Seit 07:20 Uhr Politisches Feuilleton

Donnerstag, 01.10.2020
 
Seit 07:20 Uhr Politisches Feuilleton
Tagesprogramm Montag, 11. April 2016
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Blowback - Der Auftrag
Von: Elodie Pascal
Regie: Elisabeth Putz
Mit: Manfred Lehmann, Maryam Zaree, Udo Schenk, Stefan Krause, Carmen Maja Antoni, Luise Lunow, Sabine Falkenberg, Martin Engler, Emily Cox, Friedhelm Ptok, Wolfgang Condrus, Christian Blümel, Roland Hemmo, Lilith Stangenberg, Jörg Hartmann, Peter Miklusz, Pit Bukowski, Britta Steffenhagen
Ton: Bernd Friebel
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014
Länge: 50’42
(Wdh. v. 19.01.2015)

2047: Wasser ist der wichtigste Rohstoff der Welt. Eine Geophysikerin hat ein riesiges Süßwasservorkommen entdeckt und ist seitdem verschwunden.

2047: Auf der Erde ist ein Kampf um die letzten Süßwasserreserven entbrannt, Wasser ist der wichtigste Rohstoff der Welt. Der ehemalige Agent Dereo Durand erhält den Auftrag, eine Geophysikerin zu suchen. Ihre Spur verliert sich in einem Unterwasserhotel … 'Blowback - Der Auftrag' war Hörspiel des Monats Januar 2015, das Projekt 'Blowback' gewann bei den New York Festivals 2015 den Silver Radio Award in der Kategorie Best Innovation.

Elodie Pascal, 1982 in Orléans geboren, lebt als Hörspielautorin in Paris. Für Deutschlandradio Kultur: 'Töten ist menschlich' (ORF/Deutschlandradio Kultur 2009) und 'La vie en vogue' (Hörspiel des Monats März 2013).

'Blowback' kann weitergespielt werden. Infos unter:
blogs.deutschlandradiokultur.de/hoergame

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Klassik
Moderation: Haino Rindler

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Nana Brink

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 70 Jahren: Leopold Lindtbergs Film 'Die letzte Chance' kommt in die deutschen Kinos

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Michael Becker
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Kulturelle Identität
Intellektuelle, traut Euch was!
Von Daniel Hornuff

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Herr Parkinson kam als "kaum wahrnehmbarer Taumel"
Gespräch mit dem Schriftsteller Richard Wagner

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Start der "Akte D"-Dokumentationsreihe (ARD)
Die Macht der Pharmaindustrie (1) von Winfried Oelsner
Von Henrik Efert

08:30 Nachrichten

08:50 N/A

Sachbuch:
Karlheinz Stierle 'Pariser Prismen. Zeichen und Bilder der Stadt'
Rezensiert von Marko Martin

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Beethovens Leben als Breakdance
Susanne Führer im Gespräch mit Christoph Hagel, Dirigent, Opernregisseur und Pianist

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Zukunftsmodell? Eine Pariser Buchhandlung druckt ihre Bücher im Laden selbst
Von Astrid Corall

"Im Labyrinth der Lügen": Die Geschichte einer DDR-Flucht für Jugendliche
Gespräch mit Ute Krause, Kinder u. Jugendbuchautorin

"This is not a love song" von Jeran-Philippe Blondel, Hanser: München 2016
Rezensiert von Carolin Fischer

Straßenkritik: "Maigret und das Dienstmädchen" von Georges Simenon

Endlich als Hörbuch: "Klänge" von Wassily Kandinsky (1912)
Vorgestellt von Andi Hörmann

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Vincent Neumann

11:30 Musiktipps

11:35 Jazz

Vogelstimmen in Noten übersetzt: Monika Roscher und "Of Monsters And Birds"
Von Manuela Krause

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Marianne Allweiss und Andre Hatting

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

Ist Sprache das einzige Kriterium? - Deutsch für Flüchtlingskinder
Von Claudia van Laak

Fehler nicht wiederholen - ehemalige Gastarbeiter über das Deutschlernen
Von Kemal hür

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Frage des Tages: Hallervordens Erdogan-Song: Ein hilfreicher Schmäh-Schunkler?
Gespräch mit dem Kulturjounalisten Stefan Keim und dem Kabarettisten Mathias Tretter

Kultur aus dem Untergrund: Das weißrussische Theater "BFT"
Gespräch mit Natalia Kaliada, Mit-Begründerin des Belarus Free Theaters (BFT)

Mach' es selbst: Der Künstler Thomas Schütte eröffnet sein eigenes Museum
Von Dr. Michael Köhler

Top Five: Die Arthouse-Charts
Von Hartwig Tegeler

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Infotag

Moderation: Ulrike Jährling

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Mit Liebe zum Loop: Jeremy Loops belebt die Folkszene Kapstadts
Von Kerstin Poppendieck

Beziehungskampf auf dem Parkett: Der Film "Ein letzer Tango"
Gespräch mit dem Regisseur German Kral

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Streit um Abtreibung - Polens Nationalkonservative und die Kirche
Von Florian Kellermann

Polen auf Abwegen - Wie die Nationalkonservativen das Land verändern
Von Henryk Jarczyk

Moderation: Angelika Windloff

Polen auf Abwegen - Wie die Nationalkonservativen das Land verändern
Eine neue Bundesregierung entmachtet das Bundesverfassungsgericht, missachtet dessen Urteile, schaltet die öffentlich-rechtlichen Medien gleich und verunglimpft aufs Übelste politische Gegner. Man braucht viel Phantasie, um sich ein solches Szenario in Deutschland heute vorzustellen. In Polen dagegen ist es Realität. Das System Kaczynski höhlt demokratische Rechte aus und spaltet so die Gesellschaft.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin

Sprache und Wertevorstellungen - Hürden der Integration
Von Christiane Habermalz

Sprache und Wertevorstellungen - Hürden der Integration
Von Christiane Habermalz

Einschüchtern und zermürben - Wie Arbeitnehmervertreter rausgedrängt werden
Von Claas Christophersen und Norbert Zeeb

19:30 Zeitfragen. Feature

Einschüchtern, isolieren, zermürben
Wie Arbeitnehmervertreter aus Unternehmen gedrängt werden
Von Claas Christophersen und Norbert Zeeb

Betriebsratswahlen werden sabotiert, gewerkschaftsnahe Betriebsräte werden versetzt, sozial isoliert und mit Abmahnungen und Kündigungen überzogen. Das alles geschieht, um Tarifinitiativen im Keim zu ersticken, um den Einfluss von Gewerkschaften in Unternehmen einzuschränken. Betriebliche Mitbestimmung ohne Unterstützung einer Gewerkschaft ist aber ungleich schwerer zu organisieren. Die Sozialpartnerschaft wird zur Farce, die Ungleichheit der Kräfte wächst. Im Feature werden Menschen vorgestellt, die sich für Arbeitnehmerinteressen und eine gewerkschaftliche Vertretung stark gemacht haben und damit auf heftigen Widerstand des Unternehmens stießen. Wie in den USA seit Langem üblich, lassen sich dabei inzwischen auch deutsche Unternehmen von spezialisierten Anwaltskanzleien beraten, einige schrecken nicht einmal vor Überwachung der betroffenen Mitarbeiter zurück.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

Prinzregententheater München
Aufzeichnung vom 21.04.2015

The Roger Cicero Jazz Experience

Moderation: Matthias Wegner

21:30 Uhr

Kriminalhörspiel

Rolltreppen ins Nichts
Von: Hans Delbruck
Regie: Judith Lorentz
Mit: Mira Partecke, Gustav-Peter Wöhler, Arnd Klawitter, Barbara Philipp, Bernhard Schütz, Malina Ebert, Martin Engler, Petra Kleinert, Rudolf Krause, Maria Perlick
Komposition: Lutz Glandien
Ton: Martin Eichberg
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016
Länge: 50'52
(Ursendung)

Mysteriöse Vorgänge auf einer Großbaustelle: Ein verschwundener Bauleiter, fehlende Pläne und Spuren eines Toten.

Kultursenator Quickstedt führt Journalisten über die Großbaustelle. Hier entsteht eine Cultural Event Mall, Deutschlands Antwort auf das Centre Pompidou de Paris. Investoren aus Hongkong und die öffentliche Hand betreiben das Projekt gemeinsam, doch gearbeitet wird schon seit einiger Zeit nicht mehr. Bauleiter Schmidt ist verschwunden und mit ihm wichtige Unterlagen. Lokalreporter Grimm und Volontärin Maja brechen nachts in den künftigen Kulturtempel ein und laufen über gigantische Rolltreppen ins Nichts.

Hans Delbruck, geboren 1955 in Feuchtwangen. Übersetzer und Ghostwriter in Berlin. Sein erstes Hörspiel 'Doctor mendacii' produzierte Deutschlandradio Kultur 2014.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Robert Brammer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Britta Bürger

Kommentar Böhmermann
Von Frank Capellean

Darüber dürfen Türken lachen - Satire und Zensur unter Erdogan
Von Luise Sammann

Die Maya - Sprache der Schönheit. Ausstellung im Martin Gropius Bau
Von Barbara Wiegand

Cellist und Geldvermehrer - Sergej Roldugin äußert sich über Panama-Connection
Von Sabine Adler

"Haus für alle" - die Hamburger Elbphilharmonie stellt ihr Programm vor
Von Daniel Kaiser

Kulturpresseschau
Von Arno Orzessek

23:30 Kulturnachrichten

April 2016
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

US-Wahlkampf"Seit Trump ist nichts mehr schockierend"
Eine junge Wählerin in den USA steht zwischen "Vote" Schildern. (Getty / MediaNews Group / Mindy Schauer)

Ein alter Mann wird US-Präsident, beide Kandidaten sind über 70 Jahre alt. "Ich finde mich in dieser Politik nicht wieder", sagt die 36-jährige Carla Minami. Sie hofft, dass es nach einem Sieg von Joe Biden zumindest wieder um Fakten gehen würde.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur