Seit 17:05 Uhr Studio 9

Dienstag, 12.11.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Mittwoch, 17. April 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Feature

Die Nachlassverwalterinnen
Von Sabine Fringes
Regie: Alexander Schuhmacher
Erzählerin: Carolin Haupt
Ton: Kai Schliekelmann
Produktion: NDR 2018
Länge: 54'06

Sie haben sich ganz Karlheinz Stockhausen verschrieben - auch über seinen Tod hinaus.

Die Musikerinnen Suzanne Stephens und Kathinka Pasveer waren gut drei Jahrzehnte lang die Lebensgefährtinnen von Karlheinz Stockhausen. Sie lebten bis zu seinem Tod eine offenbar gut funktionierende Ménage à trois in einem eigens dafür konzipierten Haus in Kürten. Bis heute dreht sich das Leben der beiden ganz um sein Schaffen - sie sind Stockhausens Nachlassverwalterinnen. Sabine Fringes besucht die Musikerinnen auf Stockhausens Anwesen und spricht mit ihnen über diese besondere Konstellation.

Sabine Fringes lebt in Köln. Schreibt Features, Reportagen, Hörspiele und führt Regie. Für ihr Feature über Komponistenpaare "Bis dass der Klang Euch scheidet" (Dlf 2016) erhielt sie 2016 in der Kategorie "Best European Radio Music" eine Auszeichnung beim Prix Europa. Weitere Arbeiten u.a.: "De puro amor oder Warum Maria de Alvear kein Theater macht" (Dlf 2017). Zuletzt: "Frauen, die den Takt angeben. Dirigentinnen - ein Phänomen der Neuzeit" (Dlf 2018).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Michael Groth

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

u.a. Kalenderblatt
Vor 100 Jahren: Die mexikanische Sängerin Chavela Vargas geboren

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

Von Klaus Pokatzky

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Rainer Dvorak
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

China als Soft Power?
Der Mythos der alten und neuen Seidenstraße
Von Erich Follath

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Nach dem Brand in Notre Dame
Architektonische Wahrzeichen als Identitätsstifter
Gespräch mit Jürgen Tietz, Neue Zürcher Zeitung

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Die Abenteuer des Alexander von Humboldt" von Andrea Wulf
Rezensiert von Eva Hepper

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Der Buchgestalter Friedrich Forssman im Gespräch mit Britta Bürger

Geht es nach ihm, dann ist ein Buchgestalter mehr als ein Designer: Der Schriftsetzer ist Verbündeter des Lesenden, der ihn an die Hand nimmt und durch den Text führt. Schon als Kind kannte Friedrich Forssman die Schrifttypen aller Bücher, die er las.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Theodor Fontane als sozialer Chronist - auch der Gegenwart?
Gespräch mit Helmut Böttiger

Schreiben über #Metoo
Eine Begegnung mit Kristen Roupenian
Von Tabea Soergel

Buchkritik:
"Aus dem Schatten" von Geovani Martins
Rezensiert von Ingo Arend

Straßenkritik:
"Rebellen" von Wolfgang Schorlau
Von Karoline Knappe

Buchberater
Persönliche Leseempfehlungen aus der Redaktion
Gespräch mit Wiebke Porombka

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Matthias Mauersberger

Vor 90 Jahren geboren: James Last, Bigband-Leader
Von Sky Nonhoff

Meister der Kompressoren und Echoräume
Zu Besuch bei den Erben des Musikproduzenten Bill Putnam
Von Marcus Schuler

Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Jazz
Von Jan Tengeler

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Folk

"Buch der Reisenden" von Gabriel Kahane
Von Harald Mönkedieck

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Adam Soboczynski, Die ZEIT, stellv. Ressortleiter Feuilleton / Literatur
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Nach Hafencity jetzt Grasbrook
Hamburg plant einen neuen Stadtteil am Reißbrett
Von Axel Schröder

Spinnefeind
Magdeburg und Halle - ein Streit entzweit Sachsen-Anhalt
Von Christoph D. Richter

Kein Flieger nach Nirgendwo
Wann wird der Flughafen Berlin Brandenburg 'Willy Brandt' (BER) fertig gebaut?
Glosse von Horst Kläuser

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Ein Fotograf gegen Monsanto
Dokumentation einer Vergiftung
Gespräch mit Mathieu Asselin, Bildender Künstler und Fotograf

'Ort der Verheißung'
Ein Fotoband zum wichtigsten Messestandort der Welt
Gespräch mit dem Fotografen Jakob Schnetz

'speculative bitches' von Nuray Demir im Hebbel am Ufer - HAU3 in Berlin
Von Elisabeth Nehring

True Grime Story?
Sibylle Berg im Festsaal Kreuzberg in Berlin
Lesung und Performance mit Musik
Von Hartwig Vens

14:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Musiktag

Moderation: Tim Wiese

Hühnermusiken
Von Stephan Holzapfel

Beim Geigenbauer
Von Gudrun Holtz

Schritt für Schritt
Eurythmie, Übungen für Körper und Seele
Von Isabelle Auerbach

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Good Vibrations
Die Heilkraft der Musik
Gespräch mit Prof. Stefan Koelsch, Dept. Biologische und Medizinische Psychologie, Universität Bergen / Norwegen

Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Jazz
Von Jan Tengeler

Newcomer der Woche:
Der New Yorker Musiker Gus Dapperton
Von Bettina Brecke

16:00 Nachrichten

16:30 Musiktipps

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: André Zantow

EU-Wahl in Bulgarien
Resignation und Hoffnung
Von Robert B. Fishman

EU-Wahl in Rumänien
Korrupte und erfolgreiche Sozialdemokraten
Von Andrea Beer

EU-Wahl in Bulgarien
Statistisch ist Bulgarien das ärmste Land der EU. Die Gehälter sind niedrig und so suchen viele eine Zukunft in anderen Ländern. Rund drei Millionen Bulgaren leben im Ausland, sieben Millionen sind noch da. Zur Weiterentwicklung fließen viele EU-Gelder ins Land, versickern aber in großen Mengen laut Investigativ-Journalisten in korrupten und regierungsnahen Kanälen. Die EU ist hier eine Institution der Hoffnung. Auch für die Minderheit der Roma. Aus Ihren Reihen gibt es aber auch Kritik an den bürokratischen Prozessen, um Förderung für soziale Projekte zu erhalten.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin
Moderation: Winfried Sträter

Eine lange Geschichte
Der koloniale Umgang Englands mit Irland
Von Martin Alioth

Fast unsichtbar
Eine Reportage von der irisch-nordirischen Grenze
Von Etienne Roeder

Wenn alte Gespenster wieder geweckt werden
Die alte, neue Irland-Frage
Von Martin Alioth

19:30 Zeitfragen. Feature

"Tricky Dick" Nixon
Die unglaubliche Karriere eines gescheiterten Präsidenten
Von Ulf Dammann

Vor 25 Jahren starb der US-Präsident, der über die Watergate-Affäre gestürzt ist. Ein Gauner, ein Reaktionär, aber auch ein Reformer.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

St. Trinitatis-Kirche Wolfenbüttel
Aufzeichnung vom 27.01.2019

Johann Theile
"Matthäus-Passion"

Ensemble Weser-Renaissance
Leitung: Manfred Cordes

21:30 Uhr

Hörspiel

Bashir Lazhar
Von Evelyne de la Chenelière
Übersetzung: Gerda Poschmann-Reichenau
Regie: Beatrix Ackers
Mit: Dominique Horwitz und Hannah Erfurth
Musik: Max Nagl
Ton: Kristiana Schneggenburger
Produktion: SR / DeutschlandRadio Berlin 2003
Länge: 54'26
(Wdh. v. 14.05.2004)

Ein Asylbewerber aus Algerien findet in Kanada eine Stelle als Vertretungslehrer.

Bashir Lazhar ist Algerier, in Québec gestrandet. Sein Antrag auf politisches Asyl läuft, die Familie soll nachkommen. Er sucht nach Arbeit, obwohl er gar keine Erlaubnis hat. Da bietet sich eine Gelegenheit: Als eine junge Lehrerin Selbstmord begeht, wird Bashir Lazhar kurzerhand als Ersatzlehrer engagiert. Sein Unterrichtsstil ist in den Augen seiner Kollegen aber so konventionell, dass er Befremden und Misstrauen hervorruft.

Evelyne de la Chenelière ist 1975 in Montréal geboren, wo sie auch lebt. Nach ihrem Literatur- und Schauspielstudium in Paris schrieb sie für das Theater und stand selbst auf der Bühne. Ihr Debüt "Erdbeeren im Januar" wurde 2000 von der "Académie québécoise du théâtre" als bestes Stück ausgezeichnet, ihr Buch "Désordre public" 2006 mit dem Literaturpreis des Generalgouverneurs von Québec. Mit Daniel Brière erhielt sie 2009 den PRIMEURS-Autorenpreis für ihr Hörspiel "Eine Frage der Einstellung" (Saarländischer Rundfunk 2009). Zuletzt mit Deutschlandradio: "Die Füße der Engel" (SR/DKultur 2011).

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Vera Linß

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Filme der Woche:
"Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit" / "Ayka"
Vorgestellt von Patrick Wellinski

Im Krisengebiet geprobt
Milo Rau inszeniert für Nationaltheater Gent "Orestes in Mossul"
Gespräch mit Eberhard Spreng

Bosch-Stiftung beendet sämtliche Projekte und Programme zur Völkerverständigung
Gespräch mit Atje Drexler, Bereichsleiterin Robert Bosch Stiftung

Kulturpresseschau
Von Hans von Trotha

23:30 Kulturnachrichten

Von Cantürk Kiran

März 2019
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Unsere Empfehlung heute

Chöre auf KubaMit Herz und Leidenschaft
Häuserfront mit Wandbild in Havanna (Magdalene Melchers)

Wenn von Musik auf Kuba die Rede ist, dann geht es selten zuerst um Chormusik. Doch es gibt zahlreiche Chöre auf der Insel in der Karibik, die auch international erfolgreich sind. Die kubanische Chorszene ist sehr lebendig.Mehr

Festival Musik im ParadiesEine Orgel aus fünf Menschen
Das französische Ensemble Consort Brouillamini bei einer Probe in der Klosterkirche Paradyż (Lubuskie) beim Festival "Musik im Paradies" 2019 (Cezary Zych/Muzyka w raju)

Ganz alte Musik aus dem Herzen Europas und Orgelmusik Johann Sebastian Bachs für Blockflötenensemble - das Festival "Muzyka w Raju" im Kloster Paradies in Westpolen ist bekannt für Entdeckungen hochbegabter Nachwuchsmusiker und unbekannter Musik.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur