Seit 20:03 Uhr In Concert
Montag, 26.10.2020
 
Seit 20:03 Uhr In Concert
Tagesprogramm Freitag, 15. April 2016
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Folgen Sie mir pausenlos
Ein Speakview mit automatischen Sprechern
Von: Antje Vowinckel
Regie: die Autorin
Mit: Dave Ball, Clarisse Cossais, Axel Dörner, Fernanda Farah, Shelley Hirsch, Sven-Åke Johansson, Annette Krebs, Chico Mello, Antje Vowinckel
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012
Länge: 50’06
(Wdh. v. 08.06.2012)

Der ehemalige Flughafen Tempelhof als Partitur für eine spontane Sprachkomposition.

Neun Personen gehen über den ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof. Mit Headset-Mikro und einem individuellen Audioguide verfolgen sie nacheinander den selben Weg. Dabei sprechen sie ohne Unterbrechung. Sie 'filmen' sprechend ihren Weg ab, zerlegen ihn in einzelne Bilder. Aus diesen Sprechströmen montiert die Radiokünstlerin Antje Vowinckel ein Hörpanorama der 'Tempelhofer Freiheit'. Verschiedene Perspektiven überlagern sich, es entsteht eine Art akustisches Schielen. Antje Vowinckel zeigt 2012 einen Ort im Umbruch. Nicht mehr Flughafen, noch nicht Parkanlage, wird das Gelände als Konstruktion Vieler hörbar, als Übergang zwischen den Zeiten. Eine Projektionsfläche für Visionen.

Antje Vowinckel lebt als Klangkomponistin, Hörspielmacherin und Regisseurin in Berlin. Für ihre Arbeiten erhielt sie zahlreiche Preise, darunter den Karl-Sczuka-Förderpreis und den Prix Europa.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Thorsten Bednarz

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Nana Brink

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 25 Jahren: Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung nimmt in London ihre Tätigkeit auf

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Michael Becker
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Politische Träume: Die Entzauberung der Welt
Von Uwe Bork

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Gemüsegarten
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

07:50 Interview

Putin: Verdeckter Krieg zur Destabilisierung des Westens?
Gespräch mit Boris Reitschuster, Jounalist und Publizist

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Oasis-Songwriter Noel Gallagher mit den High Flying Birds auf Tour
Von Katja Engelhardt

08:30 Nachrichten

08:50 N/A

Sachbuch Wolfgang Ullrich: Siegerkunst. Neuer Adel, teure Lust
Rezensiert von Ingo Arend

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

"Wenn man lauscht, hört man die Dinge sprechen"
Katrin Heise im Gespräch mit Aleš Šteger, slowenischer Autor und Übersetzer

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

"Irre Filme, die man besser liest" - Im Kino mit Clemens Meyer
Von Norbert Zeeb

Durchbruch bei Stalingrad - ein Buch erscheint nach 70 Jahren
Gespräch mit Prof. Dr. Carsten Gansel

"fleurs" von Friederike Mayröcker
Rezensiert von André Hatting

Straßenkritik: "Letzte Lockerung" von Walter Serner
Von Andi Hörmann

Ihr Buchhändler empfiehlt - "Das Buch in Eilendorf" aus Aachen

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Claudia Dasche

"Nervenkitzel? Panik!" - Filmmusik-Ikone Hans Zimmer erstmals auf Tour
Von Vincent Neumann

11:30 Musiktipps

11:35 Klassik

Stark begleitet, zart besaitet - Adrien Boisseau,der Neue und das Quatuor Ebène

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Marianne Allweiss und Andre Hatting

12:50 Mahlzeit

Vitamin C und die Mär vom Skorbut
Von Udo Pollmer

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

Neue Dauerausstellung. Neue Einsichten?
Zur Geschichte des KZ Buchenwald
Von Henry Bernhard

Der Autor kann sich noch gut daran erinnern, was Buchenwald für ihn war, als er zur Schule ging. Seit der achten Klasse musste er jedes Jahr mindestens einmal auf den Ettersberg fahren. Ausstellung und Film vermittelten Grauen. Viele nahmen es nicht mehr ernst und flüchteten sich in Scherze. In Buchenwald suchte und fand die SED-Führung ihre Legitimation. Es war "Golgatha, Ostern und Pfingsten der deutschen kommunistischen Arbeiterbewegung zugleich", wie es der heutige Stiftungsdirektor Volkhard Knigge später formulierte. 1995 kam unter seiner Leitung eine neue Ausstellung, die nicht die Kommunisten in den Mittelpunkt stellte und nicht das Pathos, sondern historische Fakten über alle Opfergruppen.
Nun, 21 Jahre später, ist es Zeit für eine neue Ausstellung. Neue Objekte, Dokumente, Erkenntnisse und mediale Möglichkeiten machen die Ausstellung anschaulicher und umfangreicher. Aber sie weitet auch ihren Blick über das KZ hinaus und zeigt eine Gesellschaft, die KZs akzeptierte und von ihnen profitierte.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Frage des Tages: Wie war´s in der Virtual Reality?
Von Mike Herbstreuth

Auf ins Reich des Verwunschenen! - Morgen ist Obscura Day
Von Georg Gruber und Jürgen Stratmann

Swinging London: Geburt eines Phänomens
Von Laf Überland

Die Kulturen der Reparatur: Kader Attia inFrankfurt
Von Rudolf Schmitz

Kurzkritik: "Plattenverkostung"
Von Hartwig Vens

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Entdeckertag

Happy Birthday, Frau Königin!
Queen Elizabeth II. wird 90 Jahre
Von Annette Bäßler
Moderation: Ulrike Jährling

Sie ist gerade mal 163 cm groß, sitzt seit mehr als 60 Jahren auf dem Thron und geht nie ohne Hut und Handtasche aus dem Schloss: 'Elisabeth die Zweite, von Gottes Gnaden, Königin des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Nordirland und ihrer anderen Königreiche und Territorien, Oberhaupt des Commonwealth'. Wer ist eigentlich diese Königin, die irgendwie schon immer da war, dauernd um die Welt reist und Tag für Tag königliche Pflichttermine wahrnimmt? Immer nach dem Motto: Winken, lächeln, plaudern, bloß nicht niesen und unter keinen Umständen das Falsche sagen!
Wir öffnen einen Spalt weit die Türen zum Buckingham Palast in London, schauen der Queen auf den Frühstückstisch, reisen zurück in ihre Kindheit als blondgelockte Prinzessin und lassen uns etwas über den Menschen Elizabeth erzählen - von jemandem, der sie seit Langem begleitet.

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

Superfly - ein besonderer Plattenladen in Paris
Von Thorsten Bednarz

Dagegen: Wie ein kleiner Plattenladen den Record Store Day boykottiert
Gespräch mit Markus Lindner von Oye Records

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Wortwechsel

Panama-Papers - Was tun gegen Steuerflucht und Geldwäsche?
Es diskutieren:
Uwe Feiler (CDU), Mitglied des Bundestags-Finanzausschusses
Gerhard Schick (Grüne), Finanzpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis90/Die Grünen im Bundestag
Markus Sievers, Journalist, DuMont-Hauptstadtbüro
Georg Meck, Journalist, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
Moderation: Monika van Bebber

Kein Tag ohne neue Enthüllungen unter der Überschrift 'Panama Papers'. Hunderte Namen prominenter Besserverdienender finden sich in dem riesigen Datensatz, den ein anonymer Hinweisgeber einem Rechercheverbund zur Verfügung gestellt hat, darunter Staats- und Regierungschefs oder Sportstars. Auch etliche Banken sind in Erklärungsnot wegen ihrer Geschäfte mit Briefkastenfirmen. Im Raum steht der Verdacht von Steuerhinterziehung und Geldwäsche in großem Stil. Der Bundesfinanzminister hat Maßnahmen gegen einige dieser Geschäftsmethoden angekündigt.
Eröffnen die Panama-Papers Einblicke in eine Parallelwelt unseres Finanzsystems? Was ist legal, was ist legitim bei Transaktionen über Briefkastenfirmen, was Skandal und was Skandalisierung? Hat die Politik national und international versagt beim Kampf gegen Steuerflucht und Geldwäsche? Was ist von Finanzminister Schäubles Maßnahmenpaket zu halten? Ist Deutschland selbst ein Steuerparadies?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

"Provokation ist wie Sauerstoff"
Die jüdische Seite des Chansonniers Serge Gainsbourg
Von Miron Tenenberg 

Les Années noires, die schwarzen Jahre
Gespräch mit Arno Münster über die Behandlung der Juden in der Zeit der italienischen Besatzung von 1942 - 1943 an der Cote d’azur, dem Département Alpes-Maritimes
Von Mirjam Reusch-Helfrich 

Zum Schabbat: Kantorin Mimi Sheffer aus Berlin, mit Kompositionen von David Eisenstadt

Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Von Wutreden und den Grenzen der Sprache
Räume der Flucht in der Literatur
Von Claudia Kramatschek

Vor kurzem kritisierte der italienische Literaturwissenschaftler Daniele Giglioli, dass die Adressierung der Flüchtlinge einzig als Opfer eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe unmöglich mache. Derweil entpuppt sich die sogenannte Flüchtlingskrise - wie Navid Kermani u.a. in seinem Sachbuch „Einbruch der Wirklichkeit“ beleuchtet - als Krise der Idee namens Europa. Die Literatur ist da einen Schritt weiter: Manche Romane zum Thema Flucht liefern bereits flammende Wutreden angesichts der bürokratischen und gesetzlichen Barrieren, die der Westen gegen Flüchtlinge errichtet. Abba Khiders Roman „Ohrfeige“ sowie Shumona Sinhas Roman „Erschlagt die Armen“ etwa sind eine selbstbewusste Abrechnung mit dem westlichen Asylsystem an sich. Senthuran Varatharajah wiederum erzählt in „Vor der Zunahme der Zeichen“, inwiefern das Ankommen auf vielfältige Weise schon an den Grenzen der Sprachen endet.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Heidelberger Frühling - Neuland Lied
halle02 Heidelberg
Aufzeichnung vom 09.04.2016

"das neue wunderhorn"
Werke von Michael Cutting
Sarah Maria Sun, Sopran
Johannes Fischer, Perkussion

"Lieder in den Häusern der Stadt"
Ganz Heidelberg ist Lied!

Theater Heidelberg
Aufzeichnung vom 10.04.2016

"inspiration folk song"
Chen Reiss und Avi Avital
Chen Reiss, Sopran
Avi Avital, Mandoline
Lukasz Kuropaczewski, Gitarre
Marco Frezzato, Violoncello

Ein wahres Wunderhorn ist das 'Neuland.Lied'-Projekt des Heidelberger Frühlings. Seit Jahren denkt man schon über das Kunstlied und seine Stellung nach: Braucht man Lieder? Muss man diese neu denken? Haben Schubert und Kollegen uns noch etwas zu sagen? Kurzum: Was kann das Lied? In Heidelberg steht die Antwort: fast alles.

22:00 Uhr

Einstand

Osmanische Hofmusik in Kreuzberg
Das Konservatorium für klassische türkische Musikkultur
Von Claus Fischer

Die klassische Musik gehört ins christliche Abendland. Doch auch andere Kulturkreise haben große Traditionen. In der Regel wurde sie an den Fürstenhöfen gepflegt, so zum Beispiel am Hof der Sultane des Osmanischen Reiches. In der heutigen Türkei kann man die klassische Musik an drei Konservatorien lernen und studieren. Ein viertes Konservatorium befindet sich in der Stadt, in der weltweit die meisten Auslandstürken leben, in Berlin.
Nuri Karademirli ist bekannt als Oud-Spieler. Anfang der 70er-Jahre verschlug es Karademirli mit seiner orientalischen Knickhalslaute nach Berlin. Hier baute er das türkische Konservatorium auf. 1999 wurde die Institution vom Berliner Senat offiziell anerkannt. Gut 200 Schüler werden seitdem von zehn hauptamtlichen Lehrern unterrichtet. Es gibt Einzel- und Gruppenunterricht sowie mehrere Chöre und Instrumentalensembles. Einmal durften Musiker des Berliner Konservatoriums sogar die Türkei offiziell auf einem internationalen Musikfestival in Taiwan vertreten.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Kirsten Lemke

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

Liebend hassend:
Oper "La Falena" von Smareglia - ausgegraben in Braunschweig
Von Uwe Friedrich

Kulturpresseschau
Von Adelheid Wedel

23:30 Kulturnachrichten

April 2016
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Trauer um SPD-PolitikerThomas Oppermann ist tot
Porträt von Thomas Oppermann. (Laif / Jesco Denzel)

Der SPD-Politiker und Bundestags-Vizepräsident Thomas Oppermann ist überraschend gestorben. Er brach kurz vor einer TV-Schalte zusammen. Unser Hauptstadtkorrespondent Volker Finthammer berichtet über den Schock, den Oppermanns Tod auslöste.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur