Seit 23:05 Uhr Fazit

Sonntag, 18.08.2019
 
Seit 23:05 Uhr Fazit
Tagesprogramm Dienstag, 26. Februar 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Seltsame Sendung
ArGdaNani - Aus rechtlichen Gründen darf Name nicht genannt werden
Von Christoph Ogiermann und Jan van Hasselt

Das Künstlerteam Ogiermann / van Hasselt dokumentiert in Text und Musik seinen Abend über ein berühmtes, aber ungenanntes Monster.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Manuela Krause

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Axel Rahmlow

u.a. Kalenderblatt
Vor 50 Jahren: Der Philosoph und Psychiater Karl Jaspers gestorben

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrerin Johanna Friese
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Lob der Ambivalenz
Von Christian Schüle

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Sozialer Kapitalismus: pragmatisch und patriotisch?
Gespräch mit Paul Collier, Universität Oxford, Wirtschaftsökonom und Autor

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

„Das Mädchen auf dem Eisfeld“ von Adelaïde Bon
Rezensiert von Sonja Hartl

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Die Schriftstellerin Helene Hegemann im Gespräch mit Susanne Führer

Mit "Axolotl Roadkill" landete sie 2010 einen Bestseller und einen Literaturskandal. Der Vorwurf: Sie habe plagiiert. Da war Helene Hegemann gerade mal 17. Die Autorin hat sich nicht beirren lassen und weiter geschrieben. Ihr jüngstes Buch "Bungalow" ist eine messerscharfe Gesellschaftsanalyse.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Abschied von England?
Bücher und der Brexit
Gespräch mit Hans von Trotha

Straßenkritik:
"Vor dem Anfang" von Burghard Klaußner
Von Norbert Zeeb

Radka Denemarkova - Tschechiens angefeindete Schriftstellerin
Von Mirko Schwanitz

Haben wir da etwas übersehen?
Die Ferrantisierung des Buchmarkts
Gespräch mit Sigrid Löffler

Buchkritik:
"Grausame Welt" von Ellen Duthie und Daniela Martagón
Rezensiert von Kim Kindermann

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

Such a shame
Zum Tod des Talk Talk Sängers Mark Hollis
Gespräch mit Jens Balzer

Das Phänomen Rudelsingen:
Laienmusik für alle
Von Julia Kaiser

Kerstins musikalische Weltreise: Kolumbien
Von Kerstin Poppendieck

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Klassik

Leihinstrumente - eine gute Sache oder eher kontraproduktiv?
Von Chantal Nastasi

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Birgit Marschall, Berlin-Korrespondentin der Rheinischen Post
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Nice to meet you
Projekt für geflüchtete Jugendliche über Rechte und Respekt
Von Ita Niehaus

Keine Koalition?
Wie hält es Brandenburgs CDU mit AfD und Linken?
Von Vanja Budde

Bauhaus am Niederrhein
Von Meriem Benslim

Obdachlos und psychisch krank
Von Oda Tischewski

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Bestes Fernsehen: Wer den Grimme-Preis bekommt
Gespräch mit Claudia Tieschky, Medienredakteurin der Süddeutschen Zeitung

Auf dem Ersten nachts um halb eins?
Studie zu vorformatierten Dokumentationen
Gespräch mit Fritz Wolf

Wie sicher ist die Schweiz?
Salvatore in der Fotostiftung Winterthur
Von Jennifer Rieger

Gestalten! Hubschreibtische
Gespräch mit Nikolaus Bernau

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Medientag

Moderation: Ulrike Jährling

Kakadu-Lesecrew
Von Regina Voss

"Glücksland" im Theater der jungen Welt, Leipzig
Von Ronny Arnold

Messages ohne Missverständnisse
Von Tim Wiese

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Der Jazz-Pianist Bill Laurance von Snarky Puppy
Gespräch mit dem Musiker

Spotify Teardown
Wie der Streamingdienst funktioniert
Gespräch mit Prof. Dr. Patrick Vanderau, Medien- und Kommunikationswissenschaft, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Schlagerbarde Dagobert über sein Album "Welt ohne Zeit"
Gespräch mit dem Sänger

Kerstins musikalische Weltreise: Kolumbien
Von Kerstin Poppendieck

16:00 Nachrichten

16:30 Musiktipps

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Margarete Wohlan

Der afrikanische Blick - Tansania und die Kolonialzeit
Von Werner Bloch

Afrika ist in Mode. Plötzlich ist ein neuer Geist erwacht. Nicht nur die wirtschaftliche Bedeutung des Kontinents, auch seine Kreativität und besonders seine Kultur sind wieder gefragt. Letzteres führt in Europa zu heftigen Debatten, ob und wie afrikanische Kulturgüter an die Ursprungsländer zurückgegeben werden sollten. Doch was wollen die Afrikaner? Schwer zu sagen, denn Afrika spricht nicht mit einer Stimme, das gilt noch nicht einmal für ein einzelnes Land wie Tansania. Die Grausamkeiten der Kolonialzeit sind hier präsent, aber nicht als Mahnmal, sondern als große Leerstelle. „Der Kolonialismus hat unser Selbstwertgefühl zerstört“, sagt Journalist und Dozent Charles Kayoka, „und jetzt ist es Zeit, die gestohlene Identität zu reparieren.“ Aber wie?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

Mangelware Erzieherin
Wie gelingt der grundlegende Wandel?
Von Felicitas Boeselager

App gegen Fachkräftemangel
Wie 'Tinder' für Auszubildende und Firmen
Von Josephine Schulz

Bundestagspolizei sucht Personal
Selbst ausbilden soll helfen
Von Katharina Peetz

19:30 Zeitfragen. Feature

Stille Mustermigranten?
Die wenig beachtete Geschichte der südkoreanischen Einwanderung nach Deutschland
Von Jenni Roth und Martin Hyun

Ungefähr 50.000 Menschen mit südkoreanischen Wurzeln leben in Deutschland. Auffallen tun sie nicht - aber nicht nur, weil ihre Community kleiner ist als bei anderen Migrationsgruppen: Koreaner gelten als musterhaft integriert, die Kinder sind gut in der Schule, später erfolgreich im Studium und im Job. Von Parallelgesellschaften hört man nichts.
Aber gelten die Koreaner vielleicht einfach deshalb als perfekt integriert, weil sie nicht nerven, nicht auffallen, keine politischen Forderungen stellen? Und warum ist das so? Die Geschichte der koreanischen Migration nach Deutschland ist in der breiteren Öffentlichkeit wenig bekannt. Dabei kamen in den 60er- und 70er-Jahren rund 8.000 koreanische Bergarbeiter und 10.000 Krankenschwestern hierher. Viele sind geblieben und haben ehrgeizige Bildungskarrieren hingelegt: Fast drei Viertel der Kinder koreanischer Einwanderer haben mindestens Abitur. Das spiegelt sich allerdings kaum in Führungsetagen deutscher Unternehmen wieder? Es scheint als stießen auch „Mustermigranten“ an gläserne Decken. Trotzdem stellt sich die Frage, wie die Koreaner es geschafft haben, sich so gut in unsere Gesellschaft zu integrieren und was eine gelungene Integration überhaupt ausmacht.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Chor@Berlin
Radialsystem V
Aufzeichnung vom 23.02.2019

A-cappella-Nacht

"Liebesweisen"
Werke von Thomas Tomkins, Jean Sibelius, Benjamin Britten u.a.
Voktett Hannover

"Playground"
Vocal Band Slixs

Das Festival "Chor@Berlin" wirft mit der A-cappella-Nacht Schlaglichter auf diese sehr diverse Szene. „Playgrounds“ ist das aktuelle Programm der Vocal Band "Slixs", zusammengestellt aus Eigenkompositionen. Das Sextett lotet dabei die Möglichkeiten der menschlichen Stimme aus, musikalisch bewegt man sich im Bereich von Soul, Groove, Funk und World Music. Das Voktett Hannover singt geistliche und weltliche „Liebesweisen“, in denen sich Euphorie und Verzweiflung, Verlangen und Zuversicht spiegeln.

22:00 Uhr

Alte Musik

"So hübsch wie das hübscheste Mädchen"
Porporino, der Kastrat des preußischen Königs
Von Richard Schroetter

Er war einer der Lieblingsschüler des berühmten Porpora und nannte sich deshalb werbewirksam Porporino. "Er hatte eine schöne volle Stimme, sang sehr richtig", so heißt es. "Seine Hauptstärke bestand in dem edlen Vortrage des Adagio, wozu auch noch ein damals ungewöhnliches Talent der Darstellung kam.“ 1742 wurde er von Friedrich dem Großen nach Berlin geholt, wo er - trotz einiger Querelen - bis zu seinem Tod 1783 lebte.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Jörg Degenhardt

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

#vonhier
Wie eine heftige Debatte um Herkunft geführt wird
Gespräch mit Mariam Lau, 'Die Zeit'

Konzern-Zerschlagung
DuMont will sämtliche Zeitungen abtreten
Gespräch mit Dr. Horst Röper, Geschäftsführer Formatt Medien-Institut

VW-tauglich?
Der neue Direktor des Kunstmuseums Wolfsburg Andreas Beitin
Von Carsten Probst

Guide Michelin 2019
Zur Lage der Kulinarik in Deutschland
Gespräch mit Jürgen Dollase, Gastrokritiker

Jenseits aller Sterne
Kochen mit Gemüse und auf Kreuzfahrtschiffen
Gespräch mit Michael Hoffmann, Koch

Mit Live-Electro-Orchester":
Vier Jahreszeiten" - Showcase Beat le Mot in Berlin
Von Tobi Müller

Kulturpresseschau
Von Adelheid Wedel

23:30 Kulturnachrichten

Von Cora Knoblauch

Februar 2019
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur