Seit 22:03 Uhr Hörspiel

Mittwoch, 18.09.2019
 
Seit 22:03 Uhr Hörspiel
Tagesprogramm Montag, 21. Dezember 2015
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Spielregeln
H2OdH
Hörspiel von Paul Plamper nach einem Text von Heiner Müller
Regie: der Autor
Mit: Robert Andelkovic, Margarita Broich, Eleonore Zetsche, Stefan Kurt, Milan Peschel u.a.
Komposition: Lars Deutrich
Ton: Beat Halberschmidt
Produktion: WDR/SR 2003
Länge: 35'47

Episoden aus dem Leben Berliner Randexistenzen und Strippenzieher. Infiziert von H2odH fügen sich ihre Stimmen zu einem Chor.

"Sich anpassen und nicht anpassen. Sich durch Nichtanpassen anpassen." Worte verselbstständigen sich, infizieren das Sprechen und Denken der Beteiligten, springen von einem zum anderen über.
'H2OdH' steht für den Text 'Herakles 2 oder die Hydra' von Heiner Müller (1929-1995). Das Hörspiel verdichtet die Realität zu einer rhythmischen Collage. In episodischen Geschichten werden eine Reihe von Berliner Randexistenzen und Strippenziehern verfolgt. Ihre Stimmen fügen sich zu einem Chor von Individuen, die auf unterschiedliche Weise zu derselben Erkenntnis kommen: Sie selbst sind die Maschine, die sie zu bekämpfen glauben.

Paul Plamper, geboren 1972, ist Autor und Regisseur für Theater und Hörfunk. Hörspielpreis der Kriegsblinden 2009 für 'Ruhe' (WDR/Museum Ludwig 2008), Deutscher Hörspielpreis für 'Der Kauf' (WDR/BR/DLF/Schauspiel Köln 2013).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Klassik
Moderation: Philipp Quiring

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Korbinian Frenzel

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Der amerikanische Schriftsteller Francis Scott Fitzgerald gestorben

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrerin Kathrin Oxen
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Flüchtlinge. Endlich sind sie da!
Von Sieglinde Geisel

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

EU und Kasachstan unterzeichnen Kooperations- und Partnerschaftsabkommen
Gespräch mit Sebastian Schiek, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

"Polizeiruf 110 - Grenzgänger" zeitgleich im polnischen TV
Von Patrick Wellinski

08:30 Nachrichten

08:50 N/A

Sachbuch von Erwin Seitz: Kunst der Gastlichkeit
Rezensiert von Hannah Bethke

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Wonach suchen Kinder in der "Arche"?
Britta Bürger im Gespräch mit Bernd Siggelkow, Gründer und Vorstand des christlichen Kinder- und Jugendwerks "Die ARCHE" e.V.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Adventskalender: "Das Leben der Mächtigen" von Zora del Buo
Rezensiert von Susanne Burkhardt

"Stilkunde der kleinen Drucksachen": Zu Besuch bei Martin Z. Schröder
Von Katharina Borchardt

"Manet - Eine symbolische Revolution" von Pierre Bourdieu, Suhrkamp Verlag 2015
Rezensiert von Ingo Arend

Hörbuch: "Interview mit dem Weihnachtsmann" von Erich Kästner
Vorgestellt von Georg Gruber

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Haino Rindler

Reine Frauensache: A Cappella Weihnacht mit Niniwe
Gespräch mit Winnie Brückner, Leiterin, Arrangeurin und erster Sopran des Ensembles

Tür 21: Adventskalender
Musikalische Widmungen

11:30 Musiktipps

11:35 Jazz

Aufsteiger 2015: der Saxofonist Kamasi Washington und sein Umfeld
Gespräch mit Matthias Wegner

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

Bezahlbare Mieten statt Renditen?
Von Susanne Arlt, Anja Nehls und Wolf-Sören Treusch
Moderation: Katja Bigalke

Der Mietenmarkt in Berlin ist angespannt, Wohneigentum fast unerschwinglich. Mit unterschiedlichen Instrumenten versucht man die Situation vor Ort in den Griff zu bekommen. Mitpreisbremse, Wohnraumversorgungsgesetz oder Hausprojekte des Miethäusersyndikats. Ob und wie sie funktionieren darum geht es heute im Länderreport.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Pussy Riot plant Frauen-Museum in Montenegro - was steckt dahinter?
Gespräch mit Uli Hufen, Osteuropeexperte, Kunstkenner und Kulturjournalist

Slash Fiction: die homoerotischen Fantasien von Heteros
Von Catherine Newmark

Kurzkritik: Star Wars Gottesdienst in Berlin
Von Gerd Brendel

Tagebuch aus Aleppo (3/8): "Ich habe Angst vor den Toten, aber nicht vor dem Tod"
Von Julia Tieke

Das Lesen der anderen: Dummy Magazin - Muslime
Gespräch mit dem Herausgeber Oliver Gehrs

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Infotag

Moderation: Tim Wiese

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

"Exklusiv in der Tonart": Bemerkenswerte Liveauftritte 2015

Frank Zappa - 75. Geburtstag
Von Laf Überland

Leben nach Police: Gitarrist Andy Summers mit neuem Soloalbum "Metal Dog"
Von Marcel Anders

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese

17:20 Kommentar

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Flucht vom Balkan - Bilanz des Jahres 2015
Von Ralf Borchard

Wege aus der Isolation - Hilfe für Roma in Ungarn
Von Jan-Uwe Stahr

Moderation: Panajotis Gavrilis

Wege aus der Isolation - Hilfe für Roma in Ungarn
Etwa 700.000 Ungarn gehören zur Minderheit der Roma. Vor Jahrhunderten aus Nordindien eingewandert, bilden sie sieben Prozent der Bevölkerung, leben jedoch oft isoliert an den Rändern von Städten und Dörfern in extremer Armut. Die ungarischen Mehrheitsgesellschaft begegnet ihnen nicht selten mit Unkenntnis, Vorurteilen und Hass. Das nutzen radikale politische Kräfte zur Profilierung. Ein deutsches Bauprojekt versucht Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, damit weniger flüchten müssen.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin
Reporter erzählen ihre Geschichte des Jahres
Moderation: Johannes Nichelmann

Härtefall AfD: Streit in Hamburg
Von Axel Schröder

2015 im NSU-Prozess: Portrait eins Prozessbeobachters
Von Michael Watzke

#NSAUA 2015: Ein Jahr mit dem NSA-Untersuchungsausschuss
Von Falk Steiner

19:30 Zeitfragen. Feature

Verborgene Museumsschätze (1/3)
Köln und die Kaiserin
Von Johannes Nichelmann
Produktion: WDR 2015
(Teil 2 am 22.12.2015)

Das Kölner Museum Ludwig steht vor allem für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts - in seiner Sammlung befinden sich aber auch ältere Kunstschätze. Werke, die vom Beginn der Fotografie erzählen. Im Museum Ludwig steht die Kuratorin der Fotografischen Sammlung Miriam Halwani vor einer schier unlösbaren Aufgabe - der Erforschung von Tausenden Fotografien aus über zwei Jahrhunderten. Darüber hinaus müssen besonders alte Schätze dringend vor dem Zerfall gerettet werden, wie z.B. eines der ersten Fotobücher der Welt des Engländers William Henry Fox Talbot. In einem anderen Regal liegen die privaten Fotoalben von Österreichs Kaiserin Sisi. Um sie zu enträtseln, reist eigens hoher Besuch aus Schönbrunn an. Und auch der Nachlass des Kölner Fotografen Heinz Held muss noch erschlossen werden.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

Moments, Bremen
Aufzeichnung vom 26.01.2015

The Punch Brothers
New-Bluegrass meets Crossover
Moderation: Holger Beythien

Aufgewachsen mit Bluegrass-Music und offen für alles zwischen Jazz und Klassik, Country, Folk und Indierock: Die Punch-Brothers. Seit die fünf Musiker 2008 mit ihrem von Neo-Bluegrass durchdrungenen Debütalbum „Punch“ ihren Durchbruch feiern konnten, gehört das Quintett heute zum Spannendsten der aktuellen Americana-Szene. Mit ihrer Bluegrass inspirierten "American country-classical chamber music" (New York Times) gelingen den fünf Musikern um den Mandolinenvirtuosen Chris Thile in Standard-Bluegrass-Besetzung Mandoline, Fiddle, Banjo, Gitarre und Kontrabass immer wieder spannende Crossover-Songs und -stücke. Dabei kommt der Band die hohe Virtuosität ihrer Mitglieder zu gute. So gilt etwa der kürzlich für einen Grammy nominierte Chris Thile, der mit dem begehrten Stipendium der MacArthur-Stiftung ausgezeichnet wurde, als einer der weltbesten Mandolinenspieler. Der mehrfach ausgezeichnete Noam Pikelny hat den Ruf eines „ wahren Banjo-Zauberers“.
Anfang des Jahres kamen die „Punch Brothers“ für ein einziges Konzert nach Deutschland, um ihr aktuelles, insgesamt viertes Studio-Album „The Phosphorescent Blues“ vorzustellen. Darauf auch Adaptionen von Stücken Claude Debussy‘s und Alexander Skrjabins. Produziert wurde es von Roots-Spezialist T Bone Burnett, der die Band einmal als „derzeit weltbeste Band“ bezeichnete.

21:30 Uhr

Kriminalhörspiel

Professor van Dusen und der schreckliche Schneemensch
Von Michael Koser
Regie: Rainer Clute
Mit: Friedrich W. Bauschulte, Klaus Herm, Hans Putz, Joachim Bliese, Joachim Pukasz u.a.
Ton: Georg Fett
Produktion: RIAS Berlin 1982
Länge: 57‘05
(Wdh. v. 09.11.1982)

Osttibet, 1905: Oberst Orlow, Agent aus Sankt Petersburg, hält sich im Kumbum-Kloster auf, um einen Aufstand vorzubereiten. Professor van Dusen wird festgenommen.

September 1905: Professor van Dusen und Hatch reisen durch Asien. Um fernöstliche Heilkunst zu studieren und das Fell eines Schneemenschen zu besichtigen, wollen sie in Osttibet das Lama-Kloster Kumbum besuchen. Ein Mann warnt die Fremden vor dem Kloster. Van Dusen und sein Assistent ziehen dennoch mit ihrer Karawane weiter und werden nach ihrer Ankunft in Kumbum sofort gefangen genommen. Der berühmte Amateurkriminologe van Dusen entdeckt, dass sich der Abt mit einem russischen Oberst zu konspirativen Zwecken trifft. Welche politischen Absichten werden hier verfolgt?

Michael Koser, geboren 1938 in Berlin, lebt in Bremen. Er schrieb über 100 Hörspiele. Bekannt wurde er mit 'Professor van Dusen' (RIAS Berlin und DLR Berlin produzierten 77 Folgen) und der Serie 'Der letzte Detektiv' (BR).

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Jörg Degenhardt

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Me, my Selfie and I: Warum auch das Museum das Selbstbild feiert
Gespräch mit dem Historiker Prof. Dr. Valentin Groebner

Kreativität in der Krise: Kultur und Kunst in der Ukraine
Von Sabine Adler

Reihe: Was mir heilig ist: Der Klarinettist Jörg Widmann
Von Jürgen Liebing

Rekonstruktion des Mittelalters: Frankfurts neue Altstadt nimmt Formen an
Von Ludger Fittkau

Kulturpresseschau
Von Tobias Wenzel

23:30 Kulturnachrichten

Dezember 2015
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Wolfgang Joops AutobiografieDie Prägungen der Kindheit
Wolfgang Joop blickt freundlich lächelnd in Richtung des Betrachters. (Christoph Soeder / picture alliance / dpa)

Wolfgang Joop ist neben Jil Sander der erfolgreichste lebende deutsche Modemacher und schuf mit seiner Marke JOOP! ein Imperium. Nun hat er eine Autobiografie geschrieben - ein Buch über seine Kindheit, Jugend und die ersten Schritte in der Modebranche. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur