Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Samstag, 16.11.2019
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Tagesprogramm Donnerstag, 22. März 2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Turgut Erçetin

Streichquartett Nr. 2 "contra-statement"
Arditti Quartet

"Im Keller“ für sechs Stimmen und Live-Elektronik
Neue Vocalsolisten

"Panopticon Specularities“ für vier simultane Kammerensembles mit verschiedenen Tempi
Ensemblekollektiv Berlin
Leitung: Bas Wiegers, Christoph Breidler

Koproduktion: Deutschlandfunk Kultur / Berliner Künstlerprogramm des DAAD 2016/17

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Christian Graf

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

u.a. Kalenderblatt:
Vor 25 Jahren: Die Tänzerin Gret Palucca gestorben

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Lutz Nehk
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Der Konsens: Von der Aktualität eines europäischen Kulturerbes
Von Tillmann Bendikowski

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Therapieren oder optimieren?
Die Psychosomatische Sprechstunde im Betrieb
Gespräch mit Prof. Dr. Jörn von Wietersheim, Psychologe an der Ulmer Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und Leiter der Hochschulambulanz und der Spechstunde im Betrieb

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Ikon" von Simon Schwartz
Rezensiert von Frank Meyer

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Ein Leben für den Kontrabass
Britta Bürger im Gespräch mit Barbara Sanderling, Kontrabassistin

Sie war die erste Kontrabassistin eines bekannten deutschen Orchesters. Barbara Sanderling blickt auf 53 Berufsjahre mit dem Kontrabass zurück. Die eine Hälfte davon im Berliner Sinfonie-Orchester, das von ihrem Mann Kurt Sanderling dirigiert wurde; die andere Hälfte als Professorin an der Hochschule für Musik Hanns-Eissler. Ihre beiden Söhne sind mittlerweile selber prominente Dirigenten. Sie pflegen wie ihre Eltern das musikalische Erbe von Dimitri Schostakowitsch, der im Haus der Familie in Pankow ebenso Gast gewesen ist wie David Oistrach und zahlreiche weitere berühmte Komponisten, Musiker und Dirigenten. Mit ihren 80 Jahren schleppt Barbara Sanderling zwar keinen Kontrabass mehr durch die Gegend, geht aber selber noch regelmäßig und mit großem Vergnügen zu Konzerten.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Aus den Listen:
"Verzogen" von Susanne Fröhlich
Gespräch mit Kim Kindermann

Das "Stoner"-Prinzip:
Deutsche Verlage entdecken amerikanische Autoren neu
Gespräch mit Manuela Reichart

Sachbuch:
"Mauern" von Wendy Brown
Rezensiert von Eike Gebhardt

Florian Werner liest Musik:
„If the car beside you moves ahead" von James Blake

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Was macht die Musicals von Andrew Lloyd Webber so erfolgreich?
Gespräch mit Wolfgang Jansen

Google Song Maker: Ein Selbstversuch
Von Goetz Steeger

Musikbuch: Briefe von Claude Debussy
Gespräch mit Rainer Pöllmann

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

Radyo Siwél - Kanada trifft Haiti
Gespräch mit Mélissa Laveaux, kanadische Sängerin und Gitarristin

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Marc Brost, Journalist und Autor
Moderation: Mirjam Kid

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Noch immer etwas Besonderes:
Kommunalpolitiker mit Migrationshintergrund
Von Vivien Leue

Das Netz reißt:
Mit 18 fallen Flüchtlinge aus den Hilfsprogrammen
Von Sven Kästner

Neue Straßennamen für das Afrikanische Viertel in Berlin-Wedding
Von Manfred Götzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Frage des Tages:
11mm Fußball Filmfestival - Fußballromantik vs Macht
Gespräch mit Birger Schmidt, Leiter des Festivals

"I, Tonya" - Klassismus oder Sichtbarkeit von Armut im Kino
Gespräch mit Doris Akrap

Vorgespielt: "Chuchel"
Von Marcus Richter

Fundstück 116: The East Village Other
Von Paul Paulun

Das Lesen der Anderen: Cargo
Gespräch mit Ekkehard Knörer

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Quasseln übers Wasser
Heute ist Weltwassertag
Moderation: Patricia Pantel
08 00 22 54 22 54

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

"Is this the end?" - Pop im 21. Jahrhundert
Gespräch mit dem Autor Georg Seeßlen

"Exorcism" von Jenny Wilson:
Geschichte einer Vergewaltigung
Von Kerstin Poppendieck

Google Song Maker: Ein Selbstversuch
Von Goetz Steeger

16:00 Nachrichten

16:30 Chor der Woche

Vocalensemble Memories

Auch mit vier Leuten kann man einen Chor gründen. Das zeigt das Vocalensemble Memories aus Essen. Heute ist die Gruppe auf zwölf Mitglieder angewachsen. Moderne geistliche Musik, Gospels und Pop-Arrangements gehören zum Repertoire des Ensembles, das hauptsächlich a-cappella singt, gelegentlich aber auch von einer Band begleitet wird. Dann aber - so Chorleiter Andreas Beyer - achte man darauf, dass nicht die Instrumentierung, sondern die Singstimmen im Vordergrund stehen.

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

17:50 Typisch deutsch?

No-Go-Areas
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Bosnien und Herzegowina- Gegen die alten Feindbilder
Von Srdjan Govedarica

Milan Racic und die guten Menschen von Mostar
Von Andrea Beer

Bosnien und Herzegowina- Gegendie alten Feindbilder
Seit dem Ende des blutigen Krieges 1995 ist Bosnien und Herzegowina ein defacto geteilter Staat. Das Land wird praktisch ohne Unterbrechung von Nationalisten regiert und diese konservieren ein noch in Kriegszeiten erprobtes System der Angst vor der jeweils anderen Ethnie. Die verschreckte Zivilgesellschaft weiß oft nicht, was sie dagegen tun kann. Einige wenige aber doch - und versuchen kreativ, ein Stachel im System zu sein.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Lydia Heller

OP-Roboter "Da Vinci“
Von Marko Pauli

Reise zu Alpha Centauri:
100 Jahre Lichtsegeln durch das All
Von Dirk Lorenzen

19:30 Zeitfragen. Feature

Wellenmaschinen
Neue Sicherheitstechniken im Deichbau
Von Achim Nuhr

Im niederländischen Forschungsinstitut Deltares steht nahe Delft die größte Wellenmaschine der Welt: Der „Delta Flume“ produziert Weltrekord-Brecher von maximal 4,5 Metern Höhe, die am Ende eines 300 Meter langen Kanals auf Nachbauten von teils Jahrhunderte alten Deichen aufschlagen. Computer analysieren die Wellenwirbel im Maßstab 1:1 und liefern dann Prognosen, wie lange die Deiche halten werden. Um sich auf den möglichen Klimawandel und steigende Meeresfluten vorzubereiten, bauen Städte wie Rotterdam „lebende Deiche“ mit integrierten Restaurants und Möbelhäusern hinter Panzerglas.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Magdeburger Telemann-Tage
Gesellschaftshaus, Gartensaal
Aufzeichnung vom 18.03.2018

Georg Philipp Telemann
Ouvertüre C-Dur für drei Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo TWV 55:C6
Ouvertüre F-Dur für zwei Hörner, zwei Oboen, Streicher und Basso continuo TWV 55:F3
Concerto a-Moll für Oboe, Streicher und Basso continuo TWV 51:a1
Concerto Es-Dur für zwei Hörner, Streicher und Basso continuo TWV 54:Es1
Concerto B-Dur für drei Oboen, drei Violinen, Streicher und Basso continuo TWV 44:43
Einleitung zur Kantate "La tempesta" TWV 20:42

Concerto Copenhagen
Leitung: Lars Ulrik Mortensen

22:00 Uhr

Chormusik

Angelite - The Bulgarian Voices
Aufnahmen aus drei Jahrzehnten

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Oliver Thoma

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Anke Schaefer

Höcke-Überwachung ist Kunst:
Urteil zum Zentrum für Politische Schönheit
Von Henry Bernhard

"Böhm": Das zwiespältige Leben des Grazer Dirigenten auf der Bühne
Gespräch mit Jörn Föorian Fuchs

Klimt ist nicht das Ende:
Ausstellung zum 100 Todestag von Gustav Klimt in Wien
Gespräch mit dem Kurator Alexander Klee

"Sparen - Geschichte einer deutschen Tugend"
Von Christiane Habermalz

Eröffnung der Art Dubai
Von Werner Bloch

Kulturpresseschau
Von Klaus Pokatzky

23:30 Kulturnachrichten

Von Katharina Parsons

März 2019
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Unsere Empfehlung heute

Ein adliger SelbstversuchBlaublutbild
Symbol für Adel - blaublütig (imago / Steinach)

Zwischen ihrem Vor- und ihrem Nachnamen steht ein „Freiin“ und ein „von“. Ansonsten hatte die Autorin ihre adelige Herkunft eigentlich vergessen. Sie wird ihr aber immer wieder nachgetragen. Also stellt sie sich.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur