Seit 05:05 Uhr Studio 9

Dienstag, 10.12.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Samstag, 21. September 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Mensch Müller
Eine Lange Nacht über die Mentalität der Deutschen und ihre regionalen Eigenheiten
Moderation: Elke Durak
Studiogäste: Katja Lange-Müller, Pascale Hugues, Prof. Hans-Peter Müller
(Wdh. v. 28./29.01.2012)

Wie ist er denn nun, der Deutsche? Immer fleißig, ehrgeizig, pflichtbesessen? Pünktlich natürlich und ordnungsliebend? Hat ihn seine inzwischen geradezu sprichwörtliche Reisefreude in seiner Abenteuerlust bestärkt und die Skepsis vor dem Fremden überwinden lassen? Ist er auf diese Weise tatsächlich spontaner und gar vergnügter geworden? Es gibt ihn natürlich nicht, DEN Deutschen, aber es gibt Gemeinsamkeiten dieser Spezies, bei denen sich In- und Ausländer sofort einig werden. Schwieriger wird es bei den regionalen Ausprägungen. Wie haben die Erfahrungen der letzten Kriege und das Erleben des langen Friedens den Blick auf sich und auf die Welt verändert? Wie hat der Bau und der Fall der Mauer das Alltagsleben und -denken im Osten und Westen Deutschlands beeinflusst? Mensch Müller, diese Serie im Programm von Deutschlandradio Kultur, befragte - stellvertretend für deutsche Frauen und Männer in vielen sozialen, beruflichen und kulturellen Umfeldern - Menschen, die den urdeutschen Namen Müller tragen. Anhand unterhaltsamer Einspielungen fragen wir uns, gemeinsam mit Studiogästen, in dieser Langen Nacht: Sind wir wirklich so? Oder so?

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Filmmusik
Moderation: Vincent Neumann

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 30 Jahren: In den USA wird das weltweit erste Mobiltelefon zugelassen

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pfarrer Wolf Fröhling

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Wochenkommentar

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Netscout

08:20 Reportage

Besuch von Ole -
Roboter-Robbe hilft Demenz-Kranken
Von Franziska Rattei

Rund eine Million Menschen in Deutschland haben Demenz. Oft schleichen sich die Symptome ganz langsam ein - das Kurzzeitgedächtnis lässt nach, die Betroffenen können sich nicht mehr so gut orientieren, manchen fällt es schwer, die richtigen Worte zu finden oder zu rechnen. Wenn die Krankheit fortschreitet, leben viele in ihrer ganz eigenen Welt. Der Kontakt zur Außenwelt, zu Angehörigen, Freunden oder Pflege-Personal ist dann oft schwierig. Ein Bremer Pflegeheim für Demenz-Kranke macht gute Erfahrungen mit einer in Japan entwickelten Roboter-Robbe. Wissenschaftlich untersucht ist ihre Wirkung nicht, aber laut Pflegeheimleitung finden ¾ der Senioren über sie wieder einen Draht in die Jetzt-Zeit. Eine Reportage von unserer Landeskorrespondentin Franziska Rattei.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Verleihung des Kurt-Schwitters Preises an Elaine Sturtevant
"The House of Horrors", Spengel-Museum Hannover
Von Volkhard App

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Radiofeuilleton - Im Gespräch

Live mit Hörern
0 08 00.22 54 22 54

09:30 Kulturnachrichten

10:00 Nachrichten

10:30 Kulturnachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Radiofeuilleton - Wissenschaft und Technik

11:05 Thema

11:15 Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:40 Musik

11:50 Mahlzeit

Udo Pollmer, Ernährungsexperte

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:30 Uhr

Schlaglichter

Der Wochenrückblick

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Tacheles

Ohne Frauen geht es nicht - auch nicht in der arabischen Welt
Peter Lange im Gespräch mit Haifa Al Kaylani, Vorsitzende des "Arab International Women's Forum"

Ohne Frauen geht es nicht, auch nicht in der arabischen Welt. Davon ist Ökonomin und Frauenrechtlerin Haifa Al Kaylani fest überzeugt. Doch die Wirklichkeit sieht oft anderes aus. In Ägypten wurde eine neue Verfassung von einer mehrheitlich männlich dominierten Versammlung beschlossen, die Frauen auf ihre Rolle innerhalb der Familie und als Mütter reduziert. Ist die Gleichberechtigung von Frauen bei den Umwälzungen in der arabischen Welt auf der Strecke geblieben? War der Kampf der Frauen im Arabischen Frühling für einen demokratischen Neuanfang umsonst? Sollten Geberländer aus dem Westen Hilfen nur dann bewilligen, wenn die Rechte von Frauen und deren Beteiligung an politischen Entscheidungen ausreichend berücksichtigt werden?

13:30 Uhr

Kakadu

Entdeckertag für Kinder
Den da oder die da?
Die Qual der Wahl
Von Annette Bäßler und Kristine Kretschmer
Moderation: Patricia Pantel

Immerzu muss man sich entscheiden. Die grüne Hose oder die blaue? Schokocreme oder Kräuterquark? Hip-Hop oder Bruno Mars? Skaten mit Ben oder Computerspielen mit Anna? Die Geschäfte sind voller Dinge, die man kaufen könnte, und in der Freizeit hat man auch tausend Möglichkeiten!
Dazu kommen noch die Entscheidungen, an denen viele beteiligt sind, zum Beispiel die Wahlen. Wer soll Klassensprecher werden und warum wird er oder sie gewählt? Treffen die Erwachsenen ihre Entscheidungen nach denselben Kriterien wie Kinder, wenn sie zur Bundestagswahl gehen? Wie läuft das überhaupt mit den Entscheidungen und welche Körperteile sind dabei aktiv? Das Gehirn? Das Auge? Die Nase?

Annette Bäßler und Kristine Kretschmer arbeiten als Journalistinnen für Kinder und häufig auch mit Kinderreportern für Kakadu.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Deutschlandrundfahrt

Von Geistern und verwunschenen Orten
Glashütten im Bayerischen Wald
Von Adama Ulrich und Vera Neumann

Die alten Glasmacher kennen ihn noch, haben ihn in so mancher Nacht durch die Hütten streifen sehen: den Glashüttengeist "Durandl". Und wer wusste nicht um den Teufel, der seine Hand bei der Glaserzeugung im Spiel gehabt haben soll! Sagen und Mythen, die bis heute von Generation zur Generation weitererzählt werden und die Identität der Menschen hier prägen. Auch wenn in den Glashütten von Riedlhütte, Spiegelau und Zwiesel die Feuer in den Brennöfen nicht mehr lodern.
Die Herstellung des wertvollen Bleikristallglases hat im Bayerischen Wald eine lange Tradition. Doch Ende des 20. Jahrhunderts begann durch die zunehmende Modernisierung und Globalisierung ein allmähliches Glashüttensterben. Die Folgen für die Menschen waren einschneidend und klingen bis heute nach. Und auch wenn sie sich den neuen Gegebenheiten angepasst haben - der Geist von "Durandl" weht weiter, nicht nur in ihren Erinnerungen, sondern auch in den Schauglashütten und Werksverkäufen.

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Religionen

Zehn Jahre nach dem Kopftuchurteil
Comics mit Kopftuch - aus dem muslimischen Leben
Kirsten Dietrich im Gespräch mit Soufeina Hamed, Psychologin und Comiczeichnerin aus Berlin

Schwieriges Gedenken
Die evangelische Kirche und die Hexen
Von Michael Hollenbach

Neues Gesangbuch, komplizierte Entstehung
Das neue katholische „Gotteslob“ hat Probleme beim Druck
Von Gunnar Lammert-Türk

Mit dem Fahrrad von Orgel zu Orgel
Der „Fahrradkantor“ Martin Schulze aus Frankfurt/Oder
Von Josefine Janert

Neuer Schwung beim Wallfahren?
Besuch im Eichsfeld zwei Jahre nach dem Papstbesuch
Von Christian Röther

Innerkirchliche Solidarität
Wie in Bayern eine reiche Gemeinde aus Südbayern einer armen Gemeinde in Nordbayern hilft
Von Burkhard Schäfers

Moderation: Kirsten Dietrich

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

17:30 Uhr

Lesung

Der Trommler
Märchen der Brüder Grimm
Gelesen von Axel Grube

201 Jahre ist die Grimm'sche Märchensammlung alt und Jacob Grimm, der Begründer der deutschen Philologie, starb vor genau 150 Jahren.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

Der Weinberg des neuen Herrn
Wie ein Siebenbürger Sachse auf altem Königsboden investiert
Von Dorothee Schmitz-Köster
Regie: Christiane Ohaus
Mit: Ulrike Knospe, Stephan Schad
Ton: Klaus Schumann
Produktion: RB/Deutschlandradio Kultur/NDR 2013
Länge: 50'24
(Ursendung)

Helmuth Gaber kauft in Rumänien Land, das einst seinen Vorfahren gehörte. Er lässt darauf Weinberge anlegen. Geht es um Tradition, um die Entwicklung der Region oder EU-Subventionen?

Seit sieben Jahren kauft der Geschäftsmann Helmuth Gaber in Rumänien Land, das einst seinen Vorfahren gehörte und das seine Familie, als er Kind war, verließ. Er lässt darauf Weinberge anlegen. Anders als die französischen und italienischen Investoren rings um Bogeschdorf, will Gaber die Tradition der Siebenbürger Sachsen wieder beleben. Er arbeitet nur mit einheimischen Firmen und Arbeitskräften. Der Bürgermeister von Bogeschdorf aber ist skeptisch, und ein Politiker aus Bukarest lässt seinen Besitz lieber verkommen als zu verkaufen. Geht es in Wirklichkeit um die Entwicklung der Region oder um billige Arbeitskräfte und EU-Subventionen?

Dorothee Schmitz-Köster, geboren 1950, Germanistin und Sozialwissenschaftlerin, lebt in Bremen und Berlin. Seit 1985 Hörfunkjournalistin und Buchautorin. Das Feature wurde durch ein Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung gefördert.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Oper

Euroradio-Opernsaison 2012 - 2013
Schloss Augustusburg, Brühl
Aufzeichnung vom 31.08.2013

Joseph Haydn
“La vera costanza”
Dramma giocoso in drei Akten
Libretto: Francesco Puttini

Conte Errico - Krystian Adam, Tenor
Rosina - Raffaella Milanesi, Sopran
Baronessa Irene - Ana Maria Labin, Sopran
Marchese Ernesto - Colin Balzer, Tenor
Vilotto - Johannes Weisser, Bariton
Lisetta - Hannah Morrison, Sopran
Massino - Jan Kobow, Tenor
Söhnchen der Rosina - Jakob Spering, Sprechrolle
Capella Augustina
Leitung: Andreas Spering

nach dem 1. Akt ca. 20.20 Pause mit Nachrichten

21:45 Uhr

Die besondere Aufnahme

Conrad Ansorge
Sonate für Violoncello und Klavier

Peter Hörr, Violoncello
Oliver Triendl, Klavier

Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013

22:30 Uhr

Erotikon

Lesung zur Nacht
Aus "Middlesex" von Jeffrey Eugenides
Gelesen von Stefan Konarske
( Wdh. v. 10.01.2009)

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

September 2013
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Unsere Empfehlung heute

Auf den Spuren des ermordeten VatersVaterland
Illustration der Autorin (Amelia Umuhire)

"Ich habe alle deine Fotos nach Ähnlichkeiten abgesucht." Die Autorin hat ihren Vater im Genozid an den Tutsi verloren. In ihrem sehr persönlichen Feature rekonstruiert sie seine Lebensgeschichte. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Petition im BundestagRettet das Schwimmbad!
Blick auf ein leeres Schwimmbadbecken. Auf der linken Seite des Bildes dominiert der Schriftzug "Nichtschwimmer" am Beckenrand. (imago images / Becker & Bredel )

Die DLRG schlägt Alarm: Viele Schwimmbäder hierzulande sind in keinem guten Zustand. Jedes Jahr werden im Schnitt 80 davon geschlossen. Matthias Oloew, Sprecher der Berliner Bäderbetriebe, analysiert die deutsche Bäderlandschaft.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

Nach dem SPD-ParteitagFortgesetzte Selbstverzwergung
Ein Schkoladen-Nikolaus steht auf einem Tisch beim SPD-Parteitag (picture alliance/Michael Kappeler/dpa)

Der SPD-Parteitag sollte der Partei Aufwind geben. Aber ist die Sozialdemokratie gerettet? SPIEGEL-Journalist Nils Minkmar hat Zweifel. Die Genossen müssten internationaler denken, die Intellektuellen zurückgewinnen und die Selbstzweifel bekämpfen. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur