feature

Neid
Analyse eines tabuisierten Gefühls
Von Pia Rauschenberger

Neid ist auch eine Form sozialer Kontrolle. Ist eine Gesellschaft der permanenten Selbstoptimierung besonders anfällig für Neid?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Musikfest Berlin
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 11.09.2016

Edgard Varèse
"Déserts" für Bläser, Klavier, Schlagzeug und Tonband

György Ligeti
Konzert für Violine und Orchester

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica"

Pekka Kuusisto, Violine
Junge Deutsche Philharmonie
Leitung: Jonathan Nott

22:00 Uhr

Chormusik

Reger und seine Zeit
Werke von Max Reger, Johannes Brahms, Anton Bruckner und Arnold Schönberg

Opus Vocale
Leitung: Volker Hedtfeld

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Susanne Burkhardt

(Un)erwartet. Die Kunst des Zufalls. Ausstellung im Kunstmuseum Stuttgart
Von Johannes Halder

From Moscow with Love: Snowden per Live-Stream in der Berliner Volksbühne
Von Arno Orzessek

Superheld oder Monster? "Golem" - Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin
Von Christiane Habermalz

Wucht der Gefühle - in der Royal Academy
Von Gabi Biesinger

Kulturpresseschau
Von Ulrike Timm

23:30 Kulturnachrichten

September 2016
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Unsere Empfehlung heute

Das Schlosstheater Drottningholm Barockoper im Spukschloss
Blick auf das Schlosstheater Drottningholm  (picture alliance/dpa - IBL Schweden)

Westlich von Stockholm findet sich das am besten erhaltene Barocktheater Europas, das Schlosstheater Drottningholm. Die Bühnentechnik ist noch original. Heute werden im Schlosstheater in den Sommermonaten Opern des 17. und 18. Jahrhunderts aufgeführt.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur