Seit 06:30 Uhr Nachrichten
Montag, 12.04.2021
 
Seit 06:30 Uhr Nachrichten
Tagesprogramm Donnerstag, 18. März 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Festival Time:Spans
Mary Flagler Cary Hall, New York
Aufzeichnung vom 03. - 05.11.2020

Catherine Lamb
„Curvo Totalitas“ (2016)

Yarn / Wire

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Jörg Adamczak

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Beate Hirt, Mainz
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Die Freiheit der Wissenschaft
Von Prof. Dieter Schönecker

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

"Verdammt und vernichtet". Kulturzerstörungen vom alten Orient bis zur Gegenwart
Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Vom Aufstehen" von Helga Schubert

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Bildhauerin Danit im Gespräch mit Britta Bürger

Sie kann mit Marmor, Kalkstein und Granit umgehen, ist aber auch auf anderen Feldern künstlerisch unterwegs: Die gelernte Steinbildhauerin Danit hat mit dem Fotografen Beat Presser grade ein bewegendes Fotobuch vorgelegt: Berliner Kinos im Lockdown.     

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

u.a.:
Afrikas Kampf um seine Kunst. Geschichte einer postkolonialen Niederlage
Gespräch mit Bénédicte Savoy, Professorin für Kunstgeschichte an der TU Berlin und am Collège de France in Paris

Literaturtipps

Buchkritik - "Die von Europa träumen" von Melita H. Sunjic

Mit Merle Kröger am BND - "Die Experten"

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

u.a.:
Für ein multikulturelles Großbritannien: Nitin Sawhney und "Immigrants"

Der Erfindung der Langsamkeit: der Gitarrist Bill Frisell wird 70

Papier-Nostalgie? "Die Musik in Geschichte und Gegenwart" als Sonderausgabe

Schweigen ist Gold? Über die Beliebtheit von Stille in Musiker-Autobiografien

Zum Tod von James Levine

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

Das französisch-argentinische Cuarteto Tafí und "Amanecer"

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Trotz dramatischer Verluste - Frankfurter Flughafen will weiter wachsen
Von Lutger Fittkau

Elbvertiefung abgeschlossen - Zukunft und Wachstum Hafen HH gesichert?
Von Axel Schröder

Kein Sport aber viel Bildschirm - Corona und die Fitness von Kindern
Von Wolf Siebert

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Max Oppel

u.a.:
FdT: China verbietet Oscar-Gala wegen Doku über Hongkong-Proteste

Immersiver Basar auf Kampnagel: Wie weiblich ist die syrische Revolution?

Kurzkritik: Zack Snyders "Justice League"

Attentat von Atlanta: Anti-Asiatischer Rassismus und die Pandemie
Gespräch mit der Journalistin Nhi Le,

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

u.a.:
Quatsch und Provokation - Jonathan Meese und DJ Hell haben zusammen Musik gemacht
Gespräch mit dem Musikjournalisten Jens Balzer

Billy Nomates spricht über ihre neue EP "Emergency Telephone"

Der Erfindung der Langsamkeit: der Gitarrist Bill Frisell wird 70

Für ein multikulturelles Großbritannien: Nitin Sawhney und "Immig"

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Ellen Häring

Russlands Impfdiplomatie
Sputnik V für die Welt
Von Thielko Grieß und Danja Antonovic

Der russische Impfstoff Sputnik V steht vor der Zulassung in der EU und wird jetzt bereits in Ungarn und der Slowakei verabreicht. In Serbien ist Sputnik V beliebter als das chinesische Sinopharm oder das Vakzin von Pfizer/Biontec. Nachdem Anfang Februar das renommierte britische Wissenschaftsjournal The Lancet Sputnik V eine Wirksamkeit von 91,6 Prozent bestätigt hat, atmeten viele Länder in Lateinamerika auf. Sie hatten den Impfstoff mangels Alternativen bestellt, waren aber skeptisch, weil Russland die Daten nicht transparent machte. Nun erobert Sputnik V die Welt und der russische Präsident Putin lässt keine Gelegenheit aus, sich im Erfolg zu sonnen, obwohl die Impfquote im eigenen Land niedrig und die Skepsis der Russen hoch ist.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin

19:30 Zeitfragen. Feature

Immer wieder auf Station
Von den sogenannten Drehtürpatienten in der Psychiatrie
Von Eva Förster

Drehtürpatienten, sind die Patienten, die immer wieder stationär aufgenommen werden müssen in der Psychiatrie. Trotz Behandlung. Trotz Medikamenten. Sie leiden unter Depressionen, bipolare Störungen oder Schizophrenie. Krankheiten, die in Schüben verlaufen. Was bedeutet das für die Kranken? Und was muss sich ändern, damit Patienten diesem Teufelskreis entkommen?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Theater im Delphi Berlin
Aufzeichnung vom Nachmittag

Original und Bearbeitung: Musik für vier Saxofone

Werke von Astor Piazzolla, Johann Sebastian Bach, Maurice Ravel, Igor Strawinsky, Alberto Ginastera, George Gershwin und Dmitrij Schostakowitsch

Clair-obscur:
Jan Schulte-Bunert, Sopransaxofon
Maike Krullmann, Altsaxofon
Christoph Enzel, Tenorsaxofon
Kathie Wagner, Baritonsaxofon

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

SCHULE (5+6/6)
Eine Bestandsaufnahme
Folge 5: Von heute auf morgen
Folge 6: Online, Offline
Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers
Regie: die Autor*innen
Komposition: Josef Maria Schäfers
Mit: Fanny Staffa
Musiker: Frank Schültge, Gitarre und Bernd Oezsevim, Schlagzeug
Ton: Andreas Stoffels und die Autor*innen
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2021
Länge: 56'30
(Ursendung)

Ein Jahr in der Schule. Lernen nach gewohnten Mustern. Doch dann stellt Corona alles auf den Kopf. Zwischen Lockdown und Neustart fragen sich alle: Was kann sich ändern, wenn ohnehin nichts mehr ist, wie es war?

Die finalen Folgen unserer sechsteiligen Schulserie. Nach einem Jahr teilnehmender Beobachtung fühlt es sich so an, als würde jetzt alles für immer so weitergehen. Doch dann kommt der Cut. Mit dem Lockdown (Folge 5) werden auch die Schulen geschlossen, gelernt wird von zu Hause aus - mehr oder weniger. In Folge 6 wird ein Neustart versucht. Die Verunsicherung ist groß. Die Zeit des Homeschoolings, der Videokonferenzen und digitalen Lernplattformen hat das Denken verändert. Der Arbeitsmarkt verlangt Selbständigkeit und Flexibilität, die Gesellschaft braucht engagierte, mündige Erwachsene. Und doch kommen immer noch diejenigen gut durch die Schule, die ihre Zeit unauffällig absitzen. Gibt der erzwungene Stillstand Gelegenheit für neue Konzepte? Wie soll es weitergehen mit der Schule?

Stella Luncke und Josef Maria Schäfers, geboren 1974 und 1968, produzieren lange und kurze Features und Hörspiele für verschiedene Sender, außerdem Wurfsendungen für Deutschlandfunk Kultur. Sie sind im Leitungsteam des Berliner Hörspielfestivals. Zuletzt: „Idylle“ (Deutschlandfunk Kultur 2019), „Smalltalk 1“ (RBB 2014), „Smalltalk 2“ (RBB 2015), „Smalltalk 3“ (RBB 2016), „Wahnsinn Familie“ (Deutschlandfunk Kultur 2017) und „Unrentabel“ (SWR 2020). Für die Autorenproduktion „Wo sind die bloß?“ erhielten sie den ARD PiNball 2015. 2009 wurde Stella Luncke mit dem Kurt-Magnus-Preis ausgezeichnet. Beide leben in Berlin.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

u. a.:
Dem Missbrauchsskandal zum Trotz: Warum ein Kirchenaustritt zu kurz greift
Gespräch mit Nora Bossong, Schriftstellerin

Freiheit, Gleichheit, Hautfarbe! WDR-Themenabend zu Rassismus und Diversität
Gespräch mit Wolf Thembi, Neue Deutsche Medienmacher

Amsterdamer Opera-Forward-Festival eröffnet mit Marieke Lucas Rijneveld
Gespräch mit Jörn Florian Fuchs, Opernkritiker

Deutsch-deutsches Design der Nachkriegszeit: Großausstellung im Vitra-Design

23:30 Kulturnachrichten

Von Christian Neugebauer

23:50 Kulturpresseschau

Von Hans von Trotha

März 2022
MO DI MI DO FR SA SO
28 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Solveig Slettahjell & BandVon Monk bis Waits
Solveig Slettahjell (ACT-CF-Wesenberg)

Die norwegische Sängerin Solveig Slettahjell gehört zu den großen Stimmen Skandinaviens. Seit über 20 Jahren bewegt sie sich zwischen Jazz, Pop und Folk, schreibt eigene Lieder und bearbeitet die Klassiker von Tom Waits bis Thelonius Monk.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Oboist Albrecht MayerMozart vollenden
Der Oboist Albrecht Mayer. (Christoph Köstlin)

Das neue Album des Star-Oboisten Albrecht Mayer dürfte Mozart-Fans gefallen. Neben verschiedenen Instrumentalstücken gibt es auch die Weiterkomposition eines unvollständigen Oboenkonzerts. Wie das möglich war, erklärt der Musiker selbst.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur