Seit 14:00 Uhr Nachrichten
Dienstag, 20.10.2020
 
Seit 14:00 Uhr Nachrichten
Tagesprogramm Dienstag, 21. April 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Freigeist der Avantgarde
Zum 100. Geburtstag von Bruno Maderna
Von Martina Seeber

Statt sich auf eine Strömung der Moderne festzulegen, zog Bruno Maderna es vor, die Dinge jedes Mal neu aus anderen Blickwinkeln zu betrachten und dabei Vergangenheit und Gegenwart zusammenzudenken.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Lothar Jänichen

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pastorin Anja Neu-Illg, Hamburg
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Bitcoin als Notanker in der Wirtschaftskrise?
Von Milosz Matuschek

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Corona-Lockerungen
Wo stößt die Wissenschaft an ihre Grenzen?
Gespräch mit Prof. Ernst Peter Fischer, Professor für Wissenschaftsgeschichte

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Portrait eines jungen Kochs" von Maylis de Kerangal
Rezensiert von Dirk Fuhrig

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 9-12

Moderation: Andrea Gerk

09:05 Im Gespräch

Finanzberaterin Helma Sick im Gespräch mit Katrin Heise
(Wdh. v. 9.10.2018)

Helma Sich gilt als die Grande Dame der Finanzberatung. Früher Schreibmaschinenlehrerin, dann Leiterin eines Frauenhauses, gründete sie 1987 das Unternehmen "frau & geld". Bis heute ihr Credo: Frauen sollen von ihren Partnern finanziell unabhängig bleiben.

10:00 Nachrichten

10:05 Lesart

Zimmer-Reisen mit Georges-Arthur Goldschmidt

Protokolle aus der Arbeitswelt
Nicht an die Lunge denken. Der Arzt fährt Rad
Von Alida Bremer

Buchkritik:
"Der Zorn des Meeres" von Bram Stoker
Rezensiert von Günther Wessel

Literaturtipps
Von Julia Eikmann

11:00 Nachrichten

11:05 Tonart

Musikbuch:
David Rothenberg übers Musizieren mit Nachtigallen
Von Tobias Wenzel

Der geheime Küchenchor
Von Nicolas Hansen

Die großen Konzerthäuser und die Corona-Krise
Beispiel Elbphilharmonie
Gespräch mit Christoph Lieben-Seutter, Generalintendant der Elbphilharmonie Hamburg

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 12-16

Dunja Hayali
Moderation: Andreas Müller

12:05 Aktuelles

13:00 Nachrichten

13:05 Länderreport

Abi in Krisenzeiten
Kiel bereitet sich auf die Prüfungen vor
Von Johannes Kulms

Abistress
Schüler aus Ludwigslust beschweren sich bei Bildungsministerin
Von Willem Smakman

Die Gefahr krabbelt heran
Borkenkäfer in Sachsens Wäldern
Von Bastian Brandau

Rheinland-Pfalz
Der Eifelzoo darf schon früher wieder öffnen
Von Petra Ensminger

Trotz Corona hohe Stickoxidwerte
Stuttgart streitet wieder über das Fahrverbot
Von Uschi Götz

14:00 Nachrichten

14:05 Kompressor

Das zweite Gesicht - Funktionen und Bedeutungen der Maske
Gespräch mit Dr. Barbara Scheuermann, Kunstmuseum Bonn

Psychedelischer Erwachsenen-Zeichentrick - Serienstart von "Midnight Gospel"
Gespräch mit Anna Wollner

Fundstück 175:
Klaus Groh - 100 Drops
Von Paul Paulun

Spin Off-Kultur neu gedacht - Die fünfte Staffel von "Better Call Saul"
Gespräch mit Matthias Dell

Gestalten!
Türklinken
Gespräch mit Nicolas Bernau

15:00 Nachrichten

15:05 Tonart

Homeschooling
Kinder aus bildungsfernen Familien bleiben zurück
Gespräch mit Wido Geis-Thöne, Institut der deutschen Wirtschaft

"Die Liebe frisst das Leben"
Die Geschichte des Musikers Tobias Gruben
Gespräch mit Dirk Schneider

Musiktipps
Von Regina Voss

Die Jazz-Pianistin Johanna Summer und das "Schumann Kaleidoskop"
Von Oliver Schwesig

Klassisches Empowerment-Album?
Empress of mit neuem Album
Von Gesine Kühne

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 16-20

Moderation: Nicole Dittmer

16:05 Aktuelles

17:00 Nachrichten

17:05 Tonart

Fest vereinbart
Der 1. Mai in Berlin und Corona
Von Claudia van Laak

Sri Lanka 1 Jahr nach den Terroranschlägen
Die Sonderrolle der Armee
Gespräch mit Sinthujan Varatharajah

18:00 Nachrichten

18:05 Tonart

18:15 Podcast: Coronavirus – Alltag einer Pandemie

18:30 Weltzeit

Moderation: Miriam Rossius

Wie ein sinkendes Schiff
Japan und das Coronavirus
Von Kathrin Erdmann

„Erschießt sie!“
Wie die Philippinen gnadenlos den Lockdown durchsetzen
Von Thomas Kruchem

Japan und das Coronavirus
In vielen Ländern gehen die Neuinfektionen zurück, doch in Japan steigen sie. Ärzte warnen vor einem Kollaps des Gesundheitssystems, ein Forscher befürchtet 400.000 Tote. Regierungschef Abe hat vor einer Woche zwar den landesweiten Ausnahmezustand erklärt, doch er fährt einen unentschlossenen Schlingerkurs. In Heimvideos gibt er sich betont unbeschwert, während die Welt draußen in Sorge ist. Die Bevölkerung versteht immer weniger, wohin ihr Premier das Land steuert.

19:00 Nachrichten

19:05 Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

LKW-Fahrerinnen und -Fahrer
Unterbezahlte Helden in der Coronakrise
Von Uschi Götz

Arzneimittelengpässe
Sparzwänge lassen Medikamente knapp werden
Von Anke Petermann

19:30 Zeitfragen. Feature

Wirtschaftliche Solidarität in der EU
Lebenselexier oder Lebenslüge?
Von Caspar Dohmen

Auf die Corona-Krise reagierten die Staaten in Europa zunächst  egoistisch - sie schlossen Grenzen oder behielten Hilfsgüter für sich. Was beim Gesundheitsschutz der eigenen Bürger womöglich noch half, dürfte den Aufschwung nach der Krise erschweren, denn die Länder sind alle eng miteinander verflochten. Wie könnte wirtschaftliche Solidarität in der EU und darüber hinaus aussehen? Werden, anders als nach der Finanzkrise, gemeinschaftliche Antworten möglich, weil alle gleich betroffen sind und niemand verantwortlich ist? Mehr Austerität, also mehr Haushaltsdisziplin und Sparprogramme dürfte dieses Mal nicht die Lösung sein. Wie steht es um die internationale Solidarität und Sozialpolitik und was darf sie kosten?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Evangelische Kirche, Kirchheim
Aufzeichnung vom 01.03.2020

David Pohle
Sonata à 5 in C

Crato Bütner
Battaglia spiritualis "Heut triumphieret Gottes Sohn"

Anonymus
Canzon à 3 in G

Samuel Capricornus
"Salvum me fac Deus quoniam intraverunt"

Anonymus
Sonata à 5 in G

Samuel Capricornus
"Gaudens gaudebo in Domino"
Johann Michael Nicolai
Sonata à 2 in g

Johann Krieger
"Dominus illuminatio mea"

Sebastian Knüpfer
Suite in d

Heinrich Schütz
"Herr, nun lässest du deinen Diener"

David Pohle
Sonata a 5 in g

Carlo Pallavicino
"Laetatus sum"

Düben-Consort

Musik aus der "Dübensammlung" mit Manuskripten von etwa 2300 Werken aus dem 17. Jahrhundert.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Requiem für eine Stadt
Von Tabea Soergel und Martin Becker
Regie: Thomas Wolfertz
Mit: Rainer Frank, Sarah Franke, Susana Fernandes Genebra, Matthias Matschke, Anne Müller, Christoph Müller und Hagen Oechel
Ton: Kai Schliekelmann und Corinna Kammerer
Produktion: NDR / WDR 2015
Länge: 54'13

Obszön, direkt, unbeschönigt - so stellte der amerikanische Schriftsteller Hubert Selby den „Amerikanischen Traum“ in seinen Romanen „Letzte Ausfahrt Brooklyn“ und „Requiem for a Dream“ dar. Doch Selby war dem Erfolg nicht gewachsen und verfiel wie seine Romanfiguren der Drogen- und Alkoholsucht.

Der amerikanische Schriftsteller Hubert Selby hat den amerikanischen Traum knapp verpasst: Er wurde mit seinen sehnsuchtsvollen Abgesängen ein anerkannter Autor - und abhängig von Alkohol und Drogen. In dem Roman „Letzte Ausfahrt Brooklyn“ hat er den New Yorker Stadtteil 1964 in eine Allegorie verwandelt: zum Abbild sozialer Unterschiede, sexueller Ausschweifungen und von Gewaltexzessen. Sein vielleicht berühmtestes Werk „Requiem for a Dream“ erschien 1978. Diesem Ende des Traums gehen die Autoren auf den Grund, indem sie mit dem Werk Selbys als geistigen Reiseführer das Brooklyn der Gegenwart erkunden.

Martin Becker, geboren 1982, ist Schriftsteller, Journalist und Hörspielautor und lebt in Leipzig. 2014 erschien sein erster Roman „Der Rest der Nacht“.

Tabea Soergel, geboren 1983, ist Rezensentin und Featureautorin. Sie lebt in Leipzig.
Zuletzt mit Martin Becker: „Das ganz, ganz große Glück - Ein Reihenhausblues im Schlagertakt“ (NDR 2019)

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Virtueller Dialog in Johannesburg - Dekolonialisierungskriege im südlichen Afrika
Gespräch mit Leonie March

Kunst im Augenblick:
"Grand Finale" von Hofesh Shechter
Von Dorion Weickmann

Radiokunst im Aufnahmezustand:
Seltene Musikinstrumente im Home Office
Von Frieder Butzmann

Wer ist unser Adressat? - Gedanken zur Museumsarbeit nach Corona
Gespräch mit Wilhelm Stratmann, Historisches Museum Bielefeld

Verehrt, verklärt, vergessen?
Mythos Lenin - am Vorabend des 150. Geburtstages
Von Gesine Dornblüth

Kulturpresseschau
Von Arno Orzessek

23:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

April 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

Missbrauch und das Leben danachAngelika
Niemand hat die Misshandlungen von Angelika wahrgenommen. (picture alliance / blickwinkel/McPHOTO)

Ein ganzes Kinderleben lang wurde Angelika von Familienmitgliedern missbraucht. Bis sie zu Pflegeeltern und später in eine Wohneinrichtung kam. Warum haben Nachbarn, Lehrer und das Jugendamt so lange nicht hingeschaut?Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur