Seit 05:05 Uhr Studio 9
Freitag, 07.05.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Freitag, 7. Juni 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Splendor Solis
Von Jürgen Seizew
Produktion: DKultur 2013
Mit: Irina Salkow und Martin Engler
Länge: 51'57
(Ursendung)

Wie klingt der Stein der Weisen? Jürgen Seizew vertont die Allegorien eines Alchemie-Traktats aus dem 16. Jahrhundert.

»Das gegenwürtige Büechel wirdt genannt Splendor Solis oder Sonnenglantz. Thailt sich in siben Tractat, durch wellich beschriben wirdt die Kunstlich Würckhung des verporgenen Stains der Alten Weisen.«
Das ›Splendor Solis‹ gilt als eine der prächtigsten Bilderhandschriften der Alchemie. Entstanden um 1531, diente es dem Adepten nicht nur als Anleitung, sondern auch als Inspiration, um in den Zustand der mystischen Versenkung zu gelangen. Nur in dieser Geisteshaltung sei die Transmutation der Elemente in Gang zu setzen. Der Klangkünstler Jürgen Seizew beschreibt die 22 Illuminationen des ›Splendor Solis‹ in Texten, Klangminiaturen und Geräuschanordnungen. Sein Ziel ist die Transmutation des Hörbaren.
»Dann durch die Crafft der hýtz, wirt der verporgen Geýst in der Erden in den Lufft gebracht. Wellicher ein verporgen Ding herfürpringen kann, der ist Meýster dieser Khunst. Wellicher die Seel erkücken kann, der wirt ihr Farb sehn.«

Jürgen Seizew, geboren 1967, ist gelernter Buchbinder und studierte an der FH Hannover elektronische Medien. Seit 1994 widmet er sich der Klangkunst.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Ehegattensplitting auch für Homo-Ehen – Sollen Ehe und gleichgeschlechtliche Beziehung rechtlich völlig gleichgestellt werden?
Moderation: Birgit Kolkmann

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Club
Moderation: Martin Böttcher

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 40 Jahren: Bundeskanzler Willy Brandt besucht als erster deutscher Regierungschef Israel

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pfarrer Paul Deselaers

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Völlig losgelöst: Amazon, Apple, Google
Von Lars Reppesgaard

07:30 Kulturnachrichten

07:40 Alltag anders

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Pomp statt Bescheidenheit
Erstkommunion in Polen
Von Katrin Lechler

Die Erstkommunion ist in katholischen Ländern und Regionen ein großes Ereignis. Eigentlich sollen die Kinder mit dieser Zeremonie in den Schoß der Kirche und der Gemeinde aufgenommen werden. Zunehmend wird dieses Ereignis aber zum Schaulaufen, zumindest in Polen. Wo es früher eine Armbanduhr oder eine Kette gab, werden polnische Kinder heute bei der Erstkommunion mit kostspieligen Geschenken überhäuft: Laptops, Smartphone sogar Quads und Ponys. Die Familien zeigen bei der Gelegenheit, was sie haben. Katrin Lechler ist zur Erstkommunion nach Polen gefahren und hat mitgefeiert - allerdings bei einer Familie, die beim Geschenke-Wettrennen nicht wirklich mithalten kann.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

Linder Sterling: "frau/objekt"
Ausstellung der Kestnergesellschaft Hannover
Von Anette Schneider

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 40 Jahren: Bundeskanzler Willy Brandt besucht als erster deutscher Regierungschef Israel

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

Chor der Woche

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Das Geld fluten?
Fragen rund ums Hochwasser
Von Axel Flemming u. a.
Moderation: Julius Stucke

13:30 Uhr

Kakadu

Quasseltag für Kinder
Moderation: Elmar Krämer

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

14:50 Kolumne

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit »Shabbat«

Mundial – Fußball WM für Neueinwanderer in Israel
Junge Neueinwanderer kicken im Trikot ihrer Herkunftsländer zeitgleich mit der U21
Von Lissy Kaufmann

„Rennen gegen die Zeit“
Das Judenspanische am Bosporus ist vom Aussterben bedroht
Eine jüdisch-türkische Linguistin kämpft gegen das Vergessen
Von Luise Sammann

Er war sein eigenes "Versuchskaninchen“
Vor 75 Jahren starb Deutschlands erster Spezialist für Magen-Darm-Krankheiten
In der Berliner Charité erfuhr Ismar Boas eine späte Würdigung
Von Peter Kaiser

Schabbat: aus der judenspanischen Tradition

Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Wortwechsel

Türkischer Frühling? – Wutbürger am Bosporus
Podiumsdiskussion mit:
Seyran Ateş, Publizistin
Baha Güngör, Deutsche Welle, Leiter der Türkei-Redaktion
Franziska Keller, Europaabgeordnete (Bündnis 90/Die Grünen)
Almut Möller, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik
Moderation: Birgit Kolkmann

Es begann mit einer Demonstration gegen das Abhacken von Bäumen in Istanbul, mittlerweile gibt es in der Türkei eine landesweite Protestbewegung gegen die Politik von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Der reagierte erst mit Härte, dann mit Verhandlungsbereitschaft. Was steckt hinter dem Protest der türkischen Wutbürger? Sind deren Ängste vor einer schleichenden Islamisierung der Türkei begründet? Ist Erdogans Regierungsstil zu autoritär? Wie hat sich die türkische Zivilgesellschaft in den Jahren des Wirtschafts-Booms entwickelt? Ist der Arabische Frühling nun auch auf die Türkei übergeschwappt oder hinkt dieser Vergleich? Was bedeutet die Konfrontation zwischen Regierung und Opposition für die vielbeschworene Brückenfunktion der Türkei zwischen der Islamischen Welt und dem Westen? Und wie sollte die Europäische Union damit umgehen, die der Türkei nach wie vor eine Beitritts-Perspektive offenhält?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

7. Jazzdor Strasbourg – Berlin 2013
Live aus dem Kesselhaus Berlin

Wu Wei / Pascal Contet
Gueorgui Kornazov Horizons Quintet
(Deutschlandpremiere)
Moderation: Matthias Wegner
ca. 21.00 Konzertpause mit Nachrichten

Das Festival Jazzdor Strasbourg – Berlin lädt zum mittlerweile siebten Mal zum hochkarätigen Jazzaustausch in die Kulturbrauerei in Berlin. Der Schwerpunkt liegt auf deutsch-französischen Begegnungen, doch öffnet sich das Festival in diesem Jahr auch anderen Ländern. Der Chinese Wu Wei ist der unangefochtene Meister des Sheng, einer Mundorgel, die sich seit 3.000 Jahren nicht verändert hat. Für Wu Wei ist das Sheng auch Ausdruck der chinesischen Suche nach Harmonie. Der volle, räumliche Klang, der wie eine Kreuzung aus Akkordeon und Klarinette klingt, kann sowohl einzelne Streichinstrumente imaginieren, als auch ganze Streichergruppen imitieren. In dem Akkordeonisten Pascal Contet findet Wu Wei einen Gleichgesinnten, der ebenfalls aus Luft Musik zu machen versteht. Posaunist Gueorgui Kornazov wiederum hat eine weite Reise hinter sich. In Bulgarien geboren, hat er bereits mit so unterschiedlichen Polen des Jazz wie dem Vienna Art Orchestra und Wynton Marsalis gespielt. Heute gehört der Mann mit dem sonoren Ton zu den treibenden Motoren der kosmopolitischen Pariser Jazzszene. Seine Band trägt nicht umsonst das Motto Horizons, denn in seiner Musik verbinden sich der Balkan, Mitteleuropa und die amerikanischen Wurzeln des Jazz zu einer gemeinsamen Linie, die sich schwungvoll über die Silhouetten von Tradition und Moderne hinwegsetzt.

22:00 Uhr

Einstand

"Das Herz soll denken und der Kopf fühlen"
Der israelische Komponist Gilad Hochman
Von Corinna Thaon

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Juni 2013
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Pionierin der AutomobilweltAbenteurerinnen (1/4)
Undatierte Aufnahme zeigt Clärenore Stinnes vor ihrem "Adler Standard 6", mit dem sie von 1927 bis 1929 als erste Frau der Welt die ganze Welt mit einem Auto umrundet hat.  (picture-alliance/ dpa / RealFiction_Filmverleih)

Leicht hatten sie es nie, die Frauen, die auszogen, um in der Welt Abenteuer zu erleben. Auch zu Anfang des 20. Jahrhunderts kämpften sie gegen Konventionen und die Vorstellung, eine Frau habe möglichst zu Hause zu bleiben.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur