Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Freitag, 15.11.2019
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Tagesprogramm Freitag, 13. September 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Rootless
Von Merzouga
Komposition und Realisation: Janko Hanushevsky und Eva Pöpplein
Stimme: Bohdan Hanushevsky, Bettina Wenzel
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012
Länge: 51'32
(Wdh. v. 21.09.2012)

Wie klingt Heimat? Ein ukrainisches Volkslied zwischen Globalisierung und Nostalgie.

Heimat hat einen Klang: Das Volkslied zelebriert die Verbundenheit von Menschen und Orten mit besonderer Wirkungsmacht. Im Zeitalter der Globalisierung ist die Sehnsucht nach akustischen Wurzeln besonders groß – und sie führt zwischen Musikantenstadel und Weltmusik ins Absurde. "Heimat ist Utopie", sagt Bernhard Schlink. "Am intensivsten wird sie erlebt, wenn man weg ist und sie einem fehlt; das eigentliche Heimatgefühl ist das Heimweh." Das Duo Merzouga lässt ein altes ukrainisches Volkslied durch die Münder moderner Musiknomaden wandern. Sie inszenieren Field-Recordings in Containerhäfen und Güterbahnhöfen. Sie zerlegen die Weise elektronisch in ihre Bestandteile und fügen sie neu zusammen. Am Ende steht das Substrat einer Sehnsucht.

Das Duo Merzouga, alias Janko Hanushevsky und Eva Pöpplein, produziert Radiosendungen und Musik für Hörspiel, Theater und Film sowie radiofone Klangkunst. Für Deutschlandradio Kultur: "Mekong Morning Glory" (2009). Prix Maruliæ 2011 für "Milomaki" (DLF 2010).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Psycho-Terror im Internet - Was tun gegen Cybermobbing?
Moderation: Kirsten Lemke

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Club
Moderation: Martin Risel

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 20 Jahren: In Washington wird das israelisch-palästinensische Abkommen über die Teilautonomie im Gazastreifen und in Jericho unterzeichnet

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Zum jüdischen Fest Jom Kippur spricht Landesrabbiner Jonah Sievers

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Verheddert in Europas Kleinstaatlichkeit
Von Dunja Melcic

07:30 Kulturnachrichten

07:40 Alltag anders

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Haarschnitt für Obdachlose -
Das ehrenamtliche Engagement einer Frisörin
Von Ellen Häring

Zurzeit ist die Woche des bürgerschaftlichen Engagements - jedes Jahr findet sie im September statt und soll diejenigen in die erste Reihe holen, die die anderen 51 Wochen im Jahr still und leise das tun, was sie für richtig und wichtig halten: sie helfen anderen. Eine von Tausenden ist Franziska Dinter. Die Frisörmeisterin bietet in Berlin und Brandenburg ihre Dienste denjenigen an, die sich keinen Frisör leisten können, es sind Obdachlose und Bedürftige. Ellen Häring war mit ihr unterwegs.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

5. Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg
Grenzgänge: Magnum: Trans-Territories
Eröffnungswochenende 12. - 15.09.2013
Von Annette Lennartz

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 20 Jahren: In Washington wird das israelisch-palästinensische Abkommen über die Teilautonomie im Gazastreifen und in Jericho unterzeichnet

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Musik

10:50 Profil

Chor der Woche

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Tanzen und mehr
Clärchens Ballhaus in Berlin wird 100
Von Wolf-Sören Treusch

Fast etwas versteckt in einem Hinterhaus befindet sich eine der ältesten Berliner Institutionen: Clärchens Ballhaus. Vielfach beschrieben, fotografiert und gefilmt, ist es das einzige Ballhaus aus der Kaiserzeit, das in Berlin bis heute überlebt hat. Am 13. September feiert es 100sten Geburtstag. Anfangs gingen hier schneidige Offiziere, aber auch die einfachen Menschen aus der Spandauer Vorstadt ein und aus. Zwei Weltkriege, zwei Diktaturen und mindestens eine Schließung später schwofen die Tänzer hier immer noch übers Parkett. Jeder, der hier ist, hat seine eigene Geschichte mit Clärchens: Empfangschef und Garderobiere ebenso wie Stammgäste und Schaulustige.

13:30 Uhr

Kakadu

Quasseltag für Kinder
Moderation: Ulrike Jährling

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Musik

14:50 Kolumne

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit »Shabbat«

Jom Kippur - der Mensch sei der ganzen Welt ein Licht
Von Evelyn Bartolmai

Schabbat: Wegen des Feiertages: Kol Nidrei (Alle Gelübde) und das Kaddisch

Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

Fünf Dinge, so sagen die Weisen, sind am Versöhnungstag verboten: Speise und Trank, erquickendes Baden, das Tragen von Lederschuhen und schließlich das Liebesspiel. Diese fünf Verbote entsprechen den fünf Büchern der Torah, deren Pflichten auch ohne körperliches Wohlbefinden zu erfüllen sind. Sie entsprechen auch den fünf Sinnen, mit denen der Mensch die göttlichen Gebote einhält oder verletzt. Fünfmal musste sich der Hohepriester am Jom Kippur reinigen, bevor er das Allerheiligste im Tempel betreten durfte. In der Synagoge werden an diesem Tag fünf Gebetsordnungen verrichtet, und fünfmal wird in der Lesung der Torah an Nefesch, die Seele, appelliert, die es zu reinigen gilt. Nicht in nur einem knappen Bekenntnis, sondern fünf mal fünf Stunden lang, bevor die Vergebung gewährt werden kann.

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Wortwechsel

Mehr Diplomatie wagen - Der Syrienkonflikt und die Verantwortung der Weltgemeinschaft
Podiumsdiskussion mit:
Jürgen Chrobog, ehem. Staatssekretär im Auswärtigen Amt
Kristin Helberg, freie Journalistin und Nahost-Expertin
Dr. Guido Steinberg, Stiftung Wissenschaft und Politik
Jan Techau, Direktor von Carnegie Europe
Moderation: Andre Zantow

Die Eilmeldung kam aus Moskau. Nach tagelangem Ringen um das Für und Wider eines Militärschlages gegen Syrien meldet die russische Nachrichtenagentur Interfax: „Syrien hat dem russischen Vorschlag zur Kontrolle seiner Chemiewaffen zugestimmt und will den C-Waffensperrvertrag unterzeichnen.“ Daraufhin hatte US-Präsident Obama den Kongress gebeten, die Abstimmung über einen begrenzten Militärschlag gegen Syrien zu verschieben. Hat ausgerechnet Kremlchef Putin dem amerikanischen Präsidenten einen Ausweg aus der verfahrenen Situation eröffnet? Wird Assad künftig „nur noch“ konventionelle Waffen gegen sein Volk einsetzen? Wer kann den Bürgerkrieg in Syrien beenden?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Beethovenfest
Live aus der Beethovenhalle Bonn

Richard Wagner
Vorspiel zur Oper "Die Meistersinger von Nürnberg"
"Ich sah das Kind", Arie der Kundry aus: "Parsifal"

Jean Sibelius
"Höstkväll" (Herbstabend)
aus: Fünf Lieder op. 38
in der Orchestrierung des Komponisten

Christian Lindberg
"Kundraan" für Posaune undStreicher

ca. 20.50 Konzertpause mit Nachrichten

Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43

Dagmar Pecková, Mezzosopran
Beethoven Orchester Bonn
Leitung und Posaune: Christian Lindberg

22:00 Uhr

Einstand

Alexander von Zemlinsky
Streichquartett Nr. 4 op. 25

Quatuor Zaïde
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

September 2013
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Unsere Empfehlung heute

Cristian Măcelaru in StockholmGiselle macht Revolution
Der Dirigent Cristian Mӑcelaru (Sorin Popa/DSO Berlin)

Ein druckfrisches Cellokonzert und eine Revolutionssinfonie spielen Gastsolist Truls Mørk und das Schwedische Rundfunk-Sinfonieorchester unter Leitung von Cristian Măcelaru: Werke von Victoria Borisova Ollas und Dmitrij Schostakowitsch.Mehr

Ein adliger SelbstversuchBlaublutbild
Symbol für Adel - blaublütig (imago / Steinach)

Zwischen ihrem Vor- und ihrem Nachnamen steht ein „Freiin“ und ein „von“. Ansonsten hatte die Autorin ihre adelige Herkunft eigentlich vergessen. Sie wird ihr aber immer wieder nachgetragen. Also stellt sie sich.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur