Seit 01:05 Uhr Tonart
Dienstag, 15.06.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Sonntag, 27. April 2014
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Literatur

Von Göttern, Träumern, Unberührbaren und falschen Diven
Bombay - ein literarisches Porträt
Von Gerd Brendel

Bombay heißt inzwischen Mumbai, aber in den Romanen über die Stadt lebt der alte Name weiter, erzählen Autoren von ihrem Bombay.

Seit ein paar Jahren heißt Bombay Mumbai, aber in den Romanen über die Stadt lebt der alte Name weiter. Die Romanciers, Dichter und Bestseller-Autoren, die in der indischen Metropole zu Hause sind, erzählen von ihrem Bombay. Sie nehmen die Hörer mit auf eine Reise durch ihre Stadt. Mit Kiran Nagarkars jugendlichen Antihelden Ravan und Eddie besucht Gerd Brendel die Mietskasernen von Mumbai und das große Fest des Stadtgottes Ganesha. Auf den Spuren von Altaf Tyrewalas Romanfiguren verirrt er sich im Labyrinth der Bazare und taucht mit Cyrus Mistry ein in die Slums. Unterwegs im Nachtleben der Riesenstadt trifft er auf die Kolleginnen von Dimple, einem Transvestiten und Hauptfigur aus Jeet Thayils preisgekröntem Roman „Narcopolis“. Und über den Dächern Bollywoods erzählt der Filmproduzent Fahad Samar von seinem Thriller aus der Welt Bollywoods und nimmt den Reporter aus Europa mit zu einem Filmdreh, wo junge Stuntmänner, genauso wie Eddie und Ravan in Kiran Nagarkars Bombay-Saga, auf ihre große Chance vor der Kamera warten.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Gewalt in Brasilien - Fußball-WM um jeden Preis?
Moderation: Monika van Bebber

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Jürgen Liebing

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Oliver Schwesig

05:55 Kalenderblatt

Vor 250 Jahren: Der Verleger Johann Friedrich Cotta geboren

06:00 Nachrichten

06:56 Uhr

Wort zum Tage

Sikh Gemeinde

07:00 Uhr

Nachrichten

07:05 Uhr

Feiertag

Ich, einfach sehr verbesserlich
Von Björn Raddatz
Evangelische Kirche

07:30 Uhr

Kakadu für Frühaufsteher

Wochenrückblick
Moderation: Ulrike Jährling

08:00 Uhr

Nachrichten

08:05 Uhr

Aus den Archiven

Odysseus im Donbass
Feature über eine Reise in die Ukraine von Walter Basan
Berliner Rundfunk 1974
Vorgestellt von Margarete Wohlan

Zwei Männer reisen mit dem Zug in die Ukraine: ein Poet und ein Ingenieur. Ihre Erwartungen an die Reise sind grundverschieden. Der eine will sich treiben lassen, der andere sucht Zahlen und Fakten, für den einen hat Landschaft mit Seele, für den anderen mit Verstand zu tun. So reisen sie von der Elbe nach Donezk - und lernen dort Tanja kennen. Sie zeigt ihnen ihre Heimat und die beiden Männer überbieten sich darin, ihr den Hof zu machen. Der Autor porträtiert nicht nur ein Land zwischen Ökonomie und Poesie, sondern er stellt auch zwei Männer vor, die die Kunst beherrschen, das Beste aus sich und einer Reise zu machen - und die verändert wiederkommen, so wie Odysseus, der dieser Sendung ihren Titel gab.

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Radiofeuilleton - Themen der Woche

Aufstand gegen die Moderne? Ein Blick auf die russische Gesellschaft in der Krise
Gespräch mit Sergej Newski, Komponist in Berlin

09:20 Album der Woche

Plaza Francia: "A new tango songbook"

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

Belletristik: Colson Whitehead
Zone One, übersetzt von Nikolaus Stingl, Hanser Verlag, München 2014

09:40 Album der Woche

Top-Ten-Kolumne

09:55 Kalenderblatt

Vor 250 Jahren: Der Verleger Johann Friedrich Cotta geboren

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Radiofeuilleton

10:05 Thema

Bühne: "This is not Detroit": Abschied von Opel - Ein Projekt und Kunstfestival untersuchen die Zukunft der Stadt Bochum nach der Schließung des Auto-Werkes
Gespräch mit Sabine Reich, Dramaturgin des Festivals und Ernst Kratzsch, Stadtbaurat Bochum

10:15 Sonntagsrätsel

Moderation: Uwe Wohlmacher
sonntagsraetsel@deutschlandradiokultur.de

10:50 Musik

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Radiofeuilleton - Kino und Film

11:05 Thema

Der Film "Die Erfindung der Liebe"
Vorgestellt von Anke Leweke

Die Tragödie der verstorbenen Hauptdarstellerin und wie dann doch noch ein Film entstand: "Die Erfindung der Liebe"
Gespräch mit Lola Randl, Regisseurin

11:20 Filmmusik

"Muppets Most Wanted" - die Rückkehr der singenden Puppen

11:30 Kulturnachrichten

11:33 DVD-Tipp

11:37 Filmtipps

11:40 Filmmusik

"Super Duper Alice Cooper"

11:53 Buchkritik

Der Beat des Lebens - Kinoveteranin Ann Hui zeigt die Einfachheit der Dinge in "Tao Jie"
Von Anke Leweke

11:59 Freiheitsglocke

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:30 Uhr

Lesart

Das politische Buchmagazin
Vorgestellt werden u. a.:
Daniel Innerarity: "Demokratie des Wissens", Transcript Verlag, rezensiert von Alexander Pschera

Michael George: "Geh@ckt - Ein Agent berichtet", Rowohlt Verlag Reinbek, rezensiert von Nana Brink

Moderation: Maike Albath

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Die Reportage

13:30 Uhr

Neonlicht

Das Großstadtmagazin
Moderation: Mandy Schielke

Ganz schön feucht hier…
Die Stadt im Regen
Das Neonlicht streift sich bunte Gummi-Überzieher über die High Heels und balanciert gekonnt um sämtliche Pfützen von Nairobi bis New York. Wir treffen
einen Tibeter mit Heimweh in einem Buchladen in Manhattan, aufgeregte chinesische Models bei der Automesse in Peking und warten mit einer Berliner Künstlerin darauf, dass auch hierzulande ordentlich was runterkommt.

New York
Ein Regentag in New York - das könnte gemütlich werden. Zu gemütlich vielleicht. Beobachter warnen: Sobald das Wetter schlecht wird, lassen die Bewohner von Big Apple jedes Stilbewusstsein fahren und eine unübersehbare Schäbigkeit schleicht sich ein. Im "The Strand", dem letzten verbliebenen Buchladen der einst legendären "Book Row" ist das egal. Für alle anderen Gelegenheiten empfehlen wir nachhaltige "Rain Fashion", zum Beispiel aus dem Flatiron District.
Von Sonja Beeker

Peking
Ein Tag mit Regen ist in einer chinesischen Megastadt nicht unbedingt ein schlechter Tag. Auch die Atemluft muss eben ab und zu mal durchgewaschen werden. Idealerweise verschanzt man sich solange mit dem Smartphone in der Wohnung, chattet und wartet ab. Für Unternehmungslustige in Peking gibt es derzeit eine Alternative: Die Automesse, ein echter Besuchermagnet. Mit Autos hat das, unserem Reporter zufolge, aber nur am Rande zu tun.
Von Markus Rimmele

Nairobi
Pfützen so tief, dass ganze Autos darin versinken. Weggespülte Hütten und offene Gullis, die auch schon mal einen Menschen verschlucken. In Nairobi fehlt der Regen die meiste Zeit des Jahres. Wenn er dann kommt, hat grundsätzlich niemand mit ihm gerechnet. Wie in jedem Jahr versucht unsere Korrespondentin zumindest ihren Fernseher über die Regenzeit zu retten.
Von Antje Diekhans

Berlin
Was andere träge und melancholisch macht, treibt die Künstlerin Jennifer Oellerich aufs Fahrrad. Sobald die ersten Tropfen fallen, stehen bei ihr die Zeichen auf Arbeit. Dann muss im Hof ihres Ateliers blitzschnell der Zeichentisch aufgebaut werden. Nicht um einen besonders stattlichen Cumulonimbus aufs Papier zu bringen, sondern um ihre Bilder so richtig schön vollregnen zu lassen. Wenn man nur vorher wüsste, wann es endlich wieder losgeht.
Von Andreas Main

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kakadu

Hörspieltag für Kinder
Ingimar-Findling bei den Verbannten
Von Helga M. Novak
Ab 8 Jahren
Regie: Ursula Langrock
Mit: Ingo Hülsmann, Sabine Niethammer, Werner Eichhorn, Traugott Buhre, Thomas Thieme, Anke Hartwig, Ursula Langrock
Produktion: SDR 1990
Länge: 52'30
Moderation: Ulrike Jähring

In den Felsenhöhlen auf der Insel Island versteckt sich Ingimar, ein Findling vor dem Zugriff der Bauern.

Die alten Isländer lebten einst nur an den Küsten ihrer Insel, und da sie das kalte, felsige Hochland im Innern für unbewohnbar hielten, schickten sie ihre Räuber und Diebe dorthin in die Verbannung. Viele Sagen und Lieder sind von diesen Gesetzlosen überliefert. Das Hörspiel erzählt die Geschichte von Ingimar-Findling, der - von seinem Ziehvater roh und herzlos behandelt - zu den Ausgestoßenen flüchtet. Das Leben in Gletscherspalten und Felsenhöhlen ist hart und gefahrvoll, aber Ingimar gewinnt das Vertrauen seiner neuen Gefährten. Denn er ist nicht nur geschickt und mutig, sondern auch in der seltenen Kunst des Lesens und des Schreibens bewandert.

Helga M. Novak (1935-2013), war eine deutsch-isländische Schriftstellerin, schrieb Lyrik und Prosa, vor allem aber Hörspiele für Erwachsene und Kinder.

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Interpretationen

Rache, Schweigen, Tanzen
"Elektra" von Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauss
Moderation: Karl-Dietrich Gräwe

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

17:30 Uhr

Nachspiel

Pleitegeier unterm Zuckerhut
Brasiliens Vereinsfußball in der Krise
Von Peer Vorderwülbecke

Brasilien ist das Exportland Nummer eins, wenn es um Fußballer geht. Der brasilianische Profifußball entwickelt sich derzeit mehr denn je, weil die boomende Wirtschaft Geld in die Vereine pumpt. Dazu sorgt die Weltmeisterschaft für High-Tech-Stadien und eine runderneuerte Infrastruktur. Viele bekannte Spieler sind jetzt schon nach Brasilien zurückgekehrt, andere warten noch auf den richtigen Zeitpunkt, um so richtig Kasse machen zu können. Aber wie funktioniert das brasilianische Fußball-Geschäft? Warum sind fast alle Clubs chronisch pleite? Wie werden die unzähligen Talente gescoutet und ausgebildet?

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Fundstücke

"Das muss ein Stück vom Himmel sein" - Der Schauspieler Paul Hörbiger
Moderation: Claus Fischer

18:30 Uhr

Hörspiel

20 Jahre Deutschlandradio
Die Blendung (1/2)
Von Elias Canetti
Bearbeitung: Helmut Peschina
Regie: Robert Matejka
Komposition: Max Nagl
Mit: Peter Simonischek, Felix von Manteuffel, Libgart Schwarz, Hanna Tomek, Fritz Karl u.a.
Ton: Gerhard Wieser
Produktion: DLR Berlin/BR/ORF 2002
Länge: 87’17
(Wdh. v. 25.12.2002)
(Teil 2 am 01.05.2014)

Der berühmte Sinologe Kien, den eigentlich nur seine Bibliothek interessiert, wird von der Haushälterin Therese zur Ehe verführt und mit den Widrigkeiten des alltäglichen Lebens konfrontiert.

Der Roman erzählt von dem in der Welt seiner Bücher vergrabenen berühmten Sinologen Kien. Von seiner Haushälterin Therese zur Ehe verführt, wird er mit den Widrigkeiten des alltäglichen Lebens konfrontiert. Die Bosheit Thereses sowie Neid und Missgunst bizarr-grotesker Gestalten aus dem kleinbürgerlich-subproletarischen Wiener Milieu lassen ihn schließlich zerbrechen. Am Ende bleibt ihm nur die Flucht in den Wahnsinn. Er legt Feuer an seine gewaltige Bibliothek, die das Wissen der größten Denker der gesamten Welt beherbergt hat, und er verbrennt mit seinen Büchern.

Elias Canetti (1905-1994), Schriftsteller. 1981 Nobelpreis für Literatur. 'Die Blendung' war Hörspiel des Monats Oktober 2002 und Hörspiel des Jahres 2002 in Österreich. Zuletzt: 'Briefe an Georges' (Deutschlandradio Kultur 2006).

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Konzerthalle Bamberg
Aufzeichnung vom 25.04.2014

Camille Saint-Saëns
Konzert für Klavier und Orchester g-Moll op. 22

ca. 20.45 Konzertpause mit Nachrichten

Hector Berlioz
Symphonie fantastique op. 14

Tzimon Barto, Klavier
Bamberger Symphoniker
Leitung: Christoph Eschenbach

22:00 Uhr

Musikfeuilleton

"Sublimationsmaschine" auf der Opernbühne
Nicolas Stemann inszeniert Jelineks "Rein Gold"
Von Andrea Marggraf

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
20 Jahre nach den ersten freien Wahlen in Südafrika: Wo steht das Land heute
Antjie Krog, Schriftstellerin

Artus-Sage an der Burg unter neuer "Flagge": David Bösch inszeniert am Wiener Akademietheater Tankred Dorsts "Parzival"

Dirigent trifft Minister - Barenboim und Schäuble über die "Kunst des Führens" - Veranstaltung im BE

Heiligsprechung als Ritual und Inszenierung des Unerreichbaren

Wagners "Meistersinger von Nürnberg" in Karlsruhe, Regie Tobias Kratzer, ML Justin Brown

Wichtigster Treffpunkt für die Jazzszene in Europa - ein Bericht von JAZZAHEAD in Bremen

Aus den Feuilletons

April 2014
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur