Seit 13:05 Uhr Länderreport

Dienstag, 19.11.2019
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport
Tagesprogramm Dienstag, 24. Februar 2015
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Aus dem Schatten getreten
Die Berliner Edition RZ
Von Thomas Groetz

Seit nunmehr 30 Jahren veröffentlicht Robert Zank seltene und essenzielle Aufnahmen aus dem Fundus der zeitgenössischen Musik.
 

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
What is Jazz?
Neue Rezepte aus den Jazzküchen Schweiz, Österreich und Deutschland
Moderation: Manuela Krause

Der europäische Jazz hat sich längst vom amerikanischen Jazz emanzipiert. Fast jedes Land besitzt eine vitale, facettenreiche und mittlerweile auch umfangreiche Jazzszene. Der Blick geht gerne nach Frankreich, Italien, Polen, wo der Jazz mittlerweile fast eine Art Volksmusik geworden ist und sich außerordentlich großer Popularität erfreut, doch auch im deutschsprachigen Raum ist der Jazz ein bedeutender Kulturfaktor. Zahlreiche spannende Bands aus der Schweiz, Österreich und Deutschland mischen die europäische Szene mit einer eigenen Klangsprache auf und stellen dabei Begriffe wie Avantgarde oder Tradition mühelos auf den Kopf. Der Jazz wird zu vielen Seiten hin ordentlich ausgedehnt. Und das ist auch gut so. Manuela Krause präsentiert Musik von Jazzator, Hildegard lernt fliegen, Christy Doran’s Bunter Hund, Andreas Matthias Pichler, Kompost 3, Wanja Slawin Lotus Eater, Kleiner Dicker Mönch, Tann u.v.a.m.

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Korbinian Frenzel

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 10 Jahren: An Rügens Kreideküste stürzen die beiden Hauptzinnen der "Wissower Klinken" in die Ostsee

06:00 Nachrichten

06:23 Wort zum Tage

Ordinariatsrat Ulrich Lieb
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Koran
Modernes Recht kommt nicht aus alten Schriften!
Von Heinz-Werner Kubitza

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Quo vadis Polizei?
18. Europäischer Polizeikongress in Berlin
Rafael Behr, Dekan des Fachhochschulbereichs der "Akademie der Polizei "Hamburg, Professor an der Universität Hamburg am "Institut für kriminologische Sozialforschung (IKS)"

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Roddy Frame
Deutschland-Auftakt Berlin, Lido
Gespräch mit Oliver Schwesig

08:30 Nachrichten

08:50 N/A

Alain Mabanckou "Morgen werde ich zwanzig"
Rezensiert von Birgit Koß

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Wie sehen Sie als Herero die Aufarbeitung der deutschen Kolonialvergangenheit?
Katrin Heise im Gespräch mit Israel Kaunatijke, Herero aus Nambia, anlässlich 130 Jahre Kongo-Konferenz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

"Teenieleaks" oder wie werde ich mit 15 ein Bestsellerautor
Gespräch mit Paul Bühre, Autor und Heike Faller, Redakteurin beim Zeitmagazin

Originalton: Saaneziegen in Katzendorf

Silke Peters "Blühende Geschäfte - Der weltweite Handel mit der Blume"
Oekom Verlag, München 2015
Rezensiert von Susanne Billig

Literaturtipps
Von Mechthild Lanfermann

Der Bücher-Tycoon
Barbara Wahlster im Gespräch mit Markus Dohle

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Olga Hochweis

Etana - die Gegenfigur zum Macho-dominierten Reggaebusiness
Von Martin Risel

11:30 Musiktipps

11:35 Klassik ROC

Konzertreihe Debüt
Die italienische Pianistin Ottavia Maria Maceratini
Von Philipp Quiring

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Marianne Allweiss und André Hatting

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

"Der schwäbische Parnass"
Ein literarischer Streifzug
Von Uschi Götz

"Kein deutsches Land und kein deutscher Stamm hat innerhalb weniger Jahrzehnte so viele Dichter von Bedeutung hervorgebracht wie das alte Württemberg Ende des 18. und 19. Jahrhunderts." Schiller, Hölderlin, Mörike, Uhland, Hegel und noch einige mehr. Für Bernhard Zeller, ehemaliger Direktor des Schiller-Nationalmuseums und des Deutschen Literaturarchivs, war es einst der schwäbische Parnass. Einige Dichter kannten sich gut, andere sind sich nie begegnet. Doch sie hatten etwas, was sie miteinander verband. Viele Spuren führen in das 1536 von Herzog Ulrich in Tübingen gegründete evangelische Stift. Vom Parnass hinunter in die Dichterhäuser, auf die Wegspuren der schwäbischen Dichter. Ein literarischer Streifzug durch das alte Württemberg, das viel mit dem Erfolg des heutigen Baden-Württemberg zu tun hat.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Android Paranoid - Wie sieht die digitalisierte Architektur der Zukunft aus?
Gespräch mit Nadine Heinich, Kuratorin und Architekturvermittlerin

Schlagkräftiger Handtaschenprotest: Wie sich Schweden für ein Denkmal einsetzen
Von Randi Häussler

Das Lesen der anderen: Flaneur
Gespräch mit Fabian Saul, Chefredakteur

Wellness-Spiritualität für die Ohren
Das Lux Aeterna-Festival in Hamburg
Gespräch mit Dirk Schneider

Viktor Kolář: Fotografien
Ausstellung im Sprengel Museum Hannover (25.2.-31.5.15)
Von Anette Schneider

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Medientag

u.a. Kinotipp: Asterix im Land der Götter
Von Anna Wollner
Moderation: Paulus Müller

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Carsten Rochow

Musikerleben nach dem Tod: posthume Alben der Popgeschichte

Musikfotografie: Mehr als visuelle Vermarktung ?
Fotobiographie der Stones
Gespräch mit Uwe Wohlmacher

"Vestiges & Claws"
Die neue CD von José Gonzales
Von Anke Behlert

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

Deutsche Bischofkonferenz:
Weichenstellung für neue Familienpolitik?
Philipp Gessler

17:20 Kommentar

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Angelika Windloff

Pakistan - Der widersprüchliche Kampf gegen den Terror
Von Sandra Petersmann

Angst im Sahel - Boko Haram verbreitet auch im Niger und Tschad Schrecken
Von Marc Dugge

Einsatz gegen den IS - Bundeswehrhelfer in Irakisch-Kurdistan
Von Björn Blaschke

Einsatz gegen den IS - Bundeswehrhelfer in Irakisch-Kurdistan
Erbil ist die Hauptstadt von Irakisch-Kurdistan. Moderne Gebäude, Hotels, Ministerien, Wohnhäuser und ein sanierter Bazar - sie alle zeugen davon, dass die Kurden-Region im von Krieg und Krisen gezeichneten Irak ein Hort der Stabilität ist. Seit vergangenem Herbst rüstet auch die Bundeswehr irakische Kurden für den Kampf gegen den IS aus. Bei Erbil sind deutsche Soldaten zudem als Ausbilder im Einsatz.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin
Moderation: Axel Rahmlow
Mein Job: Youtuber - Geld verdienen auf der Video-Plattform

19:30 Zeitfragen. Feature

Stimmt so!
Warum geben wir Trinkgeld und was sagt das über uns?
Von Günter Rohleder

Tun wir es, weil es erwartet wird? Weil wir eine Dienstleistung wertschätzen wollen oder belohnen? Aus Mitleid, Dankbar- oder Gönnerhaftigkeit? Würden Sie einem Küchenchef Trinkgeld geben? In Deutschland ist das Bediengeld im Restaurant die Regel, in Italien ist es nicht üblich, in Japan wird es als Beleidigung empfunden. Für die Friseurin oder den Toilettenmann liefert das Trinkgeld oft ein wichtiges Neben-, wenn nicht das Haupteinkommen. Was sagt das Finanzamt? Was sagt der Ökonom? Was sagt die Moral?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Debüt im Deutschlandradio Kultur
Live aus der Philharmonie Berlin

Thomas Adès
Ouvertüre zur Oper "The Tempest"

John Foulds
"Dynamic Triptych" für Klavier und Orchester op. 88
Deutsche Erstaufführung

ca. 20.55 Konzertpause
Gespräch mit den Debütanten

Mieczysław Weinberg
Konzert für Violoncello und Orchester c-Moll op. 43

Sergej Prokofjew
Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 „Symphonie classique“

Ottavia Maria Maceratini, Klavier
Valentin Radutiu, Violoncello
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Gustavo Gimeno

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Hanns Ostermann

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Susanne Burkhardt

Runder Tisch: Stiftung soll Portigon-Kunst für NRW sichern
Von Peter Grabowski

"Dialog und die Erfahrung des Anderen" - eine Konferenz in Berlin, Berlin-Brandenburgische-Akademie der Wissenschaften

Kreativität und Urheberrecht in der digitalen Welt
Von Christiane Habermalz

23:30 Kulturnachrichten

Februar 2015
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 1

Unsere Empfehlung heute

And the winner is...Prix Europa 2019
Logo Prix Europa (prixeuropa.eu/home)

Wir stellen das Siegerstück des Prix Europa 2019 in der Kategorie Radio Documentary vor: „A sense of Quietness“ aus England. Das deutsche Hörspiel „Helena“ wurde zum Digital Audio Rising Star gekürt.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

50 Jahre PuhdysDas Gesicht der DDR-Kultur im Ausland
Aus einem Regal mit zahlreichen Schallplatten wurde die LP "Heiß wie Schnee" von den Puhdys herausgezogen. Auf dem Cover ist das Porträt einer Frau zu sehen. (Peter Endig / dpa)

Deutsche Musik, die ins Ohr geht: Damit eroberten die Puhdys schon zu DDR-Zeiten auch Herzen westdeutscher Fans. Die ostdeutschen Rocker waren eine staatsnahe und überaus erfolgreiche Band, sagt Götz Hintze, Autor des "Rocklexikon der DDR".Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur