Seit 21:30 Uhr Alte Musik
Mittwoch, 03.03.2021
 
Seit 21:30 Uhr Alte Musik
Tagesprogramm Mittwoch, 10. März 2021
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Chormusikaufnehmen

Mit langem Atem
Auf der Suche nach dem Wir im Chorgesang
Moderation: Ruth Jarre

Die Chormusik hat es weiterhin schwer in diesen Zeiten. Rund ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie in Europa braucht es mehr denn je einen langen Atem: Zusammenhalt und noch mehr kreative Ideen, um Motivation und Zuversicht fürs gemeinschaftliche Singen zu erhalten. Wie gelingt der produktive Umgang mit Kontaktbeschränkungen für eine Chorgemeinschaft jenseits realer Begegnungen?

00:55 Chor der Woche 

01:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

01:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Americana
Moderation: Wolfgang Meyering

02:00 Nachrichten 

03:00 Nachrichten 

04:00 Nachrichten 

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Morgen

05:30 Nachrichten 

05:50 Aus den Feuilletons 

06:00 Nachrichten 

06:20 Wort zum Tage 

Sabrina Fabian, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten 

07:00 Nachrichten 

07:20 Politisches Feuilleton 

07:30 Nachrichten 

07:40 Interview 

08:00 Nachrichten 

08:30 Nachrichten 

08:50 Buchkritik 

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Im Gesprächaufnehmen

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:05 Uhr

Lesartaufnehmen

Das Literaturmagazin

11:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Vormittag

11:30 Musiktipps 

11:45 Rubrik: Folk 

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...aufnehmen

13:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:05 Uhr

Länderreportaufnehmen

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:05 Uhr

Kompressoraufnehmen

Das Popkulturmagazin

14:30 Kulturnachrichten 

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Nachmittag

15:30 Musiktipps 

15:40 Live Session 

16:00 Nachrichten 

16:30 Kulturnachrichten 

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Abend

17:30 Kulturnachrichten 

18:00 Nachrichten 

18:30 Uhr

Weltzeitaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichteaufnehmen

Magazin

19:30 Zeitfragen. Feature 

Wenn Haushalte nichts mehr ausgeben
Ursachen und Wirkungen einer Deflation
Von Winfried Roth

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

Konzertaufnehmen

Jesus-Christus-Kirche Berlin
Aufzeichnungen vom Januar 2021

Josef Schelb
Konzert für Klavier und Streichorchester
Konzert für Viola und Streichorchester
Konzert für Englischhorn und Streichorchester

Tatjana Blome, Klavier
Sarina Zickgraf, Viola
Dominik Wollenweber, Englischhorn
Kammersymphonie Berlin
Leitung: Jürgen Bruns

21:30 Uhr

Alte Musikaufnehmen

"In Erstaunen gesetzt"
Bachs Kurzmessen und ihre frühe Rezeption nach 1800
Von Andreas Glöckner

Johann Sebastian Bach komponierte seine vier „Kyrie-Gloria-Messen“ zu einer Zeit, da sein Kantatenwerk im Wesentlichen abgeschlossen war. In der musikalischen Praxis haben diese Messen lange Zeit nur relativ wenig Beachtung gefunden. Vielleicht beruht dies auch auf dem Verdikt namhafter Bachforscher wie Philipp Spitta oder Albert Schweitzer. Disqualifizierte sie Schweitzer mehr oder weniger als oberflächliche und zum Teil sinnlose Parodien, so resümierte der Bach-Forscher Spitta zwar poetisch, aber kaum weniger abwertend: „Hier sind prachtvoll entfaltete Blumen von ihren Stengeln geschnitten und zum verwelklichen Strauß gebunden.“ Unter den Prämissen einer Ästhetik, die nicht ausschließlich auf das einmalige und nicht austauschbare Originalkunstwerk fokussiert ist, haben die vier Messen inzwischen eine geradezu gegenteilige Wertung erfahren. Dabei spielte die Erkenntnis, dass viele der Messesätze eine Neugestaltung oder gravierende Umformung der Kantatenvorlagen erfahren haben und keineswegs nur schematisch neutextiert worden sind, eine wesentliche Rolle.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:03 Uhr

Hörspielaufnehmen

Echt? theblondproject
Von Gesine Danckwart
Regie: Fabian Kühlein, Gesine Danckwart
Mit: Judith Rosmair, Anne Ratte-Polle, Gesine Danckwart und Chormitgliedern der „Liedertafel Bianca Castafiore“
Ton und Technik: Nikolaus Löwe, Venke Decker, Martin Scholz
Produktion: RBB 2020
Länge: 54'35

Blond ist man/frau nicht nur außen - blond ist eine Identität. Scheinbar lebenslänglich. Das dichotomische Weltbild ist wirkmächtig: blond - braun, weiß - schwarz, oben - unten. Warum?

Blond ist nicht einfach nur eine Haarfarbe, sondern eine Identität - und schwer abzulegen. Blond geht uns alle an! Steigen wir hinab in die Niederungen der Geschlechterverzweiflung. Die Bilder, wie Mann und Frau zu sein haben, scheinen festgeschrieben. Warum kleben Macht und Geld in diesem Konzept so beharrlich an denen, die weiß und männlich sind oder sich verhalten, als ob sie das wären. Aber wir sind doch mal ganz anders gestartet; wir hatten doch Ideale und gemeinsame Utopien - und jetzt finden sich die einen als Alleinerziehende ausgebootet und die anderen kämpfen noch immer um die Macht. Drei Frauen und ein Chor entwerfen eine ebenso komische wie furiose Anklage gegen die Macht von Stereotypen.

Gesine Danckwart, geboren 1969 in Elmshorn, Dramatikerin, Hörspielautorin, Regisseurin. Sie arbeitete in verschiedenen Funktionen an Theatern in Wien, Mülheim und Berlin und realisierte Performance- und Filmprojekte. Einige ihrer Theaterstücke wurden auch als Hörspiel realisiert, u.a. für DeutschlandRadio Berlin: „Täglich Brot“ (2002). Ihre Stücke wurden in viele Sprachen übersetzt und an verschiedenen Bühnen in Europa aufgeführt. Gesine Danckwart lebt in Berlin.

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage

23:30 Kulturnachrichten 

23:50 Kulturpresseschau 

März 2021
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur