Seit 14:30 Uhr Vollbild

Samstag, 07.12.2019
 
Seit 14:30 Uhr Vollbild
Tagesprogramm Montag, 30. Dezember 2019
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Das Podcastmagazinaufnehmen

01:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

01:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Klassik
Moderation: Haino Rindler

02:00 Nachrichten 

03:00 Nachrichten 

04:00 Nachrichten 

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Morgen

05:30 Nachrichten 

05:50 Aus den Feuilletons 

06:00 Nachrichten 

06:20 Wort zum Tage 

Evamaria Bohle, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten 

07:00 Nachrichten 

07:20 Politisches Feuilleton 

07:30 Nachrichten 

07:40 Interview 

08:00 Nachrichten 

08:30 Nachrichten 

08:50 Buchkritik 

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Im Gesprächaufnehmen

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:05 Uhr

Lesartaufnehmen

Das Literaturmagazin

11:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Vormittag

11:30 Musiktipps 

11:45 Rubrik: Jazz 

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...aufnehmen

13:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:05 Uhr

Länderreportaufnehmen

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:05 Uhr

Kompressoraufnehmen

Das Popkulturmagazin

14:30 Kulturnachrichten 

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Nachmittag

15:30 Musiktipps 

15:40 Live Session 

16:00 Nachrichten 

16:30 Kulturnachrichten 

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Abend

17:30 Kulturnachrichten 

18:00 Nachrichten 

18:30 Uhr

Weltzeitaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Zeitfragen. Politik und Sozialesaufnehmen

Magazin

19:30 Zeitfragen. Feature 

„Ambiguitätstoleranz" macht immun gegen einfache Antworten
Die Fähigkeit, Mehrdeutiges zu ertragen
Von Wolfgang Streitbörger

Einfache Antworten mögen zwar als bequeme Problemlöser erscheinen, helfen aber in undurchsichtigen Lagen selten weiter. Lassen sich viele Dinge doch sowohl auf die eine als auch auf die andere Art betrachten; sie sind ambig. Die Fähigkeit, Mehrdeutiges zu ertragen, hat die Psychologin Else Frenkel-Brunswik im Jahr 1949 als ‚Ambiguitätstoleranz‘ bezeichnet. Heute lässt sich mit Wissen über dieses psychologische Persönlichkeitsmerkmal einiges erklären. Und manches besser machen: wie Staaten große Politik betreiben, wie Gesellschaften mit Zuwanderung und fremden Religionen umgehen, aber auch wie Menschen sich in beruflichen oder ganz privaten Beziehungen sehen und warum sie unterschiedlich einander zuhören. Die ‚Ambiguität‘ bleibt, anders als ihre Schwester ‚Risiko‘, stets unkalkulierbar. So bedrohlich es manchen erscheint, dass es mehr als nur eine Wahrheit geben kann, erleben andere die Mehrdeutigkeit als Bereicherung von Politik, Gesellschaft und persönlichem Leben.

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

In Concertaufnehmen

Lido Berlin
Aufzeichnung vom 23.10.2019

Max Prosa und Band
"Mit anderen Augen"-Tour 2019
Lieder zwischen Indiepop und Klavierballaden
Moderation: Holger Beythien

Einmal mit anderen Augen die Welt betrachten, um neue Erkenntnisse zu gewinnen, Antworten zu finden, Festgefahrenes zu hinterfragen. „Das“, so Max Prosa im Interview mit unserem Sender, „schaffen Kinder wahnsinnig gut. Besser vielleicht als viele andere oder es sind überhaupt die anderen Augen, die man haben kann im Leben.“ Verschiedene Blickwinkel, unterschiedliche Perspektiven - Max Prosa hat mit seinem neuen Album ‚Mit anderen Augen‘ erneut unter Beweis gestellt, dass er zu Recht zu den wichtigsten und interessantesten Vertretern der neuen deutschsprachigen Liedermacherszene gehört, in der er zusammen mit Kolleginnen und Kollegen wie Dota, Felix Meyer, Philipp Poisel und anderen die „feine Garde des neuen Selbstbewusstseins deutscher Singer-Songwriter“ (FOCUS) bildet.

21:30 Uhr

Einstandaufnehmen

"Amors Spiel“
Das Lied-Duo Esther Valentin und Anastasia Grishutina

2018 gewann Esther Valentin den 1. Preis des Internationalen Schubert-Wettbewerbes Dortmund. Mit der russischen Pianistin Anastasia Grishutina spielte die deutsche Mezzosopranistin nun das Liederalbum ‚Amors Spiel‘ ein. Ausgewählt hat das Duo Lieder unter anderem von Hugo Wolf, Franz Schubert, Joseph Haydn und William Bolcom. Und nicht nur damit triff Amors Pfleil mitten ins Herz.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:03 Uhr

Kriminalhörspielaufnehmen

Schattenspur
Nach dem Roman von Bev Marshall
Übersetzung: Almuth Carstens
Bearbeitung und Regie: Irene Schuck
Mit: Laura Maire, Alexander Khuon, Guntbert Warns, Cristin König, Bernhard Schütz, Frauke Poolman, Karina Plachetka, Christin Marquitan, Udo Kroschwald, Martin Engler, Götz Schulte, Jens Wawrczeck, Friedhelm Ptok
Ton: Bernd Friebel
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2005
Länge: 54'07

Auf der Farm der Cottons wurde die fremde Sheila Barnes schnell zum Glücksbringer, trotz ihres Buckels und einer schweren Kindheit. Als ihre Leiche im Maisfeld gefunden wird, ist nicht nur ihr Ehemann schockiert.

Mississippi, 1941. Als die 17-jährige Sheila Barnes tot gefunden wird, ist nichts mehr wie es war. Alle hatten Sheila ins Herz geschlossen. Aus einer bitteren Kindheit war sie auf die Farm der Cottons gekommen, um nach Arbeit zu fragen, und gehörte schon bald zur Familie. Trotz eigenen Leids war sie voller Lebenslust und Energie. Und trotz ihres Buckels faszinierte sie die Männer, so auch den Farmarbeiter Stoney Barnes, den sie heiratete. Umso größer ist für alle der Schock, als sie tot in Cottons Maisfeld liegt - mit einem Kind unter dem Herzen.

Bev Marshall, aufgewachsen in McComb, Mississippi, unterrichtete Englisch an der Southeastern Louisiana University, schreibt und lebt heute in Ponchatoula. 2006 erschien „Im Süden meines Herzens“.

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage

23:30 Kulturnachrichten 

Dezember 2019
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Unsere Empfehlung heute

Wexford OpernfestivalDer verschleierte Prophet
Der Bariton Szymon Mechlinski (Agentur Tact4Arts)

Der irische Komponist Charles V. Stanford brachte seine orientalistische Oper "Der verschleierte Prophet" 1881 in Hannover heraus. Seitdem wurde sie kaum gespielt, das Wexford Opernfestival in Irland wagte sich jetzt an eine Neuinszenierung.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

"German Zero"Wie ein Bürgerrat das Klima retten will
Berber sitzt im Wuestensand, Marokko, Merzouga. (imago images / blickwinkel / M. Woike)

Das Klimapaket der Bundesregierung reicht nicht, um einen entscheidenden Beitrag zur Klimawende zu leisten, sagen Kritiker. Die Bürgerinitiative "German Zero" will ein Gesetz einbringen, dass der Politik höhere Ziele setzt, das Klima zu schützen.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur