Seit 01:05 Uhr Tonart

Montag, 21.01.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Donnerstag, 1. Juni 2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Stadtcasino Basel
Aufzeichnung vom 24.04.2016

Istvan Zelenka
"Raumdeutung zwei - eine Einladung"

Jani Christou
"Praxis for 12" (Version 2)
für Streichorchester und ein Klavier

Antoine Beuger
"On Continuity 3"

Jani Christou
"Anaparastasis III: The Pianist"

Stefan Wirth, Klavier
Basel Sinfonietta
Leitung: Jonathan Stockhammer

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Andreas Müller

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Das Album "Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band" von den Beatles erscheint offiziell

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Ute Eberl
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Unser Just-in-Time-Lebensstil und seine Kosten
Von Stephan Rammler

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Warum wir konsumieren wie wir konsumieren
Gespräch mit Frank Trentmann, Professor für Geschichte

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Filme der Woche: "In Zeiten des abnehmenden Lichts" und "'Baywatch"
Vorgestellt von Jörg Taszman

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Hexensaat" von Margaret Atwood
Rezensiert von Edelgard Abenstein

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

"Bei Mathe hilft Intuition"
Ulrike Timm im Gespräch mit Günther M. Ziegler, Mathematiker

Schon als Schüler war er ein Überflieger und brachte es bis zu einer Goldmedaille bei der Internationalen Mathematik-Olympiade. Nach einer Blitzkarriere an der Universität, die ihn unter anderem an das renommierte US-amerikanische Massachusetts Institute of Technology führte, ist Günther M. Ziegler heute Professor an der Freien Universität Berlin. Seine Faszination gilt vor allem der diskreten Mathematik. Und er hat eine Mission: Er möchte Begeisterung für die oft Angst besetzte Mathematik wecken. Mathematik müsse weniger "erklärt" als "erzählt" werden, sagt er. Das tut er in seinen populärwissenschaftlichen Büchern. Und er vermittelt angehenden Mathematiklehrern wie sie ihre zukünftigen Schüler für ihr Fach einnehmen können.

Was Mathematik mit Intuition zu tun hat, warum Mathematik sich besonders gut gemeinschaftlich betreiben lässt und wie ihm seine literarische Ader bei wissenschaftlichen Texten zu Gute kommt, darüber unterhält sich Ulrike Timm mit Günther M. Ziegler.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

Aus den Listen: "Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche" von Hannes Jaenicke
Rezensiert von Constatin Hühn

Die Megacity als Roman? - Eine Reise nach Sao Paulo
Gespräch mit dem Autor Marko Martin

Literaturtipps
Von Tobias Wenzel

"Die Weisheit des Gärtners" von Gilles Clément
Rezensiert von Hans von Trotha

Nachruf: Tankred Dorst
Von Hartmut Krug

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Haino Rindler

Genug war nie genug - Heute wird Konstantin Wecker 70 Jahre alt
Gespräch mit dem Liedermacher

ECHO JAZZ 2017: Wer bekommt ihn und wer sollte ihn bekommen?
Gespräch mit Matthias Wegner

11:30 Musiktipps

11:35 Weltmusik

"White African Power" - Musik für die ostafrikanischen Albinos
Von Kerstin Poppendieck

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Frank Sieren, freier Korrespondent und Buchautor
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Billig war einmal: Wohnen in Mecklenburg-Vorpommern
Von Silke Hasselmann

Groß verdrängt klein: Gewerbeimmobilien in Frankfurt a. M.
Von Ludger Fittkau

"Ausprobieren im Container" - Bauprojekt in Hannover zieht Kreative und Stadtplaner an
Von Susanne Schrammar

Bis die Blase platzt: Wohnimmobilien in Berlin
Von Wolf-Sören Treusch

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Wie designt man einen Einkaufswagen?
Von Thomas Gasche

Die digitale Ästhetik: "Hybrid Layers" im Karlsruher Zentrum für Kunst und Medien (ZKM)
Gespräch mit Sabiha Keyif, Kuratorin

Vorgespielt:
Bokida: Heartfealt Reunion
Vorgestellt von Marcus Richter

Reportagen
Gespräch mit Daniel Puntas Bernet, Gründer und Chefredakteur

Die Zukunft ist weiblich: 1. Iranische Frauenfilmtage in Berlin
Gespräch mit dem Festivalleiter Ehsan Djafari

14:30 Kulturnachrichten

Von Katrin Heise

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Schülerpaten
Gespräch mit Charlotte Schippmann von Schuelerpaten Berlin e.V.

Moderation: Patricia Pantel
0 08 00.22 54 22 54

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Benjamin Booker und die lähmende Angst des Rassismus
Von Jutta Petermann

Das machte Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band zum Meilenstein
Von Uwe Wohlmacher

Was erzählt das Cover von "Sgt. Pepper"?
Gespräch mit dem Kunstkritiker Prof. Jörg Heiser

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Katrin Heise

17:50 Typisch deutsch?

Fitness
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Wir, die israelischen Siedler - 50 Jahre Siedlungsbau im Westjordanland
Von Ofer Waldman

Wie entscheidend war der Sechstagekrieg für den Islamismus in der Region?
Gespräch mit Reinhard Baumgarten

Moderation: Margarete Wohlan

Vor 50 Jahren entstanden die ersten Siedlungen im Westjordanland, als Folge des Sechstagekriegs 1967. Damals religiös-national motiviert, sind die knapp 600.000 Siedler heute mehrheitlich säkular, hierher gezogen wegen steigender Lebenshaltungskosten in Israel. Die staatlichen Investitionen sind drei bis fünf Mal so hoch wie im sogenannten Kernland. Für ihre Unterstützung der Siedlerbewegung wird die israelische Regierung international heftig kritisiert. Wie sehen die religiösen und weltlichen Siedler ihre Existenz im Westjordanland - 50 Jahre nach dem Sechstagekrieg?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Eva Raising

Misophonie - Wenn Geräusche wütend machen
Von Dörte Fiedler

"Stell dich nicht so an!" Der Hype um die Hochsensibilität
Von Pia Rauschenberger

19:30 Zeitfragen. Feature

"Es war diese Sehnsucht!"
Wenn der Wunsch nach Nähe krankhaft wird
Von Tim Wiese

Fast zwölf Prozent aller Deutschen werden im Laufe ihres Lebens einmal gestalkt. Wann und warum werden Stalker gefährlich?

Über ein Jahr stellt Flori seiner Exfreundin nach. Wartet vor ihrer Haustür, verfolgt sie und taucht immer wieder an ihrem Arbeitsplatz auf. Die Gedanken an seine verflossene Partnerin bestimmen jeden Tag. Der 32-Jährige ist getrieben von dem Wunsch, in ihrer Nähe zu sein und dieses eine klärende Gespräch zu führen. Es soll alles zum Guten wenden. Dabei gerät nicht nur Floris Leben, sondern auch das Leben der Exfreundin aus den Fugen. Der psychische Druck, die ständige Belastung und die Angst sind enorm. Schließlich ist sie es, die einen Weg findet, sich und ihm zu helfen. Warum können einige Menschen nicht von einer bestimmten anderen Person lassen? Verschärfen soziale Netzwerke im Internet das Problem? Wann werden Stalker gefährlich und wie lassen sie sich stoppen?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Ludwigsburger Schlossfestspiele
Forum am Schlosspark, Ludwigsburg
Aufzeichnung vom 04.05.2017

Dmitrij Schostakowitsch
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 107

ca. 20.50 Konzertpause, darin: "Der Schuss" - eine neue Oper zum 50. Jahrestag der Ermordung Benno Ohnesorgs an der Neuköllner Oper, der Komponist Arash Safaian im Gespräch mit Volker Michael; Ruth Jarre im Gespräch mit dem Festspiel-Intendanten Thomas Wördehoff und dem Dirigenten Pietari Inkinen zum Festivalthema und dem Konzertprogramm

Jean Sibelius
Lemminkäinen-Suite op. 22

Gautier Capuçon, Violoncello
Orchester der Schlossfestspiele
Leitung: Pietari Inkinen

22:00 Uhr

Chormusik

Luther und das Jahr 1517
Werke u.a. von Sethus Calvisius, Johann Eccard, Ludwig Senfl, Heinrich Isaac und Johann Sebastian Bach

Calmus Ensemble
Lautten Compagney
Leitung: Wolfgang Katschner

Gleich zwei Veröffentlichungen kann das Calmus Ensemble zum Reformationsjubiläum vorweisen. A cappella geht es mit Luthers Liedern durch das Kirchenjahr, und zusammen mit der Lautten Compagney Berlin weitet sich der Fokus: Lieder der Renaissance aus allen Lebensbereichen werden vorgestellt, dabei wird die Verbindung von weltlichen und geistlichen Aktionsräumen deutlich, von Glauben und Leben, von politischen, stilistischen und kommunikationstrategischen Aspekten. Einige der Lieder wurden in ein „modernes Klangbild“ übertragen - so spannt sich ein Bogen, der 500 Jahre umfasst.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Thomas Jaedicke

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

Museum der Rechtsstaatlichkeit - Karlsruhe soll ein "Haus des Rechts" bekommen
Gespräch mit Gudula Geuther

documenta Künstler Hiwa K in den Kunstwerken Berlin
Von Simone Reber

Kulturpressechau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

Juni 2019
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Unsere Empfehlung heute

Komponist Mathias Monrad Møller Weltenwandler
Der Komponist im Porträt in einem Fußgängertunnel (Monrad Møller / Gerald Geerink)

Mathias Monrad Møller bewegt sich im Dazwischen: zwischen seinen beiden Heimatländern Deutschland und Dänemark, zwischen seiner Musik und seiner anderen Profession, dem Gesang, zwischen dem Ideal, dass Kunst keine Theorie braucht, und der Wirklichkeit, dass es ganz ohne Theorie auch nicht geht. Mehr

weitere Beiträge

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

(SXC - Samir Admane)

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur