Seit 14:05 Uhr Kompressor

Mittwoch, 11.12.2019
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor
Tagesprogramm Dienstag, 24. Dezember 2019
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Neue Musikaufnehmen

Musikalische Milieustudien
Der Komponist Niklas Seidl
Von Michael Rebhahn

Kammermusik trifft Karneval, James Joyce das "Traumschiff". Niklas Seidls Musik macht vor nichts Halt und aus allem etwas Neues.

Niklas Seidl, 1983 in Bremen geboren, ist ein Komponist, der seine Klangsprache aus der Perspektive des Interpreten entwickelt hat. Als Cellist hat er in zahlreichen Ensembles für Neue Musik mitgewirkt und daraus ein großes Vergnügen am Instrumentalspiel und seinen Metamorphosen und Verfremdungen in seine eigenen Stücke übernommen. Dabei ist es der Gegensatz zweier Klangwelten, der seine Musik charakterisiert: Auf der einen Seite präzise differenzierte Gestalten, auf der anderen vermeintlich hässliche Klänge: laut und schroff, zumeist mit Anspielungen auf die Absurdität der Alltagswelt. Durch ihre Andersartigkeit entsteht eine reizvolle Dynamik der Gegensätze. Das Resultat sind Kompositionen, in denen grundverschiedene musikalische Sprachen aufeinander reagieren und zu einem unerwarteten Dritten führen.

01:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

01:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Jazz
Moderation: Manuela Krause

02:00 Nachrichten 

03:00 Nachrichten 

04:00 Nachrichten 

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Morgen

05:30 Nachrichten 

05:50 Aus den Feuilletons 

06:00 Nachrichten 

06:20 Wort zum Tage 

Martin Korden, Köln
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten 

07:00 Nachrichten 

07:20 Politisches Feuilleton 

07:30 Nachrichten 

07:40 Interview 

08:00 Nachrichten 

08:30 Nachrichten 

08:50 Buchkritik 

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Im Gesprächaufnehmen

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:05 Uhr

Lesartaufnehmen

Das Literaturmagazin

11:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Vormittag

11:30 Musiktipps 

11:40 Chor der Woche 

11:45 Rubrik: Klassik 

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...aufnehmen

13:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:05 Uhr

Heiligabend im Deutschlandfunk Kulturaufnehmen

Bescherung beim Kakadu
Lieder, Gedichte und Geschichten zur Weihnachtszeit
Live-Telefonate mit Kindern
08 00 22 54 22 54
Moderation: Tim Wiese

ca 15:05 Uhr

Peter Pan
Orchesterhörspiel nach dem Kinderbuchklassiker von James Matthew Barrie
Ab 6 Jahre
Bearbeitung (Wort) und Regie: Judith Lorentz
Komposition: Henrik Albrecht
Mit: Jens Wawrczeck, Laura Maire, Jürg Löw u.a.
Orchester: NDR Radiophilharmonie
Dirigent: Andreas Hempel
Produktion: NDR 2008

Peter Pan will niemals erwachsen werden. Er lebt auf der Insel Nimmerland, wo die Regel gilt: „Werde groß und mündig, aber bleibe in deinem Innersten immer ein Kind.” Peter Pan, stets unterstützt von der zauberhaften Tinkerbell, ist Anführer der ‚Verlorenen Jungen‘. Sein Gegenspieler ist Käpt’n Hook, der Anführer der Piraten, der durchaus blutrünstig, aber genau genommen ein Trottel ist. Das Duo Albrecht/Lorentz belebt die Kinderhörspielszene mit reizvoll gestalteten Orchesterhörspielen für Kinder. Für die ARD entstanden bereits ‚Das Gespenst von Canterville‘ und ‚Krieg der Knöpfe‘. Auch bei ‚Peter Pan‘, beim NDR produziert, werden Musik und Sprache übermütig und künstlerisch anspruchsvoll verwoben.

James Matthew Barrie (1860-1937) war ein schottischer Schriftsteller und Dramatiker. Er veröffentlichte die Abenteuer von Peter Pan erstmals 1902 in dem Buch "The little white bird". Danach gab es zahlreiche Bearbeitungen der Geschichte für Theater, Film oder Musical. J. M. Barrie vermachte alle Rechte an den Büchern, Filmen und Theaterstücken von Peter Pan dem Great Ormond Street Hospital, einem Londoner Kinderkrankenhaus.

14:00 Nachrichten 

15:00 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:05 Uhr

Gespräche und Musik zu Heiligabendaufnehmen

Vorbilder und Zerrbilder
Die Liedermacher Dota Kehr und Gerhard Schöne im Gespräch mit Anne Françoise Weber

17:00 Nachrichten 

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:05 Uhr

Interpretationenaufnehmen

"So recht, ihr Engel, jauchzt und singet"
Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium
Gast: Michael Volle, Bariton
Moderation: Uwe Friedrich
(Wdh. v. 25.12.1016)

19:00 Nachrichten 

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

Konzertaufnehmen

Palau de la Música Catalana, Barcelona
Aufzeichnung vom 17.12.2019

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium für Soli, gemischten Chor und Orchester BWV 248 (Kantaten I-III)

La Capella Reial de Catalunya
Le Concert des Nations
Leitung: Jordi Savall

Kallio Kirche, Helsinki
Aufzeichnung vom 15.12.2019

Weihachtslieder aus der Sammlung Piae Cantiones (Turku, 1582) und aus der finnischen Tradition

Anu Komsi, Sopran
Kreeta-Maria Kentala, Violine
Siiri Virkkala, Violine
Lea Pekkala, Violoncello
Tea Polso, Cembalo, Harmonium
Eero Palviainen, Theorbe, Kantele
Andrew Lawrence-King, Harfe, Kantele

Kirche St. Peter und Paul, Tallinn
Aufzeichnung vom 15.12.2019

Estnische Volkslieder und Weihnachtslieder aus der Sammlung Gustav Swahn (1774)

Ensemble Triskele:
Tarmo Tabas, Gesang
Ergo-Hart Västrik, Gesang
Heikki-Rein Veromann, Flöten, Dudelsack, Mundorgel, Gesang
Toivo Sõmer, Laute, Oud, Mandoline, Zither, Gesang
Janno Mäe, Schlagzeug, Glocken, Zither, Gesang

22:00 Uhr

Die besondere Aufnahmeaufnehmen

Ludwig van Beethoven
Variationen für Klavier und Violine op. 107
Fragmente einer Violinsonate Unv 11
Duo für Violine und Violoncello Unv 8
Scherzo aus Streichtrio G-Dur op. 9 Nr. 1
Letzter musikalischer Gedanke für Streichquintett WoO 62

Sebastian Knauer, Klavier
Daniel Hope, Violine
Ikki Opitz, Violine
Amihai Grosz, Viola
Tatjana Masurenko, Viola
Daniel Müller-Schott, Violoncello

Produktion: Deutschlandfunk Kultur / WDR 2019

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage

Dezember 2019
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur