Seit 01:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 29.09.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Sonntag, 23. Mai 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Stunde 1 Labor

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Diskurs

Reiche Länder, arme Länder und ein Virus -
Corona-Bekämpfung zwischen globaler Solidarität und nationalen Interessen

Es diskutieren:
- Georg Kippels (CDU), Mitglied des Bundestagsausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
- Mareike Haase, Referentin für Internationale Gesundheitspolitik bei Brot für die Welt
- Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW)
- Peter Hornung, ARD-Korrespondent in Neu-Delhi
Moderation: Birgit Kolkmann
(Wdh. vom 21.05.2021 - Wortwechsel)

Corona wütet schlimm in Indien, die indische Virusvariante breitet sich auch zu uns aus. Höchste Zeit für globale Solidarität - eigentlich. Doch beim Impfen und den wirtschaftlichen Corona-Folgen denken die Industriestaaten vor allem an sich selbst.

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Chansons und Balladen
Moderation: Dirk Schneider

03:00 Nachrichten

04:00 Uhr

Nachrichten

04:05 Uhr

Tonart

Clublounge
Moderation: Oliver Schwesig

05:00 Nachrichten

06:00 Nachrichten

06:55 Uhr

Wort zum Tage

Johannische Kirche

07:00 Uhr

Nachrichten

07:05 Uhr

Feiertag

Pfingsten und der Heilige Geist
Vom ungreifbaren Wirken Gottes
Von Sabine Pemsel-Maier, Freiburg
Katholische Kirche

07:30 Uhr

Kakadu für Frühaufsteher

Sommer auf Balkonien (1/2)
Von Rusalka Reh
Gelesen von Lyonel Holländer
Ab 6 Jahre
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013
(Teil 2 am 24.05.2021)
Moderation: Patricia Pantel

Die Sommerferien über leben die Kinder Lenka und Pontus im Königreich Balkonien. Und sie stellen fest, es gibt nette und weniger nette Nachbarn.

Da sie nicht in die Ferien fahren können, dürfen Pontus und Lenka den großen Balkon den Sommer über ganz für sich allein haben. Sie mussten Mama und Papa nur versprechen, nicht herunterzuspringen. Mit Topfpflanzen und Blumen wird der Balkon begrünt, eingerichtet und geschmückt. Dann endlich ist es soweit. Königin Lenka und König Pontus können das Königreich Balkonien beziehen. Königin Lattich aus dem Nachbarreich begrüßt sie standesgemäß, doch Hieronymus von oben unter dem Dach nimmt sie unter Beschuss. Mit Nugatpralinen. Balkonien muss verteidigt werden.

08:00 Uhr

Nachrichten

08:05 Uhr

Kakadu

Kinderhörspiel
Eine Kindheit in Warschau (1/2)
Von Marike Opladen nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Isaac Bashevis Singer
Ab 8 Jahre
Regie: Jörg Jannings
Mit: Wolfgang Unterzaucher, Monika Hansen, Vladimir Weigel, Elias Oliver, Elias Patrick, Gideon Botsch, Renate Gookmann, Max Grothusen, Detmar Jarosch, Walter Pfeil, Edith Robbers, Robert Rosenzweig, Li Stolze, Herbert Weißbach
Produktion: RIAS Berlin 1981
(Teil 2 am 24.05.2021)
Moderation: Patricia Pantel

Vor weit über 100 Jahren war der berühmte jiddische Schriftsteller Isaac B. Singer ein kleiner Junge. Er wohnte in der Krochmalna 10 im jüdischen Viertel von Warschau. In dieser Straße war immer etwas los, und er erinnert sich an ganz unterschiedliche Menschen von damals: an seinen Vater, der ein gelehrter Rabbi war, und an seine Mutter, der er Löcher in den Bauch fragte. An den Fischhändler, den Brezelverkäufer und an den Mann, der jeden Abend die Laternen anzündete. Er erzählt von dem Lehrer und den Schülern in der Chaider, der jüdischen Schule für kleine Jungen. Und wir erfahren von Mendel, Isaacs bestem Freund. In der Schusterwerkstatt seines Vaters schenkte ihm ein Kunde einen ganzen Rubel. Für diesen Rubel machten Mendel und Isaac die schönste Kutschfahrt ihres Lebens.

Issac Bashevis Singer (1902-1991), war ein jiddisch schreibender amerikanischer Schriftsteller und Kinderbuchautor. Mit seinen Schilderungen alter jüdischer Volkstraditionen und seinen lebendigen Porträts einer Welt, in der jüdische Kinder seit Jahrhunderten lebten, und die heute von den Nationalsozialisten fast gänzlich zerstört ist, hat er nicht nur einen Beitrag zur jüdischen, sondern auch zur internationalen Kinderliteratur geleistet.
Singers Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet. Sein erstes Kinderbuch „Zlateh, die Geiss“, dass er relativ spät schrieb, nämlich erst 1966, wurde 1969 mit dem
Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet. 1978 wurde Isaac Bashevis Singer der Nobelpreis für Literatur verliehen.

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kakadu

Magazin
Moderation: Patricia Pantel
08 00 22 54 22 54

09:30 Uhr

Sonntagsrätsel

Moderation: Ralf Bei der Kellen
sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Plus Eins

11:00 Nachrichten

11:59 Uhr

Freiheitsglocke

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Birgit Kolkmann

12:30 Uhr

Die Reportage

Kein Endlager in Gorleben
Wie sich das Wendland neu erfindet
Von Axel Schröder

Dem Wendland ist der gemeinsame Feind abhandengekommen - Das Endlager in Gorleben ist Geschichte. Nun muss sich die Region neu erfinden und zeigen, ob die lang geübte Solidarität untereinander auch dann funktioniert, wenn der Druck von außen fehlt. Die Reportage erzählt davon, wie das Leben ohne den Atomkonflikt den Alltag einer widerständischen Region verändert, wie das jahrzehntelang eingeübte kritische und kreative Denken auch für andere, für neue Projekte genutzt wird: für die Energiewende, für eine nachhaltige Landwirtschaft und die Bio-Bier-Produktion.

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Sein und Streit

Das Philosophiemagazin
Moderation: Christian Möller

Ein "Zurück zur Natur" löste keine Umweltprobleme
Gespräch mit Birgit Recki

Wochenkommentar zur Todesstrafe in South Carolina
Von Prof. Arnd Pollmann

Kinder rezensieren “Little People, Big Dreams”
Von Julia Eikmann

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Religionen

Moderation: Anne Françoise Weber.

Inflationsheilige - die Gurus der 1920er Jahre
Von Ralf Bei der Kellen und Christian Berndt

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Interpretationen

Ausdruck der rumänischen Volksseele
Die Dritte Violinsonate von George Enescu
Gast: Harald Eggebrecht, Musikpublizist
Moderation: Ruth Jarre

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Birgit Kolkmann

17:30 Uhr

Nachspiel

Das Sportmagazin
Moderation: Thomas Jaedicke

Verdrängungswettbewerb in der Bundesliga
Von Arrivierten und Newcomern
Von Heinz Schindler

Das Tor zur Welt
Holger Gehrke, Ex-Torhüter und Torwarttrainer
Von Thomas Wheeler

Neu bei Olympia
Skateboarder - Statt Freiheit nun Establishment?
Gespräch mit Thomas Jaedicke

Vielleicht auch mal bei Olympia
E-Sportler Steffen Mark Mössner
Von Dr. Martin Hyun

18:00 Nachrichten

18:05 Nachspiel

Seepferdchen auf dem Trockenen
Immer weniger Kinder können schwimmen lernen
Von Fritz Schütte

Geschlossene Bäder. Keine Schwimmkurse. Schulschwimmen - wenn überhaupt - dann nur in Kleingruppen. In diesem Sommer werden viele Kinder, die sich unter normalen Umständen schon sicher im Wasser tummeln könnten, auf dem Trockenen bleiben müssen. Mehr als 100.000 Kinder warten darauf, schwimmen lernen zu können. Die Kurse sind ausgebucht, die Wartezeiten lang. „Es wird Jahre dauern, bis wir das abgearbeitet haben“, sagt Alexander Gallitz vom Deutschen Schwimmlehrerverband. Hinzu kommt, dass viele Kolleginnen und Kollegen sich während des Lockdowns beruflich umorientiert haben und in viele Becken aus Kostengründen, wenn überhaupt, erst im Herbst wieder Wasser eingelassen wird.

18:30 Uhr

Hörspiel

Doktor Schiwago (1/3)
Nach dem Roman von Boris Pasternak
Übersetzung aus dem Russischen: Reinhold von Walter
Bearbeitung: Ernst Schnabel
Regie: Otto Kurth
Mit: Gert Westphal, Joana Maria Gorvin, Ludwig Cremer, Lola Müthel, Eduard Marks, Kurt Lieck, Gerda Maurus, Harry Grüneke
Produktion: WDR / NDR / SWF / RIAS Berlin 1958
Länge: 89'00
(Teil 2 am 24. Mai 18.30 Uhr)

Die dramatische Geschichte des Dichters und Arztes Juri Schiwago vor dem Hintergrund der russischen Revolution. Der russische Klassiker um eine unbändige und tragische Liebe als Hörspiel.

Der epische Roman erzählt die Lebensgeschichte des russischen Arztes und Dichters Juri Andrejewitsch Schiwago, der sich vom sensiblen Kind zum Sozialisten und schließlich zum Dissidenten entwickelt. Breiten Raum nimmt in der Handlung das Verhältnis zu seiner Geliebten Larissa („Lara“) Antipowa ein. Der Roman verknüpft zahlreiche Handlungsstränge, an denen Hunderte von Personen beteiligt sind, zu einer komplexen Gesamterzählung. Charakteristisch für diese Handlungsführung sind vielfache Überkreuzungen: Immer wieder erscheinen Personen rein zufällig in solchen Handlungssträngen, in denen sie unter Gesichtspunkten der Wahrscheinlichkeit eigentlich gar nicht vorkommen dürften. Eine der zentralen Botschaften des Romanes ist die, dass die Welt nicht einfach in zwei Lager gespalten ist, sondern dass die scheinbaren Abgründe immer durch die überraschendsten Verbindungen überbrückt sind.

Boris Pasternak (1890-1960) studierte Musik, dann Philosophie. Erster Lyrikband 1914. Lebte in der Stalin-Zeit zurückgezogen als Übersetzer. „Doktor Schiwago“ erschien 1957 auf Italienisch bei Feltrinelli. 1958 Nobelpreis für Literatur.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Kleiner Sendesaal im Haus des Rundfunks Berlin
Aufzeichnung vom 21.05.2021

Robert Schumann
Adagio und Allegro für Horn und Klavier op. 70

Johannes Brahms
Trio für Horn, Violine und Klavier Es-Dur op. 40

Nikolaj Medtner
Zwei Stücke für zwei Klaviere op. 58

Sergej Rachmaninow
Sinfonische Tänze für zwei Klaviere op. 45

Spectrum concerts berlin:
Eldar Nebolsin, Klavier
Mikhail Mordvinov, Klavier
Boris Brovtsyn, Violine
Radovan Vlatkovic, Horn

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Literatur

Preis der Leipziger Buchmesse
Vorstellung der Finalisten in der Kategorie Belletristik

Der Preis der Leipziger Buchmesse wird neben Sachbuch und Übersetzung auch für Belletristik verliehen. In Lesung und Gespräch werden die Nominierten des diesjährigen Preises vorgestellt.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Himmel über Minsk
Lukaschenko schickt Kampfflugzeuge gegen Blogger
Gespräch mit Sabine Adler

Durchbruch?
Deutsche Verhandlungen in Nigeria
Gespräch mit Barbara Plankensteiner, Direktorin Museum für Völkerkunde Hamburg

Gefangen im Machtspiel
Aribert Reimanns "Lear" in München
Gespräch mit Jörn Florian Fuchs

Lustig?
Oscar Wild und sein "Bunbury" an der Wiener Burg
Gespräch mit Martin Pesl

50 Jahre Polizeiruf
Warum eine Ostlegende überlebte
Gespräch Clemens Meyer

23:30 Kulturnachrichten

Von Thomas Jaedicke

Juni 2022
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur