Seit 13:05 Uhr Länderreport
Freitag, 07.05.2021
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport
Tagesprogramm Sonntag, 15. Juli 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Literatur

Wettlesen in Klagenfurt
Nachlese zum 36. Bachmann-Wettbewerb
Von Barbara Wahlster

Das berühmt-berüchtigte Wettlesen in Klagenfurt ging am vergangenen Sonntag mit der Vergabe von insgesamt fünf Preisen zu Ende.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Ermittlungen gegen Mappus – welchen Schaden hat der EnBW-Deal für die Glaubwürdigkeit der Politiker angerichtet?
Moderation: Kirsten Lemke

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Carsten Beyer

"I can see the future" - so hat die kalifornische Sängerin Eleni Mandell ihr neues Album getauft. Das ist eigentlich ein Etikettenschwindel, denn in ihren Songs beschäftigt sich Mandell eher mit der Vergangenheit, mit verflossenen Beziehungen, mit melancholischen Erinnerungen und mit der Frage, wie man es schafft, trotzdem immer wieder jeden neuen Tag positiv zu beginnen. In der heutigen Lounge können sie einige Ausschnitte aus dem neuen Album von Eleni Mandell hören. Außerdem kommt auch die Sängerin selbst zu Wort und es gibt Musik vom amerikanischen Dobro-Spieler Jerry Douglas und von Soul-Legende Bobby Womack, die beide vor kurzem neue Alben herausgebracht haben.

03:00 Nachrichten

04:00 Uhr

Nachrichten

04:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Carsten Beyer

05:00 Nachrichten

05:55 Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Auf dem Ettersberg bei Weimar wird das Konzentrationslager Buchenwald errichtet

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Sonntagsmotette

Heinrich Schütz
"Wohl dem, der nicht wandelt"
Geistliches Konzert für 8 Stimmen,
Instrumente ad libitum und Basso continuo SWV 28

Cantus Cölln:
Elisabeth Popien, Alt
Wilfried Jochens, Tenor
Concerto Palatino
Leitung: Konrad Junghänel

Johann Sebastian Bach
Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo

Albrecht Mayer, Oboe und Leitung
The English Concert

Johann Ludwig Bach
"Ich will meinen Geist in euch geben"
Concerto für vier Stimmen, zwei Corno da silva,
Streicher und Basso continuo

Maria Zadory, Sopran
Susanne Norin, Alt
Wilfried Jochens, Tenor
Stephan Schreckenberger, Bass
Rheinische Kantorei
Das kleine Konzert
Leitung: Hermann Max

Wolfgang Amadeus Mozart
Adagio und Fuge für Streicher c-Moll, KV 546

Olivier Latry, Orgel

06:56 Uhr

Wort zum Tage

Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen)

07:00 Uhr

Nachrichten

07:05 Uhr

Feiertag

Glaube und Zweifel - Wo wir an unsere Grenzen stoßen
Von Jens Daniel Schubert
Katholische Kirche

Darf ein Gläubiger zweifeln? Was hindert den Zweifler am Verzweifeln? Wie konnte Abraham losziehen, bereit, den eigenen Sohn zu opfern? Wie konnte Gott das verlangen? Wann schlägt Zutrauen um in Vertrauen?

07:30 Uhr

Kakadu für Frühaufsteher

Moderation: Patricia Pantel

08:00 Uhr

Nachrichten

08:05 Uhr

Aus den Archiven

Klassik-Pop-et cetera
Mit Herbert Grönemeyer und BAP
DLF 1984/1983
Vorgestellt von Olaf Kosert

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Radiofeuilleton - Kino und Film

09:05 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Kino und Film

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:37 Radiofeuilleton - Kino und Film

09:40 Radiofeuilleton - Kino und Film

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Radiofeuilleton

10:05 Thema

10:15 Sonntagsrätsel

10:45 Radiofeuilleton - Musik

10:55 Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Auf dem Ettersberg bei Weimar wird das Konzentrationslager Buchenwald errichtet

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Radiofeuilleton - Wissenschaft und Technik

11:05 Thema

11:15 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:40 Radiofeuilleton - Musik

11:50 Mahlzeit

Udo Pollmer, Ernährungsexperte

11:59 Freiheitsglocke

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:30 Uhr

Lesart

Das politische Buchmagazin

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Die Reportage

13:30 Uhr

Neonlicht

Das Großstadtmagazin

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kakadu

Hörspieltag für Kinder
Zottelknäuel
Von Ricarda und Peter Bethke
Nach einem norwegischen Volksmärchen
Ab 7 Jahren
Regie: Jürgen Dluzniewski
Mit: Carmen-Maja Antoni, Simone von Zglinicki, Angelika Waller, Ulrich Voß, Verena von Behr, Michael Maertens
Produktion: DLR Berlin 1995
Länge: 48'17
Moderation: Patricia Pantel

Ganz allein auf dem stürmischen Meer bringt die Prinzessin von Egersund ein Kind zur Welt. Oh Schreck! Es ist gar kein Kind! Es ist ein olles Zottelknäuel. Da hat sie schon den Liebsten verloren, wurde vom Vater auf dem Meer ausgesetzt, und nun auch das noch! Mit so viel Unglück mag sie gar nicht mehr leben. Aber Zottelknäuel umgarnt seine Mutter, wirft sich als Anker ins Meer und findet sogar die verschlungenen Wege zu seinem Vater, dem Prinzen von Haugesund. Die alte Trollhexe platzt fast vor Wut. Sie hatte alles so schön verfilzt und zerzaust. Schade, nun muss sie sich ganz schnell ein neues Opfer suchen.

Ricarda Bethke, geboren 1939, zahlreiche Kinderhörspiele, Essays und Prosa, lebt als freie Autorin in Berlin.

Peter Bethke, geboren 1965, studierte Kunstgeschichte und Germanistik an der FU in Berlin, schreibt Theaterkritiken und Kinderhörspiele.

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Interpretationen

"An den Wissower Klinken ist eine schöne Symphonie hängengeblieben"
Die Sinfonie Nr. 1 in c-Moll op. 68 von Johannes Brahms
Gast: Frank Schneider
Moderation: Michael Dasche

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

17:30 Uhr

Nachspiel

"Kein Rennen wie dieses, kein Mann wie jeder …"
Die Darßer Holzbootregatta und ihr Moderator Jürgen Treuherz
Von Alexa Hennings

Jedes Jahr im Frühsommer beginnt die Saison für Jürgen Treuherz: erst die Große Segeberger Ruderregatta, dann die Regatten auf dem Darß. Und auch sonst ist der 70-Jährige sportlich unterwegs. Bei der Gruppe Warm wandern treffen sich ältere Schwule regelmäßig, um zusammen zu laufen. Über den Landesverband der Schwulen und Lesben ist Jürgen Treuherz mit dabei, wenn es um die Rechte von Homosexuellen geht, um Aufklärung etwa von Pflegepersonal – in Mecklenburg-Vorpommern gibt es Heime, die keine Homosexuellen aufnehmen . In seinem Dorf auf dem Darß ist er in seinem Anders-Sein endlich anerkannt. Dort moderiert er seit Jahren die Zeesboot- und die Holzbootregatta. Diese Klippe ist nun auch umschifft, sagt Treuherz, der sich zu viele Jahre seines Lebens verstecken musste.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Fundstücke

Die Comedy Harmonists
Die Exilantengruppe der Ex-"Comedian Harmonists"
in Wien
Moderation: Claus Fischer

18:30 Uhr

Hörspiel

Rauschzeichen
T.A.Z. – Temporäre Autonome Zone
Musikalische Collage von wittmann/zeitblom
Mit Texten von Hakim Bey u.a.
Übersetzung: Jürgen Schneider
Komposition: zeitblom
Regie: die Autoren
Mit: Oliver Stritzel, Bernhard Schütz, Björn Bugri, Alice Dwyer, Hitomi Makino, Hans -Jochen Wagner, Christian Wittmann
Gesang: Cobra Killer
Ton: Alexander Brennecke, Boris Wilsdorf
Produktion: DKultur 2012
Länge: 49’20
(Ursendung)

Die Attacke gilt den Strukturen der Kontrolle, im Wesentlichen den Ideologien. Eine Hörcollage u.a. mit kulturpolitischen Texten aus T.A.Z von Hakim Bey.

Anschließend: Hörspielmonolog
Die unsichtbare Generation
Von William.S. Burroughs
Übersetzung aus dem Amerikanischen: Katja Behrens
Mit: Dieter Borsche
Regie: Richard Hey
Produktion: SDR/WDR 1970
Länge: 22’40

Die "T.A.Z. – Temporäre Autonome Zone" ist eine Idee von Hakim Bey alias Peter Lamborn Wilson. Unter diesem Titel veröffentlichte der US-amerikanische Schriftsteller und Philosoph 1991 eine Sammlung kulturpolitischer und philosophischer Essays. Auszüge daraus und ein Interview von 1994 bilden die Grundlage der Hörcollage. Hakim Bey nennt sich selbst einen "anarchistischen Ontologisten" und fordert: "Bildet keine Menschenketten - vandalisiert! Protestiert nicht - verunstaltet! Will man euch Hässlichkeit, mieses Design & blöden Müll aufzwingen, übt Vergeltung. Zerschlagt die Symbole des Imperiums im Namen von nichts anderem als dem Herzenswunsch nach Anmut. (...) Die Attacke gilt den Strukturen der Kontrolle, im Wesentlichen den Ideologien."

zeitblom, 1962 geboren, lebt als Komponist, Bassist und Produzent in Berlin.
Christian Wittmann, 1967 geboren, lebt als Schauspieler und Regisseur in Berlin.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Festspiele Mecklenburg Vorpommern
Theater Stralsund
Aufzeichnung vom 15.7.2012, 16.00

Alfred Schnittke
„Konzert zu Dritt“ für Violine, Viola, Violoncello und Streichorchester

Béla Bartók
Divertimento für Streicher

ca. 21.00 Konzertpause mit Nachrichten

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonia Concertante Es-Dur für Violine, Viola und Orchester KV 364

Veronika Eberle, Violine
Antoine Tamestit, Viola
Julian Steckel,Violoncello
Münchener Kammerorchester
Leitung: Christoph Poppen

22:00 Uhr

Musikfeuilleton

"Opéra de Lyon – Oper der Zukunft!"
Zum künstlerischen Profil von Frankreichs jüngster Musikbühne
Von Eva Blaskewitz

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Juli 2012
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Pionierin der AutomobilweltAbenteurerinnen (1/4)
Undatierte Aufnahme zeigt Clärenore Stinnes vor ihrem "Adler Standard 6", mit dem sie von 1927 bis 1929 als erste Frau der Welt die ganze Welt mit einem Auto umrundet hat.  (picture-alliance/ dpa / RealFiction_Filmverleih)

Leicht hatten sie es nie, die Frauen, die auszogen, um in der Welt Abenteuer zu erleben. Auch zu Anfang des 20. Jahrhunderts kämpften sie gegen Konventionen und die Vorstellung, eine Frau habe möglichst zu Hause zu bleiben.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Corona-Impfung für KinderSorgfalt vor Schnelligkeit
Einem Mädchen mit rosa Mund-Nasenschutz wird mit einer Spritze eine Impfung in den Oberarm injiziert. (imago images / Laci Perenyi)

Bei der Impfung von Kindern und Jugendlichen gegen Corona gelten besondere gesetzliche Sorgfaltspflichten, betont der Kinder- und Jugendmediziner Jörg Dötsch. Es dürfe hier nicht zu einer "Schnell- oder Notfallzulassung" kommen. Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur