Seit 05:05 Uhr Studio 9
Dienstag, 03.08.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Donnerstag, 22. Juli 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Aufnahmen der Gruppe Neue Musik "Hanns Eisler", Leipzig (1/3)
Herkunft und Kern-Repertoire

Hanns Eisler
Präludium und Fuge über B-A-C-H, op. 46 (1934)
für Streichtrio (Studie über eine Zwölftonreihe)

Ruth Zechlin
„Katharsis“ (1981)
für Oboe, Violoncello und Schlagwerk

Friedrich Schenker
„Die Friedensfeier“ (1982)
Aria di bravoura für Tenor und Instrumente

Paul-Heinz Dittrich
Kammermusik VI (1980)
Klangtexte nach Carlfriedrich Claus

Gruppe Neue Musik "Hanns Eisler"

(Teil 2 am 29.07.2021)

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Mathias Mauersberger

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Vikar Jürgen Wolff, Magdeburg
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Ein Neustart für Deutschlands Afrika-Politik?
Von Werner Bloch

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

"Now" - Neustart Klimaschutz?
Jim Rakete und Nike Mahlhaus

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Balaton" von Noemi Kiss

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Künstler Shahin Tivay Sadatolhosseini im Gespräch mit Britta Bürger

Shahin Tivay Sadatolhosseini reiste in 600 Tagen von Deutschland in den Iran - zu Fuß und mit dem Rhönrad, einem ziemlich sperrigen Turngerät. Jetzt ist der Deutsch-Iraner wieder unterwegs mit seinem Rhönrad, diesmal Richtung Westen.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Dirk Fuhrig

u.a.:
Was bleibt anders? Bei der Buchhandlung "Geistesblüten" in Berlin
Gespräch mit Christian Dunker

Buchkritik - "Alles über Liebe. Neue Sichtweisen" von bell hooks

Literaturtipps

Gerd Brendel .... liest Musik/Amy Winehouse

"Auch Feministinnen haben Humor" - über Empathie, Schicksal, Frauen und Lachen
Gespräcxh mit der Autorin Sigrid Nunez

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Oliver Schwesig

u.a.:
Wie war das Konzert von Tocotronic in Düsseldorf?

Kunst als vom Geist beherrschte Magie - Schriften von Helmut Lachenmann
Gespräch mit dem Musikjournalisten Rainer Pöllmann

Vor 50 Jahren: Release des legendären Blaxploitation-Soundtracks "Shaft"

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

Quetzal - Puentes Sonores/Klangbrücke zwischen L.A. und Veracruz

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Jana Puglierin, Chefin Berlin Office European Council On Foreign Relations
Moderation: Anke Schafer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Nach Corona: Was bleibt anders?

Die Erfolgsstory - das Schwäbisch Hällesches Landschwein

Die Potsdamer SauenHain-Zucht, eine seltene, artgerechte Schweinezucht

Was bleibt anders nach Corona? Falko Liecke, CDU-Gesundheitsstadtrat Neukölln

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

u.a.:
"Barbara" - Der erste Film nach der Vorlage des Godfather of Manga

Vorgespielt: Overboard!

14:30 Kulturnachrichten

Von Katrin Heise

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

u.a..:
Das Multitalent Emma-Jean Thackray und "Yellow"

Filmstart "In the Heights" am 22. Juli

Die neue Generation Musical? Filmstart von "In the Heights"

P-Funk-Gott und Afrofuturist: George Clinton wird 80

Warum Last.fm bessere Musikvorschläge gemacht hat als Spotify

SHAFT von Isaac Hayes: Release des legendären Blaxploitation Soundtrack

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Tonart Homesession: doppelfinger aus Österreich

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Katrin Heise

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar

Corona-Höhepunkt erreicht
Indonesiens Gesundheitssystem vor dem Kollaps
Von Jennifer Lange

Die Müllabfuhr der Wildnis
Der Überlebenskampf des Tasmanischen Teufels 
Von Andreas Stummer

Vor 3000 Jahren wurde der größte Raubbeutler der Welt durch den Dingo vom australischen Festland vertrieben. Er überlebte nur auf der Insel Tasmanien. Dort wurde der Aasfresser zum Aufräumkommando in der tasmanischen Wildnis, der sogar tote Känguruhs vertilgt. Von früher 150.000 Tieren leben heute nur noch 25.000 in freier Wildnis. Deshalb wurden auch in Australien Zuchtprogramme gestartet. Ein Viertel Tasmaniens ist von der UNESCO als Weltnaturerbe ausgewiesen. Sollte die Zahl des Tasmanischen Teufels weiter zurückgehen, ist die Artenvielfalt in den ausgewiesenen Schutzgebieten in Gefahr damit auch der Status Weltnaturerbe.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin

19:30 Zeitfragen. Feature

Das Impfen der Zukunft
Neue Impfansätze im Zeitalter der Virenpandemien
Von Benno Wenz und Gabi Schlag
(Wdh. v. 09.07.2020)

„Ein universeller Grippe-Impfstoff ist der Heilige Gral“, so Martin Friede, WHO-Koordinator für Impfstoffe. Welche Ansätze verfolgen die Forscher weltweit?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Kursaal Bad Honnef
Aufzeichnung vom 26.06.2021

Clara Schumann
Drei Romanzen für Violine und Klavier op. 22

Tatiana Samouil, Violine
Elena Bashkirova, Klavier

Fanny Hensel
Streichquartett Es-Dur

Yamen Saadi, Jamila Asgarzade, Violine
Katrin Spiegel, Viola
Assif Binness, Violoncello

Galina Ustwolskaja
Klaviersonate Nr. 5

Elena Bashkirova, Klavier

Louise Farrenc
Klavierquintett Nr.1 a-Moll op. 30

Ragnhild Hemsing, Violine
Razvan Popovici, Viola
Pablo Ferrandez, Violoncello
Robert Grondzel, Kontrabass
Shaghajegh Nosrati, Klavier

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Freispiel

Schwerpunkt: Sorgearbeit im Alter
Ich bin doch kein Täter
Häusliche Gewalt gegen Pflegebedürftige
Von Günter Beyer
Regie: Axel Scheibchen
Mit: Hartmut Stanke, Bernd Reheuser, Hildegard Meier, Franz Laake
Ton: Ernst Hardt
Technik: Caroline Thon, Christoph Schumacher und Adrian Eichmann
Produktion: Deutschlandfunk 2017
Länge: 43'51

Zwei Drittel aller Pflegebedürftigen werden in Deutschland zu Hause versorgt. Pflegende Kinder oder Ehepartner verbindet nicht selten eine ambivalente Geschichte mit den Pflegebedürftigen. Ans Tageslicht kommen nur wenige Fälle häuslicher Gewalt.

Die Gewalt gegen Hilfsbedürftige hat viele Gesichter: Beschimpfung, Vernachlässigung, grobes Anfassen, blaue Flecken, Entmündigung - oft eine Spirale mit schrecklichem Ende. Wenn dann z.B. Kinder ihre alten Eltern, die sie pflegen, töten, erscheint dies als ungeheuerlicher Tabubruch. Manche Angehörige behaupten, sie hätten ihr Opfer aus der Pflegeabhängigkeit erlösen wollen. Wer Gewalt gegenüber kranken Angehörigen ausübt, fühlt sich oft überfordert. Kranke und Alte sind nicht selten schwierig im Umgang, die Pflege wird zur unerträglichen Last. Die familiäre Nähe, die eigenen vier Wände können zur Falle werden. Es gilt, die Dynamiken der Gewalt in diesen Abhängigkeitsbeziehungen genau zu beleuchten und ihre Symptome besser zu erkennen. Denn selbst Ärzte erkennen die Anzeichen nur selten.

Günter Beyer lebt in Bremen und arbeitet als freier Journalist für Radio und Zeitungen. Seine Features wurden unter anderem mit dem Deutsch-Französischen Journalistenpreis, dem Publizistikpreis der GlaxoSmithKline-Stiftung und dem Preis des Deutschen Kulturrates ausgezeichnet. Zuletzt: „Feuerteufel - Die Lust am Zündeln“ (Deutschlandfunk 2021).

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

u.a.:
Weiternutzen statt Neubauen: Olympische Spiele in Tokio wollen nachhaltig sein
Gespräch mit Nikolaus Bernau

Kampagne der Regierung gegen Kritiker in Cuba

23:30 Kulturnachrichten

Von Christian Riedel

23:50 Kulturpresseschau

Von Ulrike Timm

Juli 2021
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Ein Leben im Blick der SecuritateDie Akte Hanna
Notiz über die Beschattung von Helga Höfer durch die Securitate. (Quelle: Senta Höfer)

Die Rumäniendeutsche Helga Höfer arbeitete in Bukarest als Journalistin für den Bayerischen Rundfunk. Das machte sie interessant für den Geheimdienst. Über dreißig Jahre später öffnet ihre Tochter Senta Höfer die nun zugängliche Securitate-Akte.Mehr

Hörspiel: Drei Menschen und eine Ehe am Abgrundwing.suit
Ein Fallschirmspringer in freiem Fall. wing.suit - Dramatische Dreiecksgeschichte (EyeEm / Jonathan Murrish)

Marie und Florian, verheiratet, zwei Kinder, wohlsituiert, geben nach außen hin ein wunderbares Paar ab. Aber beide sind in ihren festgefahrenen Rollen nicht glücklich. Als Marie erkrankt, bricht die fragile Konstruktion ihrer Beziehung zusammen.Mehr

Musiker über das Älterwerden Never get old?
Rock am Ring 2012 (picture alliance / dpa / Thomas Frey)

Wie wird man im Musikgeschäft alt? Wie lebt es sich in einem Körper, der nicht verdrängen kann, dass er einmal jünger war? Was sind die Risiken und Nebenwirkungen von Liveauftritten, langen Tourneen und ständigem kreativen Output? Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Buch über Alexej NawalnyWas den Kremlkritiker antreibt
Eine drei Meter hohe Installation zeigt vor dem Brandenburger Tor einen "kleinen Alexej Nawalny", wie er den "übergroßen Wladimir Putin" tritt. Die Figur war Teil des Karnevalswagen des diesjährigen Düsseldorfer Rosenmontagszugs, den die Aktivisten von „Freies Russland NRW“ nach Berlin brachten. Entworfen hat sie der Düsseldorfer Künstler J. Tilly. (picture alliance / dpa /Jörg Carstensen)

Wieso ist der Kremlkritiker Alexej Nawalny freiwillig nach Russland zurückgekehrt, obwohl ihm klar war, dass er inhaftiert werden könnte? Vor Ort könne er mehr bewirken als vom Ausland aus, sagt Politikwissenschaftler Jan Matti Dollbaum.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur