Seit 03:05 Uhr Tonart
Samstag, 06.03.2021
 
Seit 03:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Mittwoch, 3. Februar 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Chormusik

Metropolitan Theater Tokyo
Aufzeichnung vom 29.05.2019

Werke von
Felix Mendelsohn Bartholdy
Johannes Brahms
Astor Piazzolla
Richard Rogers
Yoko Kanno
Johann Strauß (Sohn)

Wiener Sängerknaben
Manolo Cagnin, Klavier und Leitung

00:55 Chor der Woche

Gospelchor Forst
Vorgestellt von Ute Huber und Elke Riffel
Von Nicolas Hansen

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Thorsten Bednarz

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Christoph Seidl, Regensburg
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Vom Mut zur Ahnungslosigkeit
Von Markus Grill

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Vor IGH-Urteil zum Sanktionsstreit
Wie steht es um das Verhältnis USA - Iran?
Gespräch mit Daniel Gerlach, Chefredakteur Zenith

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Das Jahrhundert der Pandemien" von Mark Honigsbaum
Rezensiert von Michael Lange

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Schriftstellerin und Architektin Zora del Buono im Gespräch mit Susanne Führer

Sie lebt in Zürich und Berlin, und hat die Zeitschrift "mare“ mitbegründet: Zora del Buono. Inzwischen hat sich die Architektin auch als Schriftstellerin einen Namen gemacht. In ihrem letzten Buch "Die Marschallin“ geht sie ihrer hochpolitischen Familiengeschichte auf den Grund.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

"Sprich mit mir": Wenn ein Schimpanse zum Roman-Held wird
Gespräch mit dem Autor T.C. Boyle

Lyrik am Telefon verordnet
Pariser Poesie-Sprechstunde gegen Pandemiemüdigkeit
Von Kathrin Hondl

Buchkritik:
"Die Wäscheleinen-Schaukel" von Ahmad Danny Ramadan
Gespräch mit Marko Martin

"Lieder für die Feuersbrunst" von Juan Gabriel Vásquez kommt auf Deutsch
Von Tobias Wenzel

Straßenkritik:
"Ein Ozean der Liebe" von Lupano / Pannacione
Von Norbert Zeeb

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Eclat. Festival Neue Musik Stuttgart startet heute
Gespräch mit Christine Fischer

Das muss man gehört haben...oder auch nicht: Klassik
Von Rainer Pöllmann

Rainald Grebe mit neuem Album "Popmusik"
Gespräch mit Carsten Beyer

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Folk

Bewegung statt Resignation
"Ignorance" von The Weather Station
Von Christa Herdering

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Martin Bialecki, Chefredakteur der Zeitschrift Internationale Politik
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Keine Präsenzpflicht = keine Schule?
Corona macht das Schwänzen leichter
Von Alexander Budde

Note: mangelhaft
Berliner Schüler*innen und der Distanzunterricht
Von Sylvia Tiegs

Der nette Markus aus Bayern?
Die Schattenseiten des Herrn Söder
Von Michael Watzke

Ein Handwerk geht in Rente
Der letzte Butterformenstecher Deutschlands hört auf
Von Iris Milde

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

"Persepolis" von Marjane Satrapi und die Goldgräberstimmung in der Comicbranche
Gespräch mit Christian Gasser

Verbotene Bilder - Werkschau Birgit Hein
Gespräch mit Anke Leweke

Corona-Ticker
Von Christian Berndt

14:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Joplyn aus Berlin mit ihrem Album "Pappelallee"

Sexuelle Selbstermächtigung
"Heaux Tales" von Jazmine Sullivan
Gespräch mit Elissa Hiersemann

Newcomer der Woche:
Die japanische Musikerin Nana Yamato
Von Laura Aha

„Ignorance“ - das neue Album von The Weather Station
Von Christa Herdering

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: May The Muse IV & Homesession

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Margarete Wohlan

Corona-Mutation in Südafrika
Auch der Tourismus leidet stark
Von Jana Genth

Tourismus in Mexiko
Jobverlust durch Corona, jetzt Selbstversorger
Von Jenny Barke

Südafrika scheint in diesem Jahr nichts erspart zu bleiben: Nachdem das Land am Kap erst vor vier Monaten aus einem der weltweit striktesten Lockdowns kam, der auch dem Tourismus zugesetzt hatte, stiegen die Infektions- und Todeszahlen zuletzt wieder massiv an, was vor allem auf die neue Virusmutation zurückgeführt wird.

Im vergangenen Jahr kamen wegen der Corona-Pandemie sieben Mal weniger Touristen ins Land als 2019 und allein an der Karibikküste verloren rund 100.000 Menschen ihre Jobs. Viele von ihnen haben auf Selbstversorgung umgestellt, sind aber aufgrund ihrer Verzweiflung auch leicht Opfer der organisierten Kriminalität.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin
Moderation: Winfried Sträter

Katholisches Irland
Die erbarmungslose Herrschaft der Kirche
Von Martin Alioth

Katholisches Irland
Wie sich die Gesellschaft von der Kirche emanzipiert
Von Martin Alioth

19:30 Zeitfragen. Feature

"Verehrte Hörerinnen in der Ostzone!"
Geschichten vom RIAS
Von Ralf Bei der Kellen
(Wdh. v. 07.09.2016)

Über Antenne war er noch nicht zu empfangen: Der RIAS, der Rundfunk im amerikanischen Sektor von West-Berlin, ging vor 75 Jahren als Drahtfunk auf Sendung. Die amerikanische Besatzungsmacht hatte die Hoheit über das Programm, ließ den deutschen Radiomachern aber großen Freiraum für die Programmgestaltung. So entstand ein Sender, der innovativer war als manche westdeutschen Rundfunkanstalten. Allein die PR war zukunftsweisend: das RIAS-Logo auf den Mikrofonen und der Claim, der zum Markenzeichen wurde: „Eine freie Stimme der freien Welt“. Bis heute ist im Deutschlandfunk Kultur jeden Sonntag die von den USA gestiftete Freiheitsglocke zu hören - und eine der beliebtesten Unterhaltungssendungen des RIAS: das musikalische Sonntagsrätsel.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

BBC Hoddinott Hall, Cardiff 
Aufzeichnung vom 15.10.2020

Richard Strauss
Vier Lieder op. 27 (arrangiert für Kammerorchester von Arnold Wilke)

Arnold Schoenberg
Lied der Waldtaube (aus "Gurrelieder", orchestriert von Erwin Stein)

Alexander Goehr
"Broken Lute" op. 78a für Altflöte, Oboe und Streicher

Richard Strauss
"Der Rosenkavalier", Suite aus der Filmmusik op. 59b (arrangiert von Thomas Kemp)

Kathryn Rudge, Mezzosopran
BBC National Orchestra of Wales
Leitung: Thomas Kemp

21:30 Uhr

Alte Musik

Eine Vorlage für Mozart
Pasquale Anfossis Oper "La finta giardiniera"
Von Matthias Käther

Der Opernroutinier Anfossi komponierte seine Oper „La finta Giardinera“ nur wenige Monate vor Mozarts Version von 1775. Mozart hat dessen Werk gekannt und nutzte dasselbe Libretto. Dadurch ergibt sich die einzigartige Möglichkeit, anhand eines Vergleichs Rückschlüsse auf die Arbeitsweise des jungen Mozart zu ziehen. Anfossis Oper zeigt: Nicht alle genialen Züge in Mozarts Opus sind dessen ureigendste Erfindung. In vielen Details greift er auf Vorläufer und damit auf schon längst etablierte und ausgetestete Formeln zurück.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Hörspiel

Die Roofe
Von Matthias Karow
Regie: Steffen Moratz
Mit: Eva Weißenborn, Peter Kurth, Martin Reik, Max Mauff, Cristin König, Winnie Böwe, Tilo Nest
Komposition: Daniel Kaiser
Ton und Technik: Martin Eichberg und Sonja Rebel
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: 43'30

Dickicht, verwildertes Land, eine Kolonie. Hier leben Dauercamper, die sich keine Wohnung leisten können, aber jeden Tag den Rasen mähen. Philipp forscht nach Spuren seiner Mutter, die hier starb.

Anschließend:
Kosmos einer Kleingartenkolonie
Von Anke Beims
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: 8'52

Die Roofe: ein Dickicht, ein verwildertes Stück Land, Terrain für Wildes und Spießiges, eine Gartenkolonie. Hier wohnen eher die Underdogs, die Dauercamper, Leute, die sich keine Wohnung mehr leisten können, Autofreaks mit Deutschlandfahnen, Untergetauchte. Philipp hat viel Zeit mit ihnen verbracht. Er ist auf den Spuren seiner Mutter Hiltrud, die hier unter dem Namen Bojana gelebt hat. Viel weiß er nicht von ihrem Leben in der Roofe. Da ist zum Beispiel die Frage: War sie eine Schamanin oder eine Escort-Dame?

Matthias Karow, geboren 1978 in Neustadt am Rübenberge, Autor und Musiker. Hörspiele: „Der Wanderer und seine Regenhaube“ (WDR 2006), „Der Mond der fliegenden Enten“ (DKultur 2010), „Der Kochlöffel“ (DKultur 2011), „Der Blechschuppen“ (NDR 2017). Zuletzt: „Die Tochter des Onslow Kirby“ (NDR 2019). Matthias Karow lebt in Berlin.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Golden Globes-Nominierung und Filme der Woche:
Malcom & Marie / Farewell Amor
Gespräch mit Anke Leweke

Die "Unwürdigkeitsklausel" und die Entschädigungsforderungen der Hohenzollern
Von Christoph Richter

Grundsätzlich gut, aber komplex
Ein Komponist zur geplanten Urheberrechtsreform
Gespräch mit Marcus Rennhack

Black Italy
Ein Stream über die afrodiasporische Kunstgeschichte Italiens
Gespräch mit Carsten Probst

23:30 Kulturnachrichten

Von Christian Neugebauer

23:50 Kulturpresseschau

Von Ulrike Timm

Februar 2021
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Bibel und Politik in IsraelGraben nach Gott
Ein Blick auf die Jerusalemer Altstadt mit der Kirche des Heiligen Grabes. (picutre alliance / dpa / Artur Widak)

Der Untergrund von Jerusalem ist jüdisch, muslimisch, christlich und kanaanitisch. Aber wonach wird gegraben? Archäologinnen und Archäologen müssen erkennen, dass ihre Profession politisch instrumentalisiert wird.Mehr

Hörspiel nach Thomas MelleBilder von uns
Der Schriftsteller Thomas Melle (imago stock&people)

„Bilder von uns“ beginnt wie ein Psychokrimi und stürzt seinen Protagonisten in eine Verwirrung, aus der er sich nicht befreien kann. Thomas Melles Missbrauchsdrama als Hörspiel.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur