Seit 19:05 Uhr Oper
Samstag, 12.06.2021
 
Seit 19:05 Uhr Oper
Tagesprogramm Montag, 25. Juni 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Kurzstrecke 3
Feature, Hörspiel und Klangkunst
Zusammenstellung/ Moderation:
Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel

It's all so dark (ca. 20’)
Von Anna Raimondo und Younes Baba Ali

eWaste (5’41)
Von Michael Becker

Wenn Männer Kinder kriegen (14’57)
Von Rosie Füglein

Außerdem: Neues aus der "Wurfsendung" mit Julia Tieke

Produktion: Autorenproduktion/ DKultur 2012
Länge: 54’30
(Ursendung)

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Folk und Weltmusik im Saaletal
Das 22. TFF Rudolstadt
Moderation: Thorsten Bednarz

Ein Ausblick auf Deutschlands größtes Folk- und Weltmusikfestival.

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 20 Jahren: Im Bundestag beginnt eine heftige Debatte um eine Reform der Abtreibungsregelung

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pfarrer Johannes Meier

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 20 Jahren: Im Bundestag beginnt eine heftige Debatte um eine Reform der Abtreibungsregelung

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Ulrike Jährling

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Kein Tiger mehr im Tank
Lösen Elektromobile unsere Verkehrsprobleme?
Von Susanne Harmsen

Keine Abgase, kein Motorendröhnen, Auftanken nur an der Steckdose und trotzdem schnell und bequem ans Ziel kommen – das alles verheißen uns Elektromobile. Glaubt man der Industrie und dem Bundesforschungsministerium, sind Autos, Fahrräder und Motorroller mit Elektromotor die Transportmittel der Zukunft. Es fließen auch reichlich Steuergelder in die neue Technologie. Kritiker aus Wissenschaft und Umweltschutz bemängeln allerdings die schlechte Energieausnutzung, die noch mangelhaften Batterien und dass Stau und Straßenbau auch mit Elektromobilen weitergehen werden. Zeitfragen vermittelt einen Überblick über Chancen und Risiken der Mobilität aus der Steckdose.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Ludwigsburger Schlossfestspiele
Residenzschloss, Ordenssaal
Aufzeichnung vom 24.6.12

Johann Rosenmüller
Marienvesper

Cantus Cölln
Concerto Palatino
Leitung: Konrad Junghänel

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Clarimonde
Nach der Erzählung "Die Spinne" von Hanns Heinz Ewers
Bearbeitung und Regie: Uwe Schareck
Mit: Rosemarie Fendel, Markus Meyer, Sven Lehmann u.a.
Ton: Rolf Knapp
Produktion: DKultur 2011
Länge: 55’25
(Wdh. v. 23.05.2011)

Paris um 1900: Eine Serie mysteriöser Selbstmorde ereignet sich im Hotel Stevens. Auf Weisung der Polizei zieht ein Schutzmann in das Hotel ein. Auch er wird tot am Fensterkreuz gefunden.

Paris um 1900: Im Zimmer Nr. 7 des kleinen Hotels Stevens erhängt sich ein Handlungsreisender aus der Schweiz. Sieben Tage später nimmt sich in diesem Zimmer ein Artist aus Deutschland das Leben. Auch er stranguliert sich mit der Gardinenschnur am Fensterkreuz. Die Polizei findet weder Spuren noch Abschiedsbriefe. Auf Weisung des Kommissars bezieht ein Schutzmann die Nummer 7. Auch er wird tot am Fensterkreuz gefunden. Bracquemont, Student der Medizin, glaubt, für die tragischen Vorgänge eine Erklärung zu haben. Er bezieht als nächster Gast das Zimmer. Seine Beobachtungen notiert er in einem Tagebuch.

Hanns Heinz Ewers (1871-1943), Autor von Prosa, Drehbüchern und satirischen Texten. Sein Bestseller "Alraune" (1911) wurde mehrfach verfilmt. Er war ein früher Parteigänger der NSDAP, 1932 erschien der Propagandaroman "Horst Wessel". 1934 folgte ein Publikationsverbot und Ewers war nicht mehr erwünscht.

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Juni 2012
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Hörspiel nach Annie ErnauxDie Scham / La honte
Die französische Schriftstellerin Annie Ernaux. Undatierte Aufnahme, geschätzt: In den 1980er Jahren. (imago / Leemage / Sophie Bassouls)

Ernaux seziert das bedrückende Gefühl der Scham an sich selbst. Sie erinnert sich an eine verstörende Episode ihrer Kindheit und an eine Vergangenheit, die nicht vergehen will. Ein soziologisch eindringliches Hörspiel nach Annie Ernaux. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur