Seit 14:05 Uhr Religionen

Sonntag, 22.09.2019
 
Seit 14:05 Uhr Religionen
Tagesprogramm Montag, 13. Mai 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Diven (premix)
Mit Passagen aus dem 'Kontrasexuellen Manifest' von Paul B. Preciado
Von Hans Unstern
Mit: Hans Unstern, Black Cracker, Lina Krüger, Jesseline Sarkodie Preach, Tucké Royale, Rike Schuberty, Uzrukki Schmidt, Clifford Wells, Sarah Diehl
Komposition: Hans Unstern, Simon Bauer
Musiker: Hans Unstern, Simon Bauer, Els Vandeweyer, Anna Viechtl
Ton: Christian Alpen
Produktion: NDR 2017
Länge: 52'17

Songs für Vielfalt und ein neues Verständnis von Weiblichkeit und Männlichkeit.

Hans Unstern kreiert ein Singspiel. Es handelt von nicht-normativer Identität, Queerness, Emanzipation und hetero-sexistischer Sozialisation. Unsterns Traum: Eine neue Softness, die das Verständnis von Männlichkeit erst möglich macht. Seine kontrasexuellen Songs sind zugleich Pamphlete und Liebeslieder. Sie zerschlagen sprachliche Muster, die Frauen und Schwule degradieren.

Hans Unstern, geboren in den 1980iger-Jahren, macht Songs, Texte, Musikinstrumente, Performances und Theater. 2010 erschien sein Debütalbum: "Kratz Dich Raus". Sein zweites Album: "The Great Hans Unstern Swindle". "DIVEN" ist sein drittes Album, Unstern erhielt dafür ein Stipendium der Stadt Berlin (Musicboard Berlin).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Klassik
Moderation: Philipp Quiring

Der Violinist Guy Braunstein war über viele Jahre 1. Konzertmeister bei den Berliner Philharmonikern, bis er sich dazu entschloss, diese Position aufzugeben. Seitdem liegt sein Fokus vor allem auf seiner Solokarriere. Zur Erweiterung seines Repertoires arrangiert er viele Stücke für Violine solo und Orchester. Vor allem durch seine Arbeit als Dirigent entdeckt er immer wieder Melodien für sich, die ihn besonders ansprechen. „Plötzlich habe ich gemerkt, dass ich neidisch werde. Ich wollte diese unglaublichen Themen auch selbst singen und ich habe versucht, die Tatjana-Stimme einfach auf der Geige zu spielen.“ - so beschreibt Braunstein seine Annäherung an die Oper Eugen Onegin von Peter Tschaikowsky. Melodien der Tatjana und weitere Einfälle von Tschaikowsky hat der Geiger aufgegriffen, arrangiert und zusammen mit dem BBC Symphony Orchestra unter Kirill Karabits eingespielt.

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Axel Rahmlow

u.a. Kalenderblatt
Vor 10 Jahren: Die älteste bekannte Frauenfigur "Venus vom Hohle Fels" wird vorgestellt

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Verena Tröster
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Angst vor Kontrollverlust: Warum Grenzen uns nicht retten
Dr. Philipp Blom, Historiker und Schriftsteller

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Wie kann man das Treuhand-Trauma überwinden?
Gespräch mit Marcus Böick, Professor für Zeitgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

Sachbuch:
Raphaël Glucksmann, Die Politik sind wir!
Rezensiert von Dirk Fuhrig

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Schauspieler Joachim Król im Gespräch mit Tim Wiese

Kommissar, Analphabet oder sorgender Opa: Joachim Król ist einer der vielseitigsten Schauspieler Deutschlands. Jetzt zieht der 61jährige Bilanz. Was ist wichtig im Leben? Antworten sucht er als Griesgram im Film "Endlich Witwer"- zu sehen heute im ZDF.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Voraussichtliche Themen:

Linksaußen auf dem Platz und im Leben
Gespräch mit Ewald Lienen, legendärer Linksaußen bei Borussia Mönchengladbach, über seine Autobiografie "Ich war schon immer ein Rebell"

Straßenkritik:
"The hate u give" von Angie Thomas
Von Norbert Zeeb

Die Revolution lebt - aufrührerische Literatur auf der Buchmesse Buenos Aires
Von Victoria Eglau

Stimmen für Europa: Felicitas Hoppe

Hörbuch:
"Post von Karlheinz" von Hasnain Kazim
Rezensiert von Georg Gruber

Buchkritik:
"Hingabe" von Patti Smith
Gespräch mit der Kritikerin Olga Hochweis

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

Voraussichtliche Themen:

Vom Imperiengeschäft
Wie Großkonzerne die kulturelle Vielfalt zerstören
Gespräch mit dem Konzertveranstalter Berthold Seliger

Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Club
Von Gesine Kühne

Bird Berlin: Ein Mann zieht sich gegen Klischees aus

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Jazz

Vertonte Poesie - die Band Aksham mit Elina Duni
Von Matthias Wegner

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Elisabeth Niejahr, Chef-Reporterin der Wirtschaftswoche
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Susanne Arlt

Voraussichtliche Themen:

Europa zum Anfassen
Grenzüberschreitendes Gärtnern und soziale Integration

EU-Kleinprojekte mit großer Wirkung
Schaustickerei Plauener Spitze

Schlafen im Baumarkt
Kölner Lehren aus dem Flüchtlingsjahr 2015

Kampf gegen nächtliche Ruhestörung
Der Lärmwagen in Köln

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Voraussichtliche Themen:

Die wandernde Erde
Chinas erster Sci-Fi-Blockbuster bei Netflix verscherbelt?

Chernobyl: Die Atomkatastrophe als Serie
Gespräch mit Lars Schmeink, Medienwissenschaftler in Hamburg, freier Journalist und Vorsitzender der Gesellschaft für Fantastikforschung

Satire-Freiheit?
Jan Böhmermann, Österreich und die FPÖ

Gestohlene Musik Afrikas
Über die Forschung von Ronald Radano in Deutschland

14:30 Kulturnachrichten

Mit Maja Fiedler

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Infotag

Moderation: Patricia Pantel

Geheime Orte:
Das Kaiserzimmer- Vorzimmer zur fast geheimen Unterwelt

150 Jahre Deutscher Alpenverein

Tierschutzunterricht in der Schule

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Voraussichtliche Themen:

Studiogast: ALEX ST JOAN

Buchvorstellung:
"Pop und Populismus" von Jens Balzer

Bird Berlin: Ein Mann zieht sich gegen Klischees aus

Soundscout:
Ralph Heidel aus Berlin

Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Club

Wochenvorschau: Die wichtigsten Themen in der Tonart

16:00 Nachrichten

16:30 Musiktipps

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Europawahl in Zypern - Türkisch für Brüssel
Von Sira Thierij

Seit über 40 Jahren ist die Mittelmeerinsel Zypern de facto geteilt. Etwa 1000 UN-Blauhelmsoldaten sind auf der Insel stationiert. Der Friedensprozess ist eingeschlafen. Jetzt könnten ausgerechnet die EU-Wahlen dabei helfen, die Seiten näher zusammen zu bringen. Zum ersten Mal tritt ein Kandidat aus dem türkischen Norden für eine griechisch-zypriotische Partei an - und hat sogar realistische Chancen auf den Einzug ins Europaparlament. Rund 17.000 Stimmen benötigt Niyazi Kýzýlyürek. Falls er es schafft, möchte er seine Reden in Straßburg auch auf Türkisch halten.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin

Voraussichtliche Themen:

Fahrgast ans Meer - Verein erfüllt letzte Wünsche vor dem Tod

Flucht aus Ostpreußen. Ein Zeitzeugen-Bericht

19:30 Zeitfragen. Feature

Runter von der Straße, rein in den Gerichtssaal?
Die Verrechtlichung der Politik
Von Günther Wessel

Lieber klagen, als lang diskutieren! Politische Konflikte werden nicht mehr in Parlamenten und Ausschüssen ausgetragen, sondern zunehmend vor Gericht. „In den letzten 15 Jahren hat sich was Umweltpolitik angeht, Mehltau übers Land gelegt (…) deswegen nutzen wir jetzt den Rechtsstaat.“, sagt zum Beispiel Sascha Müller-Kraenner, Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe. Kritiker sehen darin einen Versuch dem politischen Diskurs auszuweichen. Die Verrechtlichung der Politik verlagere die Entscheidungsmacht von gewählten politischen Akteuren auf Richterinnen und Richter, die nicht von den Staatsbürgern direkt kontrolliert werden. Haben Gerichte inzwischen zu viel Einfluss auf politische Willensbildung und Gesetze?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

jazzahead!
Konzerthaus Die Glocke Bremen
Aufzeichnung vom 26.04.2019

Matthias Eick Quintet:
Mathias Eick, Trompete
Håkon Aase, Geige
Espen Berg, Piano
Audun Erlien, Bass
Torstein Lofthus, Schlagzeug

Moderation: Matthias Wegner

21:30 Uhr

Kriminalhörspiel

Der Hahn ist tot
Von Ingrid Noll
Hörspielbearbeitung: Andrea Czesienski
Regie: Ulrike Brinkmann
Mit: Evelyn Hamann, Peter Simonischek, Reiner Heise
Ton: Thomas Monnerjahn
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 1997
Länge: 53'23
(Wdh. v. 12.07.1999)

Um ihren Traummann zu erbeuten, geht Rosemarie Hirte über Leichen.

Abend für Abend ging Rosemarie Hirte in Witholds Garten, um ihn hinter dem Fenster zu beobachten, während er Abhandlungen über die Vormärzlyrik schrieb oder sich mit anderen Frauen vergnügte. Rosemarie war süchtig nach Liebe. Doch sie konnte ihren gesammelten Charme in die Waagschale werfen, sich liften lassen, im Lotto gewinnen - er wollte sie einfach nicht. Nun hat sie ihn ganz für sich, wie sie es sich immer wünschte. Was ihr bleibt, ist die Erinnerung und die Hoffnung, dass der dunkle Vorhang vor seinem Gesicht niemals aufgeht.

Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist eine der erfolgreichsten Krimi-Autorinnen Deutschlands und erhielt viele Auszeichnungen, u.a. 2005 den Glauser-Ehrenpreis. 2015 produzierte Deutschlandradio "Hab und Gier", 2017 erschien ihr Roman "Halali".

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Oliver Thoma

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Andrea Gerk

Filmstar, Sängerin, Tierschützerin
Nachruf auf Hollywood-Legende Doris Day

Österreichs Künstler gegen Ausgrenzung
Erklärung der Vielen
Gespräch mit Gerhild Steinbuch

Einflussnahme auf die Kunst in Österreich

Doku über Missbrauch in der Kirche erschüttert Polen

"3 Episodes of Life" - von Machtmissbrauch und MeToo
Uraufführung in Wien
Gespräch mit dem Kritiker Gerhard Doppler

Kein Geld für Rio
Brasilianisches Nationalmuseum sucht Unterstützer

Kulturpresseschau

23:30 Kulturnachrichten

Mit Michael Leverkus

Mai 2019
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

Vladimir Jurowski dirigiert Britten und EnescuInnere Unruhe
Der Dirigent in einer wilden Geste im Gegenlicht eines Scheinwerfers (Vladimir Jurowski / Roman Gontcharov)

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin spielt Werke, die die Unruhe der beiden Weltkriege seismographisch spiegeln. Enescus dritte Sinfonie ist nervös mit Splittern der rumänischen Volksmusik durchsetzt. Und Brittens Violinkonzert ist von Beklemmung gezeichnet.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Solidaritätslesung für HongkongJeder ist die Revolution
Die Künstlerin Alice Kahei Yu aus Hongkong sitzt hinter einem Blumenstrauß auf dem Pflaster, sie trägt eine Sonnenbrille und auf ihrem Pullover steht "Steht Hongkong bei" (Tomas Fitzel)

Die Proteste in Hongkong gegen den wachsenden Einfluss der chinesischen Regierung finden weltweite Aufmerksamkeit und Unterstützung. In Berlin organisierte die deutsche Sektion der Schriftstellervereinigung P.E.N. eine spontane Solidaritätslesung.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur