Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Montag, 26.10.2020
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Tagesprogramm Freitag, 24. April 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Prix Presque Rien
Von verschiedenen Autor*innen
Produktion: Association Presque Rien 2020
Länge: ca. 54'30
(Ursendung)

Zeit seines Lebens hat der französische Komponist Luc Ferrari unzählige Sounds aufgenommen und archiviert. Der Wettbewerb stellt diese Aufnahmen heutigen Klangkünstler*innen für eigene Kompositionen zur Verfügung. Ein Best-of.

Der französische Komponist Luc Ferrari war ein Meister der akustischen Wirklichkeiten. Seine Kompositionen zeugen von den bahnbrechenden Auseinandersetzungen der „musique concrète“: Was ist der Grundstoff der Musik? Auf Tonband aufgenommene Geräusche dienten hier erstmals als kompositorisches Material. Bis heute schöpfen Klangkunsttalente aus dieser Quelle.
Zeit seines Lebens hat Luc Ferrari seine Feldaufnahmen akribisch archiviert. Im Rahmen des Wettbewerbs „Prix Presque Rien“ wurde dieses Rohmaterial als Grundlage für neue Kompositionen zur Verfügung gestellt. Wir präsentieren eine Auswahl der Preisträgerwerke.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Wolfgang Meyering

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pastorin Anja Neu-Illg, Hamburg
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Warum der Notstand nicht zum Normalzustand werden wird
Von Christian Rath

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Corona Gemeinschaftsgefühl
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

07:50 Interview

Wissen für die Zukunft
Kulturtechnik der Reparatur
Gespräch mit Tom Hansing, Soziologe

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Charlotte Perriand. Ihr Leben als moderne und unabhängige Frau" von Laure Adler
Rezensiert von Eva Hepper

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 9-12

Moderation: Andrea Gerk

09:05 Im Gespräch

Architekten und Designer Sonja Stummerer & Martin Hablesreiter im Gespräch mit Ulrike Timm
(Wdh. v. 15.12.2017)

Sie sind eigentlich Architekten - doch Sonja Stummerer und Martin Hablesreiter aus Österreich beschäftigen sich seit mehr als zehn Jahren mit dem Thema Essen. Sie fordern: Auch beim Design industriell hergestellter Lebensmittel müsse Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle spielen.

10:00 Nachrichten

10:05 Lesart

"Keine Messer in den Küchen dieser Stadt"
Khaled Khalifa und die Lage in Syrien
Von Cornelia Wegerhoff

Auf den Spuren von Fontane
Spaziergang durch Kreuzberg
Von Etienne Roeder

Alles hat zwei Seiten
Karosh Taha mit ihrem Wendebuch "Im Bauch der Königin"
Gespräch mit der Autorin

Buchkritik:
"Momentum" von David Vann
Rezensiert von Jörg Magenau

Antisemitismus-Vorwurf
Der Philosoph Achille Mbembe erklärt sich
Gespräch mit René Agiguah

Buchhandlung "Die Schatulle" aus Bremen empfiehlt...
Gespräch mit Ute Gartmann

11:00 Nachrichten

11:05 Tonart

Archiv-Fund
Paul Kuhn & Eugen Cicero live in Zürich
Gespräch mit Matthias Wegner

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Oliver Schwesig

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Christoph Möller

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 12-16

Moderation: Andreas Müller

12:05 Aktuelles

Elke Schmitter, Autorin

13:00 Nachrichten

13:05 Länderreport

Das Band läuft wieder
VW Werk in Zwickau geht in Produktion
Von Alexandra Gerlach

Ramadan-Beginn in Corona-Zeiten in Rhein-Main-Moscheen
Von Ludger Fittkau

Der späte Versuch einer Aufarbeitung
Ein homosexueller IM outet sich
Von Nathalie Nad-Abonji

14:00 Nachrichten

14:05 Kompressor

Von der Tarnung zur Lebensretterin
Kulturgeschichte der Maske
Von Florian Werner

Großes Finale
Lewis Trondheim veröffentlicht letzten Band von Ralph Azham
Von Christian Gasser

15:00 Nachrichten

15:05 Tonart

Ufo361 veröffentlicht Album "Rich Rich"
Gespräch mit Raphael Smarzoch

Gendertrouble zu Gold
Hans Unstern veröffentlicht Album "Diven"
Von Christoph Reimann

"Scacco Matto" von Lorenzo Senni
Raven für die Post-Apokalpyse
Von Jessica Hughes

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 16-20

Moderation: Nicole Dittmer

16:05 Aktuelles

17:00 Nachrichten

17:05 Tonart

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Oliver Schwesig

Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam
Für Insekten und unser Ökosystem
Gespräch mit Christiane Habermalz

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Christoph Möller

18:00 Nachrichten

18:05 Wortwechsel

Corona und die Pflege: Die Not der Alten und Kranken - und ihrer Betreuenden

Es diskutieren:
Prof. Stefan Görres, Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen
Johanna Knüppel, Sprecherin des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK)
Moderation: Nicole Dittmer

Alte und Kranke, die im Heim oder zuhause wegen Kontaktsperren vereinsamen, Pflegepersonal, das sich Schutzkleidung aus Müllsäcken bastelt, und immer mehr Corona-Tote in Pflegeeinrichtungen: Das Virus bringt unser Pflegesystem ans Limit. Was tun?

18:45 Podcast: Coronavirus – Alltag einer Pandemie

19:00 Nachrichten

19:05 Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Kämpfer für jüdische Bürgerrechte
Jewish Chronicle vor dem Aus
Von Igal Avidan

Iran und der Talmud
Von Ruth Kinet

19:30 Zeitfragen. Literatur

Von der Kraft des Schmerzes
Die türkische Schriftstellerin Aslý Erdoðan
Von Heike Brunkhorst und Roman Herzog

Wegen ihrer Schriften ist die Autorin Hass und Übergriffen ausgesetzt und war bis vor kurzem wegen Staatszersetzung angeklagt.

Aslý Erdoðan schreibt über Verlust, Schmerz und Trennung, gegen Gewalt und für eine Konfrontation der Türken mit den Verbrechen an den Armeniern und Kurden. Deshalb ist sie seit vielen Jahren Hass und Übergriffen ausgesetzt. Wie zahlreiche andere Künstler und Intellektuelle wurde sie im Zuge der Säuberungswelle nach dem gescheiterten Putschversuch 2016 inhaftiert und wegen Staatszersetzung angeklagt, aufgrund ihrer Schriften. Eine internationale Kampagne bewirkte nach 4,5 Monaten ihre Entlassung aus der Untersuchungshaft. Seit 2017 lebt sie im Exil in Deutschland. Überraschend wurde sie im Februar 2020 von allen Anklagepunkten freigesprochen. Doch die Entscheidung kann jederzeit widerrufen oder ein neues Verfahren gegen sie angestrengt werden. Deshalb kehrt Aslý Erdoðan vorerst nicht in die Türkei zurück.
Die Schriftstellerin erzählt von ihrem Engagement und ihrem international gefeierten Werk, einer einzigartig bilderreichen, existentiellen Poesie.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Paul Hindemith
Konzert für Violine und Orchester op. 15

Arabella Steinbacher, Violine
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Vladimir Jurowski
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2017

Ausblicke
Gespräche mit Vladimir Jurowski, Clara Marrero und Steffen Georgi

Alfred Schnittke
Sinfonie Nr. 3
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Vladimir Jurowski

Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Musikfeuilleton

Klänge der Hoffnung
Musikprojekte von und mit Geflüchteten
Von Eva Blaskewitz

An einem Ort anzukommen, heißt nicht nur, ein Dach über dem Kopf und etwas zu essen zu haben. Es heißt auch, sich mit Menschen anzufreunden, etwas gemeinsam zu unternehmen oder etwas zu lernen. Bundesweit engagieren sich zahlreiche Ehrenamtliche in Musikprojekten, in denen geflüchtete Menschen ihre unterschiedlichen Erfahrungen und Kompetenzen einbringen können. Denn Musik macht Freude, schafft Gemeinsamkeit und kann dazu beitragen, Traumata zu heilen. Eva Blaskewitz hat Projekte in Potsdam, Hamburg, München und Dresden besucht.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

#Netzstreikfürsklima
Fridays-for-Future-Protest geht online
Gespräch mit Moritz Sommer, Institut für Protest- und Bewegungsforschung

Berlin verliert Flick Collection im Hamburger Bahnhof
Mietvertrag läuft aus
Gespräch mit Elke Buhr, Chefredakteurin Monopol Magazin

Erste Offline-Theaterpremiere in Corona-Zeit
Audio-Walk in Oberhausen
Gespräch mit Stefan Keim

"Mäusebunker" vor Abriss
Debatte um Beton-Brutalismus-Bau in Berlin
Gespräch mit Nikolaus Bernau

Radiokunst im Aufnahmezustand
Seltene Musikinstrumente im Home Office
Von Frieder Butzmann

Im Smoking vor dem Bildschirm
Deutscher Filmpreis wird als TV-Show verliehen
Gespräch mit Patrick Wellinski

Kulturpresseschau
Von Tobias Wenzel

23:30 Kulturnachrichten

Von Tobias Wenzel

April 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

JazzBaltica 2020Treffen der All-Star-Bands
4 Wheel Drive (Stephen Freiheit)

Wie fast alle Sommerfestivals in diesem Jahr konnte auch die JazzBaltica nicht in gewohnter Form stattfinden. Immerhin fand das Festival überhaupt statt und es gab einige bemerkenswerte Konzerte.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Designer Albert KriemlerKunst in Mode übersetzt
Kriemlers Entwurf eines Kleides neben der Inspirationsquelle, einer Collage von Brătescu. (The Estate of Geta Brătescu & Courtesy Akris)

Der Designer Albert Kriemler findet in der Kunst immer neue Inspiration für seine Mode. In Zürich wird nun sein Schaffensprozess mit der Konzeptkünstlerin Geta Brătescu ausgestellt. Zuletzt arbeitete er mit Jimi Knoebel und Anton Corbijn zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur