Seit 23:05 Uhr Fazit
Donnerstag, 22.10.2020
 
Seit 23:05 Uhr Fazit
Tagesprogramm Donnerstag, 15. Juni 2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Kammer-Musik als Work in Progress

Jörg Mainka
Streichquartett Nr. 1 'vorläufiges End-Spiel' (2010)
Sonar Quartett

'Venezianische Eröffnung', Musik für zwei Gitarren (2011)
Aleph Gitarrenquartett

'Wie er lächelt, mild und leise' für zwei Klaviere (2010)
Sven Kiebler und Elmar Schrammel, Klaviere

'transformation tournante', Musik für Oboe, Violoncello und Klavier (2010)
Mitglieder des Ensemble Modern

Streichquartett Nr. 2 'Trailer' (2017)
Sonar Quartett

Drei Stücke (2002)
für Klavier, Schlagzeug und Streicher
Ensemble Suono Mobile
Leitung: Christoph Löser

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Jörg Adamczak

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 350 Jahren: In Paris wird die erste Bluttransfusion bei einem Menschen vorgenommen

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pastoralreferentin Maria-Anna Immerz
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Mit dem Unberechenbaren rechnen
Von Marcel Schütz

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Kunst als diplomatisches Mittel einer Weltinnenpolitik?
Gespräch mit Matthias Lilienthal, Theatermacher und Regisseur, Intendant der Münchner Kammerspiele

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Filme der Woche:
"'Wonder Woman" und "'Der wunderbare Garten der Bella Brown"
Vorgestellt von Hannelore Heider

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Blut und Feuer" von Artom Wesjoly
Rezensiert von Olga Hochweis

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

"Ich habe einen starken Drang zum Nichtstun"
Ulrike Timm im Gespräch mit Judith Holofernes
(Wdh. v. 22.10.2015)

Schon als 14-Jährige verdiente sie ihr Geld als Straßenmusikerin, zehn Jahre später gelang Judith Holofernes der Durchbruch. Die Sängerin und Gitarristin der Band "Wir sind Helden" feierte ab dem Jahr 2000 große Erfolge und bekam diverse Musikpreise. Als die Band nach 12 Jahren die Zusammenarbeit auf unbestimmte Zeit aussetzte, machte Holofernes als Solomusikerin weiter. Neben der Musik ist Schreiben die große Leidenschaft der 40-Jährigen: Sie denkt sich nicht nur viele ihrer Songtexte aus, sondern schreibt auch Gedichte. "Du bellst vor dem falschen Baum" heißt ihr erstes Buch, in dem sie lyrische Texte über Tiere aufgeschrieben hat. Im März 2017 erschien ihr zweites Soloalbum "Ich bin das Chaos".

Wie kam sie auf die Idee, Gedichte über Tiere zu schreiben? Warum fördert das Nichtstun ihre Kreativität beim Schreiben? Und wie schafft sie es als Mutter von zwei Kindern auch noch regelmäßig als Musikerin aufzutreten?

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Aus den Listen: "Unsere Revolution" von Bernie Sanders
Gespräch mit Saida Rößner

"Wonder Woman": Schreckschraube oder feministische Kampfmaschine?
Gespräch mit dem Blogger Stefan Mesch

Buchkritik: "Autonomie. Ein Versuch über das gelungene Leben" von Beate Rössle
Rezensiert von Simone Rosa Miller

Literaturtipps
Von Julia Eikmann

Gesa Ufer liest Musik: "In Paris brennen die Autos" von Faber

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Musikalisches Erfolgsprojekt in Nordrhein-Westfalen kaputt gekürzt?
Gespräch mit Professor Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates

Gespräch mit dem Musiker Stephan Sulke

11:30 Musiktipps

11:35 Weltmusik

"Traditionelle Musik als Lebensgefühl" - die CD "Drifters & Vagabonds" von Black
Von Wolfgang Meyering

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Tilmann Spengler, Publizist
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Mutmaßliche rechtsextreme Anschlagsserie in Berlin-Neukölln
Von Paul Vorreiter

Wie der Bürgermeister von Büdingen gegen die NPD kämpft
Von Ludger Fittkau

Waffenverbot für NPD-Mitglieder in Baden-Württemberg
Von Uschi Götz

Wie geht Bayern gegen die Reichsbürger vor?
Von Tobias Krone

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Timo Grampes


Frage des Tages:
Dylans Nobelpreis-Vorlesung: Abgekupfert, aber wertvoll?
Gespräch mit Prof. Dr. Sr. h.c. Heintrich Detering, Germanistik-Professor an der Georg-August-Universität Göttingen

30 Jahre GIF: Zwischen Remix-Kultur und Kommerz
Gespräch mit Andreia Pinto von der Agentur Klutoo

Vom Plastikmüll zur Kunst: Unterwegs mit Swaantje Guentzel
Von Andreas Richter

Lesen der Anderen: Kursbuch 190
Gespräch mit Prof. Dr. Armin Nassehi, Soziologieprofessor, Ludwig-Maximilians-Universität München

Vorgespielt: First Strike - Final Hour
Gespräch mit Marcus Richter

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Live aus Erfurt vom Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz
Moderation: Ulrike Jährling

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

"Crack Up" - neues Album der Fleet Foxes
Von Eric Leimann

Rapper sind auch nur Songwriter - Jay Z wird als erster Rapper in die Songwriter Hall of Fame aufgenommen
Gespräch mit dem Musikjournalisten Fabian Wolff

Beth Ditto - was kommt nach dem Kampf gegen das Bodyshaming?
Gespräch mit Martin Risel

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

17:50 Typisch deutsch?

Autofahrer
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Die Stadt der guten Onkels - Odessa im Kampf gegen die Korruption
Von Andrea Rehmsmeier

Visa-frei in die EU - Run in der Ukraine auf biometrischen Pass
Gespräch mit Florian Kellermann

Moderation: Susanne Arlt

Die Stadt der guten Onkels - Odessa im Kampf gegen die Korruption
Digitalisierung, Kundenfreundlichkeit, Transparenz: Wenn ukrainische Zollbeamte über die Zukunft des Hafens in Odessa reden, dann klingt es, als sei die Ukraine mit Riesenschritten unterwegs Richtung Europa. Im Jahr zwei nach Inkrafttreten des Assoziierungsabkommens bemüht sich das Land, Verwaltungsstandards einzuführen und Wettbewerbsregeln zu definieren. Doch Odessa wäre nicht Odessa, wenn es nicht noch eine zweite Wahrheit gäbe. Das legendäre Paradies der Schmuggler narrt seine Stadtväter seit Jahrhunderten mit fröhlicher Anarchie.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin

"Clue" - Mit Ida Tins App den Zyklus verstehen lernen
Von Teresa Sickert

Preis der Geheimnisse - Psychologen erforschen ihre Wirkung aufs Wohlbefinden
Von Volkhart Wildermuth

19:30 Zeitfragen. Feature

Heiliges, gefährliches, verbotenes Blut
Menstruation in der wissenschaftlich-gesellschaftlichen Auseinandersetzung
Von Susanne Billig und Petra Geist
(Wdh. v. 19.01.2017)

In der Wissenschaft, der Kunst und in Büchern - vor allem junge Frauen machen die Menstruation zum öffentlichen Thema und kämpfen so für eine befreite Weiblichkeit.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus der Philharmonie Berlin

Maurice Ravel
'Ma mère l’oye', Suite für Orchester

Hector Berlioz
'La mort de Cléopâtre, Scène lyrique für Mezzosopran und Orchester

ca. 20.50 Konzertpause

Igor Strawinsky
'L’oiseau de feu', vollständige Ballettmusik

Joyce DiDonato, Mezzosopran
Berliner Philharmoniker
Leitung: Ludovic Morlot

Surround Sound - Dolby Digital 5.1

22:00 Uhr

Chormusik

Romantische Chormusik
Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Max Bruch, Gustav Jenner und Hugo Wolf

Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund
Leitung: Felix Heitmann

An der Chorakademie Dortmund singen etwa 1000 Sängerinnen und Sänger in 30 Chören, von verschiedenen Kinderchören bis zum Sinfonischen Chor. Der Spitzenchor im Jugendbereich ist der Jugendkonzertchor unter der Leitung von Felix Heitmann. Zwischen 13 und 18 Jahre alt sind die jungen Leute, die dort zu Gesangssolisten und Ensemblesängern ausgebildet werden. Seit seiner Gründung im Jahr 2012 hat sich der Jugendkonzertchor ein hohes Niveau erarbeitet, im Mittelpunkt steht A-cappella-Chormusik aus allen Epochen. Mit dieser Aufnahme soll ein möglichst umfassender Querschnitt durch die geistliche Chormusik der Romantik vorgelegt werden, mit dem Fokus auf deutschsprachige Komponisten unterschiedlicher Herkunft, die an ebenso unterschiedlichen Orten gewirkt haben.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Elke Durak

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

Der Komponist Dmitri Kourliandski und das Stanislavsky Electro Theatre
Gespräch mit Holger Hettinger

Opern-Projekt zur Tyrannei: "Octavia. Trepanation" beim Holland Festival
Gespräch mit Jörn Florian Fuchs

Theater aus Burkina Faso: Eröffnungsbericht vom africologne Festival
Von Dorothea Marcus

Zum ersten Mal in Deutschland: Museum Barberini zeigt Phillips-Collection
Gespräch mit der Museumsdirektorin Ortrud Westheider

Haltestelle Woodstock. Polnische Regierung macht Front gegen Musikfestival
Von Florian Kellermann

Kulturpolitik und Globalisierung
Der 9. Kulturpolitische Bundeskongress in Berlin
Von Jochen Stöckmann

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Von Jule Hoffmann

Juni 2017
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Unsere Empfehlung heute

Hörspiel nach einer Novelle von Jon FosseSommertag
(Joel Bengs by unsplash)

Ein einsames Haus am Fjord. Den jungen Ehemann zog es oft auf das Meer hinaus, auch an jenem stürmisch-regnerischen Tag. Seine Frau, inzwischen gealtert, erlebt den Tag immer wieder. Ein Hörspiel über das Erinnern und Vergessen.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Neu im Kino: "Bohnenstange"Bruch mit dem Heldenmythos
In einem Filmstill aus "Bohnenstange" ist eine Schauspielerin mit Kopftuch zu sehen. (Eksystent Distribution / Liana Mukhamedzyanova)

Leningrad nach dem Zweiten Weltkrieg: Zwei traumatisierte Frauen schlagen sich durch die zerstörte Stadt. "Bohnenstange" von Regisseur Kantemir Balagow ist kraftvolles Kino mit herausragenden Darstellerinnen und setzt auch politisch neue Akzente.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur