Seit 01:00 Uhr Nachrichten

Samstag, 30.05.2020
 
Seit 01:00 Uhr Nachrichten
Tagesprogramm Samstag, 9. Mai 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Diese nächtliche Dimension
Eine Lange Nacht über die Literaturnobelpreisträgerin Nelly Sachs
Von Vera Teichmann und Harald Krewer
Regie: Harald Krewer
Komposition: Christian Mevs
Klavier: Michael Mühlhaus
(Wdh. v. 15./16.05.2010)

Die Dichterin Nelly Sachs, 1891 in Berlin geboren und 1970 im schwedischen Exil gestorben, war eine Vertraute der Nacht. Erst wenn das Tagewerk getan und die Dunkelheit hereingebrochen war, konnte sie sich dem Schreiben widmen und die Bilder, die aus ihrem Inneren auftauchten, zu Worten formen. Die Nobelpreisträgerin ist auch insofern eine Ausnahmeerscheinung in der Literaturgeschichte, als dass sie den wichtigsten Teil ihres Werkes erst im reifen Alter schuf: Ihr Werk beginnt mit der Shoah. Die literarische Produktion vor der Flucht wollte Nelly Sachs nie wieder aufgelegt sehen. Gedichte und Briefe, Auszüge aus Prosatexten und dem dramatischen Werk, historische Originaltöne von Nelly Sachs und Paul Celan sowie Interviews mit Freunden und Weggefährten wie Margaretha Holmqvist und Hans Magnus Enzensberger zeichnen ein Bild von der nächtlichen Dimension im Leben und Werk von Nelly Sachs, deren Todestag sich am 12. Mai zum 50. Mal jährt.

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Filmmusik
Moderation: Vincent Neumann

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Aus den Archiven

Versuch einer Bilanz
Hanns Dieter Hüsch im Gespräch
Von Helga Mummert und Rudolf Jürgen Bartsch
Deutschlandfunk 1979
Vorgestellt von Michael Groth

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation. Dieter Kassel

06:20 Wort zum Tage

Pfarrerin Kathrin Oxen, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

300 Jahre Münchhausen - Warum Lügenbarone so faszinierend sind
Tina Breckwoldt, Autorin

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Die Schauspielerin" von Anne Enright

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Die große Vogelschau: Was Sie schon immer über Vögel wissen wollten

Gäste: Lars Lachmann, Vogelschutz-Experte beim Naturschutzbund Deutschland -
und Silke Voigt-Heucke, Projektleiterin "Forschungsfall Nachtigall“ am Naturkundemuseum Berlin
Moderation: Gisela Steinhauer

Live mit Hörern
08 00 22 54 22 54
gespraech@deutschlandfunkkultur.de

Amsel, Meise, Spatz oder Elster? Der NABU ruft an diesem Wochenende zur Vogelzählung auf. Wir sind dabei - gemeinsam mit Ihnen! Welche Vögel zwitschern in Ihrem Garten, im Park? Welche vermissen Sie? Diskutieren Sie mit unseren Experten!

10:00 Nachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Lesart

Das politische Buch
Moderation: Florian Felix Weyh

"Die Organisation des Terrors" von Matthias Uhl et.alt. (Hrsg.)
Rezensiert von Gesine Palmer

"Hitler - Eine globale Biografie" von Brendan Simms
Vorgestellt von Winfried Sträter

"Plädoyer eines Märtyrers" von Peter Veran
Gespräch mit dem Autor

"Die Psychologie der deutschen Rasse" von Edgar Bérillon
Rezensiert von Sieglinde Geisel

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Moderation: Alexander Moritz

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur

Moderation: Vera Linß, Marcus Richter

Republica 2020: Senden aus dem digitalen Exil
Kollegengespräch mit Dennis Kogel

Lokaljournalismus in der Krise: Wann ist Fördern sinnvoll?
Gespräch mit Leyla Dogruel, Prof. Publizistik Uni Mainz

Online-Kongresse: Welche Alternativen gibt es zu Videokonferenzen?
Gespräch mit Eva Wolfangel, Wissenschaftsjournalistin

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Rang 1

Das Theatermagazin
Moderation: Janis El-Bira

14:30 Uhr

Vollbild

Das Filmmagazin
Moderation: Patrick Wellinski

u.a.:
Corona Ticker #7: Kinostarts in Deutschland. Was lernen wir von Schweden?

Vollbild-Retrospektive I: TARKOVSKY

Vollbild-Retrospektive II: Vergessene DEFA Perlen "1-2-3 Corona" (1948)

Camp statt Tinseltown: Ryan Murphys Visionen des alten Hollywood

Top Five: Tinseltown

15:00 Nachrichten

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Axel Flemming

17:30 Uhr

Tacheles

Enttäuschungen in der Coronakrise - "Man hätte sich mehr Solidarität von den Nachbarn gewünscht“
Laura Garavini, italienische Politikerin, stellt sich den Fragen von Annette Riedel

Die Deutsch-Italienierin Laura Garavini beklagt die zögerliche Unterstützung vor allem Deutschlands in der Coronakrise. Das habe eine "Welle von Verbitterung“ und "teilweise Hass“ gegen die Deutschen ausgelöst - Steilvorlage für Nationalisten.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

Vater zieht in den Krieg
Von Christiane Seiler
Regie: die Autorin
Mit: Erika Skrotzki, Simone Kabst, Karim Cherif, Ole Lagerpusch und Christiane Seiler
Ton: Lutz Pahl und Andreas Narr
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014
Länge: 53'17

Vor 80 Jahren begann der deutsche Überfall auf Frankreich - und Christiane Seilers Vater war mit dabei. Auf den Spuren seines bizarren Reisetagebuchs erkundet sie die französische Seite der Geschichte.

Jahrzehntelang lag das Album in einer Ecke des Bücherregals, gelegentlich zog die Autorin es hervor und blätterte darin. Als Kind bewunderte sie die Soldaten und Pferde, später begriff sie, was es dokumentiert: Fotos, handgezeichnete Karten und Texte beschreiben den Frankreichfeldzug ihres Vaters im Mai und Juni 1940. Mehr als 70 Jahre danach bricht sie auf, um seinen Weg nachzuvollziehen, in Begleitung des Fotografen Pierre Bourdis. Sie entdeckt die französische Seite der Geschichte. Hört von Pierres Vater, der als Reaktion auf den deutschen Einmarsch in den Untergrund ging. Und macht nebenbei Bekanntschaft mit ihrem Großvater, den im Oktober 1914 eine englische Kugel ins Herz traf.

Christiane Seiler studierte in Berlin und Paris Religions- und Literaturwissenschaft. Sie arbeitet als Radioautorin und Übersetzerin. 2011 war sie Grenzgänger-Stipendiatin der Robert-Bosch-Stiftung. Weitere Radiostücke: „Wir sind die Ratten“ (SFB 1996, Åke Blomström Preis), „Newroz, Sonkran, Tet ...“ (DLR Berlin 2004), „Ein Hof in den Karpaten“ (RBB 2012). Zuletzt für Deutschlandfunk Kultur: „Honig und Eisen - Reisen in das Kriegsgebiet der Ostukraine“ (Deutschlandfunk Kultur 2018, ausgezeichnet mit dem n-ost Reportagepreis).

19:00 Uhr

Oper

Metropolitan Opera New York
Aufzeichnung vom 19.01.2013

Gaetano Donizetti
"Maria Stuarda“, Tragische Oper in zwei Akten nach Friedrich Schiller
Libretto: Giuseppe Bardari  

Maria Stuarda - Joyce DiDonato, Sopran
Elisabetta - Elza van den Heever, Sopran
Anne Kennedy - Maria Zifchak, Mezzsopran
Roberto - Matthew Polenzani, Tenor
Lord Guglielmo Cecil - Joshua Hopkins, Bariton
Giorgio Talbot - Matthew Rose, Bass
Chor und Orchester der MET
Leitung: Maurizio Benini

21:55 Uhr

Die besondere Aufnahme

Ludwig van Beethoven / Franz Liszt
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Hinrich Alpers, Klavier

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

u.a.:
Ralf Beil ist neuer Generaldirektor der Völklinger Hütte
Gespräch mit Ralf Beil

En passant - Impressionismus in der Skulptur. Ausstellung im Städel Museum

Drive-In: Isolationstheater in Göttingen- im eigenen PKW

Kulturnachrichten

Mai 2020
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Unsere Empfehlung heute

Reihe: Wirklichkeit im RadioVorname Jonas
Cover "Vorname Jonas" (Henschel-Schauspiel Theaterverlag)

Systemsprenger sind heute in aller Munde. Der Versuch, den Schüler Jonas zu disziplinieren, zeigt das Erziehungssystem der DDR in solcher Klarheit, dass der auftraggebende Rundfunk das Feature 1983 nicht senden wollte. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur