Seit 14:00 Uhr Nachrichten
Samstag, 17.04.2021
 
Seit 14:00 Uhr Nachrichten
Tagesprogramm Donnerstag, 16. August 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

50 Jahre Fluxus
Gottfried Michael Koenig
"Zwei Klavierstücke" (1957)
J. Marc Reichow, Klavier
Istvan Anhalt
"Electronic Composition No. 4 ‘On The Beach’" (1961)
Terry Riley
"Concert for Two Pianists and Five Tape Recorder" (1960)
Terry Riley and La Monte Young, Klavier
Richard Maxfield
"Pastoral Symphony" (1960) für Tonband
Giuseppe Chiari
"Gesti sul Piano" (1962)
Giuseppe Chiari, Klavier
Emmett Williams
"Four-directional Song of Doubt for Five Voices" (1957)
S.E.M. Ensemble
Leitung: Petr Kotik
Vorgestellt von Stefan Fricke

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Nahrungsmittel statt Biosprit - Brauchen wir eine andere Agrarpolitik?
Moderation: Jan-Christoph Kitzler

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Christian Graf

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 10 Jahren: Die "Hartz-Kommission" legt ihr Konzept zum Abbau von Arbeitslosigkeit vor

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Martin Wolf

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Der Richter in uns allen
Vom fundamentalen Attributionsfehler in der Politik
Von Sebastian Wessels

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Raritäten und Rekonstruktionen bei Bonner Stummfilmtagen
Film-Tipp von Stefan Keim

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 10 Jahren: Die "Hartz-Kommission" legt ihr Konzept zum Abbau von Arbeitslosigkeit vor

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

"Die andere Heimat"
Eine Familiengeschichte aus dem Fläming
Von Johannes Nichelmann

Vor 50 Jahren erschien "Die andere Heimat" - ein Roman, in dem Walter Nichelmann seine Geschichte verarbeitete, sein Leben auf dem Land, im Fläming, das er satt hatte. Er ging nach Berlin. 200 Jahre zuvor starb dort, in Berlin, Christoph Nichelmann, ein im Fläming geborener Komponist. Zwei Nichelmanns also, die aus ihrer brandenburgischen Heimat nach Berlin gingen. Der Dritte im Bunde ist unser Autor, der sich aus seiner Geburtstadt Berlin auf den Weg zurückgemacht hat, zu seinen Wurzeln im Fläming. Um dort seine Familiengeschichte zu recherchieren und einiges über Land und Leute zu Tage zu fördern.

13:30 Uhr

Kakadu

Rauskriegtag für Kinder
u.a. Mit Kiemen im Keller - die Kellerassel
Von Annegret Faber
Moderation: Ulrike Jährling

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Gute Geister und verlorene Seelen - Geisterglaube in Südostasien
Von Udo Schmidt

Die Angst der glücklichen Menschen - Vanuatu und der Klimawandel
Von Frank Capellan
Moderation: Angelika Windloff

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Forschung und Gesellschaft

Dampfer in Not
Der Konflikt um die E-Zigarette
Von Stephanie Kowalewski

Für Millionen Raucher in Deutschland ist sie die Alternative zum Glimmstengel, andere halten sie für ebenso schädlich. Der Streit um die e-Zigarette eskaliert zwischen Wissenschaftlern, Politikern und Lobbyisten.

Sie qualmt, stinkt aber nicht. Sie enthält in den meisten Fällen Nikotin, aber kein Teer. Es sieht aus wie rauchen, aber es nennt sich dampfen. Für Millionen Raucher in Deutschland ist sie die gesündere Alternative zur herkömmlichen Tabakzigarette. In zahlreichen Internetforen und auf Dampfertreffen berichten bislang unbelehrbare Kettenraucher stolz, wie sie es mit Hilfe der liebevoll „Dampfe“ genannten E-Zigarette geschafft haben, von der herkömmlichen Zigarette wegzukommen. Was für die Ex-Raucher und neuen Dampfer ein Erfolg ist, ist für die Kritiker nicht mehr als eine bloße Verlagerung auf eine neue Sucht. Wissenschaftler und Politiker warnen eindringlich vor möglichen Gesundheitsrisiken und wollen die E-Zigarette am liebsten verbieten oder - wenn das schon nicht gelingt – in die Apotheken abschieben. Hier lägen sie dann neben altbekannten aber wenig erfolgreichen Nikotinpflastern und Rauchentwöhnungskaugummis in den Regalen. Doch gehören E-Zigaretten tatsächlich in die Hände von Apothekern, weil sie ein Arzneimittel zur Raucherentwöhung sind? Oder sind sie eher ein Genussmittel, dass wie die herkömmliche Tabakzigarette oder Alkohol im freien Handel verkauft werden kann? In der flammenden Debatte um die elektronische Zigarette prallen Politiker auf leidenschaftliche Dampfer, Mediziner und Suchtexperten auf Hersteller und Anbieter der elektronischen Zigarette und streiten Lobbyisten um die Vormachtstellung auf dem noch recht neuen Markt. Währenddessen stehen die großen der Tabakbranche schon in den Startlöchern und warten darauf, ihre Patente für neue E-Zigaretten aus der Schublade zu holen, denn noch kommen fast alle elektronischen Zigaretten aus China. Das könnte sich je nach Entwicklung der Debatte ändern.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern
Sommercampus
Internationale Solisten der Jungen Elite
Eröffnungskonzert
Live aus dem Katharinensaal
der Hochschule für Musik und Theater Rostock

Alessandro Marcello
Konzert d-Moll für Oboe und Orchester

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert Nr. 5 A-Dur für Violine und Orchester KV 219

ca. 20.50 Konzertpause mit Nachrichten

Robert Schumann
Konzert a-Moll für Violoncello und Orchester op. 129

Camille Saint-Saëns
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 d-Moll op. 119

Cristina Gómez Godoy, Oboe
Kerson Leong, Violine
Ella van Poucke, Violoncello
Nareh Arghamanyan, Klavier
Polnische Kammerphilharmonie Sopot
Leitung: Sergio Cardenas

22:00 Uhr

Chormusik

Otto Nicolai
Herr, auf dich traue ich
Psalmen
Kammerchor Stuttgart
Leitung: Frieder Bernius

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

August 2012
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Verdis Oper "Otello" aus BarcelonaEifersucht auf Bestellung
Eine Sängerin und ein Sänger in dramatischer Haltung auf der Bühne

Sie gehört zu den dunkleren, komplizierten Opern des Meisters. Der "Otello" ist ein Spätwerk Giuseppe Verdis - Gustavo Dudamel dirigierte eine aktuelle Aufführung am Gran Teatre del Liceu in Barcelona, Gregory Kunde gab den Othello, Krassimira Stoyanova die Desdemona.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur