Seit 19:05 Uhr Oper

Samstag, 21.09.2019
 
Seit 19:05 Uhr Oper
Tagesprogramm Dienstag, 16. Juli 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Filigrane Beharrlichkeit
Der steirische Komponist Klaus Lang
Von Reinhard Kager
(Wdh. v. 20.05.2014)

Klaus Lang sucht Ausdruck nicht im Expressivo, sondern in meditationsähnlicher Versenkung. Die Sparsamkeit des Geschehens verleiht seinen Stücken eine besondere Aura.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Lothar Jänichen

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

u.a.
Alles schien machbar - 50 Jahre Mondlandung
Warum der Mensch zurück zum Mond sollte
Gespräch mit dem ESA-Chef Jan Wörner

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

Von Arno Orzessek

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Michael Becker, Kassel
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Das Klamotten-Dilemma
Von Annette Jensen

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Jungs-Mamas
Vom Glück Söhne zu haben
Gespräch mit Heidemarie Brosche, Autorin und Lehrerin

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Vom Fischen und von der Liebe" von Benoit Groult
Gespräch mit Edelgard Abenstein

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Schauspielerin, Sängerin, Kabarettistin Maren Kroymann im Gespräch mit Matthias Hanselmann
(Wdh. vom 26.02.2015)

Sie ist eine der wenigen echten Entertainerinnen Deutschlands - und eine der bissigsten: Maren Kroymann. "Ich bin lieber eine Giftspritze als eine Ulknudel“, sagt sie anspielend auf ihre Sendung "Nachschwester Kroymann" aus den 90er-Jahren.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

Streitbare Freundschaft
Ein Autor und sein Verleger
Gespräch mit Christoph Hein und Michael Faber

Literaturtipps
Von Julia Eikmann

Buchkritik:
"Der Salzpfad" von Raynor Winn
Rezensiert von Frank Kaspar

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Oliver Schwesig

Renaissance des City Pop in Japan und japanisches im westlichen Pop
Von Fabian Peltsch

Angus Stone alias Dope Lemon
Sein neues Soloalbum "Smooth Big Cat "
Von Juliane Reil

11:30 Musiktipps

11:40 Chor der Woche

Vokalensemble Sequenz

11:45 Rubrik: Klassik

"Alma"!
Die neue CD der Deutschen Streicherphilharmonie
Von Carola Malter

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Tilman Spengler, Publizist
Moderation: Axel Rahmlow

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Susanne Arlt

Wind aus den Segeln
Warum die Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern bei der Windkraft stockt
Von Silke Hasselmann

Frauen aus Syrien haben im Ruhrgebiet einen Cateringservice aufgezogen
Von Christiane Tovar

Kommune der Zukunft
Wie man in Rheinland-Pfalz schrumpfende Dörfer wiederbelebt
Von Anke Petermann

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Endlich eine schwarze Frau als 007, endlich diversere Männerrollen?
Gespräch mit Sophie Rieger

Helden, die in den Feuilletons nicht vorkamen
Zum 75. Geburtstag von Jörg Fauser
Gespräch mit Katja Kullmann, Schriftstellerin

Zur Abwechslung mal die Guten
Alexandria Ocasio-Cortez als Wonder Woman in eigenem Comic
Gespräch mit Thomas Nehrlich, Literaturwissenschaftler, Universität Bern

Gestalten!
Staubsauger
Von Nikolaus Bernau

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

50 Jahre Mondlandung
Aus Space-Music wird Drogenmusik
Gespräch mit Dr. Raphael Smarzoch

Studiogast:
Josh Ritter heute in der Passionskirche Berlin
Gespräch mit Josh Ritter, Sänger

Musik und Moral
"Cancel Culture" - Fluch oder Segen?
Gespräch mit Fabian Wolff

Die Me too-Debatte im Deutschrap
eine Bestandsaufnahme
Gespräch mit Matthieu Praun, Journalist

15:30 Musiktipps

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar

Tödlicher Haken
Wie die Fischerei in Neuseeland die Albatrosse bedroht
Von Andreas Stummer

Wenn man vom Adler als dem König der Lüfte spricht, dann ist der Albatross ein Kaiser. Doch von 22 bekannten Albatross-Arten gilt jede als gefährdet - von einigen soll es nur noch ein paar hundert Tiere geben. An der Südspitze Neuseelands liegt die weltweit einzige Albatross-Brutkolonie auf dem Festland. Dort sind die Tiere geschützt - nicht aber auf hoher See. Vor allem wenn sie bei der Nahrungssuche auf Boote kommerzieller Fischfangflotten treffen. Die bringen jährlich eine Millliarde Köder-Haken aus.  Die Albatrosse folgen den Booten und stürzen sich dann arglos auf das Muschelfleisch oder die Tintenfische an den Haken. Verbeißt sich ein Albatross darin, geht er mit dem Haken im Maul unter und ertrinkt. Tierschützer sprechen von mindestens 100.000 toten Tieren im Jahr. Die Fischerei in Neuseeland ist ein Milliarden-Geschäft aber die Branche reguliert sich praktisch selbst. Trotz der Bemühungen von Tierschützern und der neuseeländischen Regierung.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

Happy Kuh
Alles in Familie
Von Natalie Putsche

Katharine Hayhoe
Eine Klimaforscherin im texanischen Wiederstand
Von Kerstin Zilm

19:30 Zeitfragen. Feature

Vom Mietrecht zu den Mieterrechten
Mitbestimmung auf dem Wohnungsmarkt
Von Jane Tversted und Martin Zähringer

Deutschland ist ein Mieterland. Während in Europa die Eigentumsquote bei Wohnraum etwa 70 Prozent beträgt, sind es in Deutschland nur 46 Prozent. Über die Hälfte der Deutschen wohnt also zur Miete, in Metropolen wie München oder Berlin sind es sogar über 80 Prozent. Das ließe auf eine starke Macht der Mieter schließen. Aber ist dem so, wenn die wachsende Nachfrage den Vermieter-Markt stärkt? Womit haben Gerichte und Mietervereine am meisten zu tun, und was erreichen die in Berlin eingeführten Mieterräte für die Mieterrechte? Wie steht es bei den privaten Wohnungsunternehmen? Ein Seitenblick nach Gießen zeigt Erfahrungen aus 20 Jahren intensiver Mietermitbestimmung, und im Hintergrund beleuchten wir das deutsche Wohnraummietrecht.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Festsaal Ingolstadt
Aufzeichnung vom 06.06.2019

Mieczysław Weinberg
Klavierquintett op. 18 (Fassung für Klavier und Streichorchester)

Arthur Honegger
Sinfonie Nr. 2

Elisaveta Blumina, Klavier
Georgisches Kammerorchester Ingolstadt
Leitung: Ruben Gazarian

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Klangkunst

Doppler-Effekt
Elektronische Musik in China
Von Beate Andres
Mit: Luo Nanli alias B6, Liu Yiwei alias Far Infinity, Zhang Xiaofu, Shen Ye, Yan Jun, Yao Dajuin, Shao Yanpeng, Mickey Zhang, Zhou Qian, Hanhan und Sansan sowie Michael Rotschopf, Christoph Gawenda, Bastian Reiber, Sebastian Schwarz und Alina Stiegler
Erzählerin: Sina Martens
Ton: Herrmann Leppich
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: 54'00
(Ursendung)
(Wdh. am 02.08.2019, 00.05)

Kulturrevolution, Heimcomputer, die Öffnung zum Westen - Die Geschichte der elektronischen Musik in China scheint so widersprüchlich wie vielseitig. Was bedeutet sie für zeitgenössische Klangkünstlerinnen und Klangkünstler?

Wann und wie wurde der erste chinesische Synthesizer gebaut? War es tatsächlich anlässlich Mao Zedongs Tod 1976? Oder schon während der Kulturrevolution? Die Geschichte der elektronischen Musik in China ist widersprüchlich, wenig erforscht, vielseitig zugleich. Auf das Ende der Kulturrevolution folgen die Öffnung zum Westen und das Zeitalter der Heimcomputer. Für das Feature traf Beate Andres Musikerinnen und Musiker im heutigen China. Von Techno über Klassik und experimentelle Musik erzählen sie von konzeptionellen, musikästhetischen und geschichtlichen Fragestellungen.

Beate Andres, geboren 1965 in Darmstadt, ist Hörspielregisseurin und Autorin. 2005 gewann sie für die Hörspielbearbeitung "Minotaurus" (DeutschlandRadio Berlin 2004) den Prix Maruliæ. Für Deutschlandradio Kultur: "Rolle rückwärts" (2015). Ihre Produktionen wurden mehrfach für den Prix Europa nominiert.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Susanne Burkhardt

Großartige Bildcollage: "Outside" von Kirill Serebrenikov in Avignon

Almada
Portugals traditionsreiches Theaterfestival
Gespräch mit Petra Castell

Wölfe gegen Hass und Radikalismus
Kunstaktion von Rainer Opolka in Kassel
Von Ludger Fittkau

Sprengel Museum
verfemt gehandelt - die Sammlung Doebbeke im Zwielicht
Von Carsten Probst

Der "weiße Zulu" : Zum Tod des südafrikanischen Musikers Johnny Clegg

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Juli 2019
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Unsere Empfehlung heute

Vladimir Jurowski dirigiert Britten und EnescuInnere Unruhe
Der Dirigent in einer wilden Geste im Gegenlicht eines Scheinwerfers (Vladimir Jurowski / Roman Gontcharov)

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin spielt Werke, die die Unruhe der beiden Weltkriege seismographisch spiegeln. Enescus dritte Sinfonie ist nervös mit Splittern der rumänischen Volksmusik durchsetzt. Und Brittens Violinkonzert ist von Beklemmung gezeichnet.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur